Unsere Highlights 2018

Patricia: Und da ist es schon. 2019. Es ist einfach da, bevor wir es geschafft haben, unseren Jahresrückblick zu schreiben. Doch, so what? Auch am ersten Januar kann man nochmal wunderbar auf das letzte Jahr zurückblicken, das aus so vielen tollen Momenten bestand. Wir haben es gestern mit insgesamt 6 Nachbarn ausklingen lassen und hatten einen richtig tollen Abend, an dem wir mit Hilfe des Spiels VERTELLIS auch auf das letzte Jahr zurückblickten. Auf einer Skala von 1 bis 10 gab Stefan dem Jahr 10 Punkte und ich 9. Bei mir gab es einen Punkt Abzug, da es auch viele Tränen, Trauer und Sorgen um Familienmitglieder gab. Doch insgesamt gesehen war es ein wirklich sehr schönes Jahr, in dem ich am dankbarsten für Gesundheit bin. 2018 hat mir nochmal bewusster gemacht, dass Gesundheit wirklich das Wichtigste ist im Leben. Doch schauen wir doch mal zurück, was unsere Highlights, die beliebtesten Artikel und meine Lieblingsbücher waren. Und ich hab auch noch ein paar lustige Outtakes für euch.

Januar & Juli 2018: Unterwegs für die Küchenspione

Fischerstube Warnau

Stefan: Unsere Heimat ist, wie ja vielleicht die meisten schon mitbekommen haben, die Altmark im Herzen Sachsen-Anhalts. Mit der ich, wie viele andere wahrscheinlich auch, wenn es um ihre Heimat geht, eine gewisse zweischneidige Verbindung teile. Bin ich doch gern dort aufgewachsen, war mir schon immer klar, ich werde nicht dort bleiben, da es manche Sachen gibt oder eher nicht gibt, die mir wichtig erschienen und die ich dort nicht bekommen werde.

Doch mit einer Seite war ich immer mehr als zufrieden und das ist das kulinarische Angebot. Sei es das riesige Spargelangebot oder die Altmärkische Hochzeitssuppe. Da hat die Altmark doch echt einiges zubieten. Und so haben wir uns wirklich gefreut, als die Küchenspione uns angefragt haben.

Die Küchenspione haben im Jahr 2018 in jedem Monat im Norden Sachsen-Anhalts mit Gästen gekocht, um die kulinarische Vielfalt der Region (in diesem Fall einen ganz speziellen Teil der Altmark und zwar der Elb-Havel-Winkel) zu präsentieren und wir waren auch zweimal dabei. Ich durfte ja in Kindheitserinnerungen schwelgen und Fischsuppe kochen. Patricia hatte im Juli das Vergnügen den Garten der Familie Rose kennenzulernen (leider wollte uns das Ehepaar ihren Garten nicht überlassen 😉 ). Mit dieser Imagekampagne haben die Küchenspione 2018 sogar den zweiten Platz beim Tourismuspreis „VORREiTER 2018“  Sachsen-Anhalts gewonnen. Noch einmal Glückwunsch dazu. Eine wirklich tolle Aktion. Ich liebe ja solches Engagement. Kann zum Teil auch daran liegen, dass ich Essen und Trinken abgöttisch liebe 😀 .

Roses Garten Kümmernitz Küchenspione

April 2018 – Der erste Urlaub zu dritt in Italien

Camogli

Patricia: Der erste richtige Urlaub zu dritt war natürlich ein riesiges Highlight. So viele tolle Momente, wir haben viel gesehen, von Mailand bis Ligurien, und hatten schöne und natürlich auch anstrengende Momente. Aber im Endeffekt würde ich immer dazu raten, mit Baby und Kleinkind zu verreisen, wenn man gern reist. Denn auch wenn es manchmal Momente gibt, in denen man sich fragt, warum in aller Welt man sich das Ganze antut, so kann niemand einem die tollen Erinnerungen und Fotos nehmen. HIER haben wir ausführlich über den Urlaub berichtet.

Genua

Juni 2018: München

München

Stefan: Also ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, warum ich jetzt über München berichte, da der Grund, warum wir nach München reisten, schwierig zu erklären ist. Aber ich versuche mein Glück. Also Patricia und ich haben ja 2016 geheiratet und daher beschloss Patricia vor der Hochzeit in eine Facebookgruppe einzutreten, in der nur Bräute sind, die ebenfalls in dem Jahr heiraten werden und sich in der Gruppe zu Planungen, etc. für die Hochzeit austauschen können. Eigentlich gar nicht so doof!

Novotel München City

So und dann ging das irgendwie immer weiter, auch nach den ganzen Hochzeiten und daraus hat sich ein harter Kern gebildet, zu dem Patricia als alter Onlinesuchti natürlich auch zählt. Jetzt kamen die Mädels plötzlich auf die Idee, sich persönlich treffen zu wollen, da sie ja in ganz Deutschland verstreut leben und die meisten sich noch nie persönlich getroffen haben.

