14 Tipps, wie ihr eure Hochzeit persönlich gestalten könnt

14 Tipps, wie ihr eure Hochzeit persönlich gestalten könnt

Patricia: Eine Hochzeit findet für jeden nur einmal im Leben statt (sofern das Eheleben danach gut verläuft 😉 ) und ist daher einer der wichtigen, für viele der wichtigste Tag, um die Partnerschaft zu zelebrieren. Es ist somit doch ein sehr persönlicher Tag, an dem sich alles um das Brautpaar dreht. Deshalb leben Hochzeiten von persönlichen Details. Details, die dabei helfen, die Hochzeit persönlich zu gestalten. Bei meiner Arbeit als Hochzeitsfotografin durfte ich schon so einiges sehen, womit die Brautpaare ihre Hochzeit persönlich gestaltet haben. Eine Eulen-Hochzeitstorte, Tischnamen mit den bereisten Städten oder Wein vom Familiengut zum Beispiel. Heute haben wir uns mal unsere eigene Hochzeit angeschaut und 14 Tipps gesammelt, wie ihr eure Hochzeit persönlich gestalten könnt. Damit man auch erkennt, dass es EURE Hochzeit ist.

14 Tipps, wie ihr eure Hochzeit persönlich gestalten könnt

14 Tipps, wie ihr eure Hochzeit persönlich gestalten könnt

1. Kindheitsfotos als Deko

Kinderfotos Hochzeit

Patricia: Kindheitsfotos sind etwas total Persönliches. Sie lassen die Familie in Erinnerungen schwelgen und zeigen Freunden oder der neuen Familie eine neue Seite von euch. Wir haben unsere Kindheitsfotos mit Masking Tape an die Toilettentüren geheftet – meins an die Damentoilette und Stefans an die Herrentoilette. Das kam sehr gut an und ich liebe solche Kleinigkeiten. 😉 Apropos Toilette. Dort standen auch Seifenspender mit der Illustration unserer Hochzeitseinladungen. Kann man auf der Webseite von DM bestellen. Auch so eine süße Kleinigkeit.

Kinderfotos Hochzeit

2. Gin vor der Trauung

Getting Ready Hochzeit Bräutigam

Stefan: Bei uns zu Hause geht es doch oft chaotisch zu und besonders wenn wir uns auf einen Event, wie eine Feier oder so, vorbereiten und irgendwo hinwollen, ist echt Ausnahmezustand und wir kommen dann auf den letzten Drücker los. Wir hassen das selbst, doch können das oft nicht abstellen, da wir uns davor wieder so viel Aufgaben in den Tagesplan gepackt haben, bis kaum noch Zeit bleibt, sich in Ruhe fertigzumachen.

Das wollte ich auf jeden Fall an meinem Hochzeitstag vermeiden und so nahm ich mir weit vor der vereinbarten Zeit für den First Look vor, komplett angezogen, rasiert und gestriegelt zu sein, um in meinem Zimmer noch einmal einen Augenblick der Ruhe ganz entspannt mit meinen Kumpels zusammenzusitzen und einen Gin Tonic zu trinken (ich besorgte extra einen richtig guten für diesen Moment, denn ich liebe diesen Drink!). Egal wie sicher ich mir auch war, aufgeregt war ich natürlich trotzdem. Dass wir leider nur zur dritt waren, lag am verspäteten Ankommen der anderen und leider auch an meiner falschen Kommunikation. Die Hälfte hat es leider nicht verstanden, dass wir uns noch einmal bei mir im Zimmer treffen 😀 . Aber der Gedanke zählt und das war wirklich ein sehr entspannter Augenblick vor dem ganzen Tohuwabohu mit dem Ja-Sagen und so…

3. Fliege als Dresscode

Fliege als Dresscode 12 Tipps, um die Hochzeit persönlich zu gestalten

Stefan: Schon seit geraumer Zeit habe ich die Fliege für mich entdeckt. Bereits während meines ersten Jobs, in dem ich täglich Krawatte und Anzug tragen musste, dachte ich, dass die Krawatte mich irgendwie nervt. Immer auf die Länge achten und beim Mittagessen die Hälfte der Zeit damit beschäftigt zu sein, dass sie nicht ins Essen fällt. Also trug ich zu festlichen Anlässen nur noch Fliege und wurde ein Fan. Daher sollten alle Männer an unserem Hochzeitstag Fliege tragen und es hielten sich wirklich alle dran. Versteht sich von selbst, dass ich sogar zwei verschiedene Fliegen trug, eine für die Trauung und die andere für die Feier danach B-) .

Hochzeitsuhr

4. Die Hochzeitsfarben

Hochzeit Save the Date Karten Gold Freibier Hochzeitspapeterie

Patricia: Ich finde es bei Hochzeiten total schön, wenn sich ein Farbschema wie ein roter Faden durch alles zieht. Deshalb haben wir uns bereits vor dem Versand der Save-the-Date-Karten für ein Farbschema entschieden und dabei darauf geachtet, dass die Farben zu uns passen. Grün ist Stefans Lieblingsfarbe, Koralle und Rosatöne einer meiner liebsten Farben (ich hab nicht DIE Lieblingsfarbe) und Gold mögen wir beide schon lange und haben es auch recht viel in unserer Wohnung untergebracht, wie zum Beispiel im Schlafzimmer. Ich finde, Farben sind eine tolle Möglichkeit, wie ihr eure Hochzeit persönlich gestalten könnt.