München

Daraus entstanden die ersten Treffen und eines dieser Treffen fand im Juni 2018 in München statt. Und wir zu dritt mittendrin. Ein wirklich super tolles Wochenende mit tollen Leuten. Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal in so einer großen Reisegruppe (50-60 Leute) durch eine Stadt gewandert bin. Durch München zu wandern ist für mich immer wieder ein tolles Ereignis, diese Stadt ist für mich so entschleunigend. Was wir alles so erlebt haben, könnt ihr hier noch einmal nachlesen und auch checken, ob ich das mit der Facebookgruppe richtig erklärt habe 😀 .

Juli 2018: Potsdam als Touristen

Flamingo Tretboot Potsdam

Patricia: Fast zwei Jahre wohnen wir nun hier in Potsdam und kennen uns natürlich mittlerweile recht gut aus. Doch es ist immer etwas völlig anderes, die eigene Stadt mit den Augen eines Touristen zu sehen. Und das haben wir im Juli, als unsere Freundin Jenny zu Besuch war. Ich habe ein Programm für uns zusammengestellt, das ziemlich gut ankam. Shopping im Fair Fashion Laden „Bleib Sauber“, Kuchen und Snacks im veganen „Rosenberg Café“, eine Flamingo-Tretboot-Fahrt und die Meierei im Neuen Garten waren die Highlights und das Wetter war einfach ein Träumchen. Und Jenny fand, dass es doch verdammt unverschämt sei, dass eine einzige Stadt so viel schöne Ecken abbekommen hat. Nunja, Jenny hat noch nichtmal alle schönen Ecken von Potsdam zu sehen bekommen. 😀

Juli 2018: Marlenas erster Geburtstag

Stefan: Schon fast anderthalb Jahre lässt unser kleines Monster unseren Tag nicht langweilig werden. Und so kommen wir natürlich auch in den Genuss der typischen Elternmeilensteine und Fragen, die man sich in dem Zusammenhang stellt. Und ein großer Tag für uns war definitiv Marlenas erster Geburtstag. Ganz oft vergessen wir durch den stressigen Alltag, uns die Zeit zu nehmen, das zu genießen und werden uns erst an diesen besonderen Tagen wieder bewusst, was wir da vor uns haben. Und zwar für mich das Emotionalste, was ich bisher in meinem Leben je erlebt habe. Mein eigenes Kind aufwachsen zu sehen! Wie sie einfach wächst, so viel lernt und jeden Tag mehr schon so ein kleines Persönchen ist, auf das ich einfach nur mehr als stolz bin. Ich hoffe, sie wird immer ihr Ding machen, so ein eigenständig denkender und handelnder Mensch bleiben, egal was andere dazu sagen, auch wenn wir die anderen sind. Aber bitte verratet ihr das nicht.

Ihr erster Geburtstag war einfach super schön und wir haben ja dreimal(!) gefeiert. Das hört sich aber auch wirklich schlimmer an, als es war. Es war einfach toll zu sehen, wie viele Leute mit ihr feiern wollten. Ich finde es super schön, dass Marlena wie auch ich im Sommer Geburtstag hat. So können wir die Feiern (hoffentlich) immer draußen verbringen, was einfach herrlich ist.

September 2018: Patricias 30. Geburtstag

Patricia: Während sich einige ja vor dem 30. Geburtstag fürchten und viele Frauen die biologische Uhr ticken hören, ging es mir glücklicherweise gar nicht so. Doch ich kann auch gut reden. Ich bin mit dem Leben, das ich derzeit führe, auch vollkommen glücklich und zufrieden. Ich bin glücklich verheiratet, habe ein freches kleines Mädchen und einen Job, der mich ausfüllt und von dem ich mittlerweile auch noch gut leben kann. Also habe ich beschlossen, dass ich die 30 definitiv groß feiern werde und schnell war für mich klar, dass das unbedingt in Clärchens Ballhaus in Berlin sein muss. Es war eine großartige Feier und ich bekam von Stefan ein absolut geniales Geschenk – die Harry Potter Studio Tour in London.

Oktober 2018: Kurzurlaub an der Ostsee

Mit Kleinkind auf Rügen Regenbogen Ferienanlage Göhren Ostsee Erfahrungen Strand

Stefan: Wenn die kalte Jahreszeit kommt, die Temperaturen sinken und man sich eher nach drinnen verzieht, kommt meine Meerzeit. Ich liebe es einfach bei kälteren Temperaturen am Meer zu sein. Der Wind, der dir um die Ohren weht, während die Sonne scheint und du nur das Meer rauschen hörst, da bekomme ich ein richtiges Gefühl bei mir zu sein und die innere Ruhe, die mich ja antreibt, auch einmal abschalten zu können. Und daher war es so toll, im Oktober einige Tage auf Rügen in der Regenbogen Ferienanlage Göhren zu verbringen. Die Tage haben uns einfach nur gut getan und wir haben uns so über die Freude Marlenas über das Meer gefreut.

Ostseebad Sellin

Oktober 2018: Die Hochzeit von Patricias Tante

Patricia: Ich habe 2018 sechs Hochzeiten fotografiert, doch die für mich emotionalste war natürlich die Hochzeit meiner eigenen Tante. Auch wenn ich mittlerweile eigentlich nicht mehr die Hochzeiten von Freunden und Verwandten fotografiere, konnte ich es mir nicht nehmen lassen, die beiden zu begleiten. Nachteil: Ich selber habe die Hochzeit fast nur durch die Kamera gesehen und konnte sie natürlich nicht richtig „genießen“. Denn in solchen Sachen kann ich nicht mal eben nur ein paar Bilder nebenbei machen. Ganz oder gar nicht. Vorteil: Ich war ganz nah am Brautpaar und konnte die Hochzeit sehr intensiv erleben und durch die Bildbearbeitung im Nachhinein auch nochmals. Und ich muss sagen, dass die Vorteile für mich definitiv überwogen haben. Zudem sind die Bilder wirklich sehr schön geworden und ich habe das Brautpaar damit sehr glücklich machen können. Und das ist einfach das Schönste überhaupt. Für mich definitiv ein unvergesslicher Tag 2018.

November 2018: London meine Perle

London mit Kleinkind

Stefan: London, ja, London hat mich einfach nur umgehauen. Schon seit Ewigkeiten schlummerte in mir dieser Wunsch, London zu besuchen. Da ich ja generell eigentlich sehr historisch interessiert bin (ich muss mir jetzt nicht jede Kirche anschauen), hätte London da perfekt zu mir gepasst. Doch das hatte ich bisher noch nicht geschafft und dann kam mir die Idee Patricia die Reise zum Geburtstag zu schenken und ich denke mein Geschenk war dieses Jahr nicht so schlecht 😀 . Mich hat London einfach nur umgehauen. Die Architektur und die Vielfalt an Menschen, das Urbane, diese Energie dort, war genau meins. Das wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir in London waren. Ich habe Patricia auf der Rückreise noch vorgeschlagen, dass man doch nach London ziehen könnte. Fand sie jetzt nicht gleich so super gut. Aber mal schauen, was passiert 😉 .

London mit Kleinkind

Dezember 2018: Weihnachten

Patricia: Ich bin einfach ein großer Weihnachtsfan. Und obwohl ich dachte, das erste Weihnachten mit Kind sei ganz besonders, war das zweite Weihnachten noch viel toller. Eben weil Marlena jetzt schon richtig viel mitbekommen hat. Da wurde ständig auf den Wintergarten gezeigt und „Baum“ gesagt, da wurden erste Plätzchen verputzt, zu Weihnachtsliedern getanzt und mit großer Freude öffnete sie jeden Tag ihren Adventskalender.

Und dann kam der Heiligabend und der große Moment, an dem sie die von uns selbstgebaute Kinderküche enthüllte und sich so sehr freute. Mit zwei Holzgabeln tanzte sie vor der Küche herum und bewirtete alle mit Kaffee und Käse. Ich hätte ehrlich gesagt nicht vermutet, dass sie tatsächlich gleich so begeistert über die Küche sein würde.

Die 10 beliebtesten Artikel 2018

Für uns ist es immer besonders spannend zu sehen, welche Artikel am besten bei euch ankommen. Doch vielleicht wollt auch ihr nochmal schauen, welche Artikel ihr dieses Jahr eventuell verpasst habt.

  1. Baby-Erstausstattung für Einsteiger
  2. 14 Tipps, wie ihr eure Hochzeit persönlich gestalten könnt
  3. Der Inhalt meiner Kliniktasche und was ich tatsächlich davon gebraucht habe
  4. Die Geburt fotografisch begleiten lassen – Unsere Erfahrungen
  5. 15 Filmtipps für Netflix und Amazon Prime
  6. Wie ich mein Brautkleid verkauft habe und warum es ein kleines Drama war
  7. Baby tragen im Winter – Unsere Outdoor-Outfits mit Babytrage
  8. Meine Erfahrungen mit Hypnobirthing
  9. 30 Geschenkideen zum ersten Geburtstag
  10. 5 Monate Minikaiserin Marlena – Ein Update und unser Alltag mit Baby

Patricias 5 Lieblingsbücher 2018

  1. Ramona Raabe: Das pathologische Leiden der Bella Jolie
  2. Catherine Ryan Hyde: Ich bleibe hier
  3. Ava Reed: Wir fliegen, wenn wir fallen
  4. Ronald H. Balson: Karolinas Töchter
  5. Liane Moriarty: Vergiss ihn nicht

Outtakes

Und zum Schluss gibt es noch ein paar lustige Outtakes für euch. 😉