5. Die Hochzeitsuhr

Hochzeitsuhr Kapten and Son

Stefan: Die lieben Uhren, ich kann einfach nicht ohne sie. Daher war klar, dass ich eine spezielle Hochzeitsuhr für diesen Tag benötige. Und was mir bei einem Outfit zusätzlich immer wichtig ist, ist die klare Linie. Das heißt, dass sich wenige Farben im Outfit immer wiederfinden. Und so waren Hosenträger und Fliege (Hier geht es zum Hochzeitsanzug) im gleichen Grünton und die Uhr war perfekt auf die Schuhe abgestimmt, mit einem Wildlederarmband plus goldenen Zeigern. Und wie ihr seht, hatte ich an meinem Hemd auch noch zwei persönliche Details. 😉

Hochzeitsuhr

6. Bier statt Sekt

Stefan: Jeder kennt ihn: den berüchtigten Sektempfang, bei dem mit den Gästen auf die Hochzeit angestoßen wird. Doch ich und Sekt, das war noch nie eine gute Partie. Schon nach 2 Schlücken bekomme ich in der Regel Sodbrennen vom Sekt. Also warum sollte ich diese Tradition auf meiner eigenen Hochzeit weiterführen? Was ich hingegen mehr als liebe ist Bier. Ich bin ein Bierfanatiker, kann man schon sagen. Bin ich irgendwo zu Besuch und höre von einem regional gebrauten Bier, will ich es kosten. Daher war unser Sektempfang eher ein „Bier-/Sektempfang“. Denn ich stieß mit meinen Gästen mit einem leckeren Bier aus einer kleinen Brauerei aus der Nähe an. Es war köstlich 🙂 .

Bier statt Sekt 12 Tipps, um die Hochzeit persönlich zu gestalten

7. Cakepops zum Kaffee

Cakepophalter Baumstamm

Patricia: Seitdem ich das erste Mal einen Cakepop gegessen hab, bin ich verliebt und Stefan habe ich damit angesteckt. „Wann machst du endlich mal wieder Cakepops?“, höre ich seitdem alle paar Monate. Einmal hatten wir so Lust auf Cakepops, dass wir dafür durch halb Berlin gerannt sind. Deshalb war uns schnell klar, dass es auf unserer Hochzeit unbedingt welche geben muss. Glücklicherweise hat Krümelfee Gila super leckere Cakepops gezaubert (natürlich passend zum Farbschema 😀 ) und nun haben wir einige Gäste angesteckt… 😀

8. Paarbilder an einem Baum

Bilderbaum Hochzeit

Patricia: Die Idee mit den Paarbildern am Baum hab ich auf Pinterest entdeckt und fand sie total bezaubernd. Also hab ich mich durch 10 Jahre Fotoarchiv gewühlt und all unsere Paarbilder herausgesucht. Ein total schöner Hingucker beim Kaffee im Garten. Und Fotos sind eben immer eine gute Möglichkeit, mit der ihr eure Hochzeit persönlich gestalten könnt.

9. Personalisiertes Gästebuch

Personalisiertes Gästebuch Hochzeit 12 Tipps, um die Hochzeit persönlich zu gestalten

Patricia: Dieses Gästebuch hat uns sehr viel Zeit, Nerven und auch Geld gekostet (weil die Druckerei sich nicht annähernd an ihre Lieferzeiten gehalten hat, mussten wir es einen Tag vor der Hochzeit neu drucken lassen), aber es hat sich gelohnt. Denn wir haben ein sehr persönliches Gästebuch. Ich habe am PC für jeden Gast eine Seite kreiert, auf der ein Foto von ihm ist, (wenn möglich) auch gemeinsame Fotos mit Stefan, mir oder uns und Dinge, die wir ausgefüllt haben (3 Worte, die Stefan zu dieser Person einfallen und die mir zu dieser Person einfallen und auch andersherum) und Dinge wie Wohnort, Lieblingsbuch, Tipp, wann unser 1. Kind geboren wird usw. So hatten die Gäste etwas zu tun, konnten ein bisschen die anderen Gäste stalken und wissen nun, was wir von ihnen denken. 😉 Und wir haben eine wunderschöne Erinnerung.

Personalisiertes Gästebuch Hochzeit 12 Tipps, um die Hochzeit persönlich zu gestalten

10. Den gemeinsamen Namen feiern und/oder Initialen einbinden

Goldene Girlande

Patricia: Falls ihr, so wie wir, einen gemeinsamen Namen weiterführt, kann man das doch ruhig auf der Hochzeit zeigen und die Hochzeit damit persönlich gestalten. Wir haben deshalb hinter unseren Sitzplätzen in der Scheune eine Girlande aufgehängt. Doch auch die Initialen unserer Vornamen zogen sich durch die gesamte Hochzeit und auch schon durch die Vor- und später die Nachbereitung in Form unserer Dankeskarten. Das bot sich bei PS auch sehr gut an. Hier ein paar Beispiele.   DIY Hochzeits-WillkommensschildDIY HochzeitsschilderTaschentücher DIY HochzeitDIY Hochzeitsdankeskarten mit Fotos Herz gestanzt

11. Hochzeitscocktails mit Wodka

Hochzeitscocktails Happy Day Cosmopolitan

Stefan: Wir wollten zu den normalen Getränken noch ein paar Cocktails für unsere Gäste anbieten. Doch für die Bar sind 35.000 verschiedene angebotene Cocktails immer sehr schwierig. Auch hasse ich es wenn ich mit 20 anderen Leuten auf meinen Cocktail an der Bar warten muss, da so viele Alkoholsorten geholt werden müssen oder von Ananas bis Birne jegliches Obst noch kleingeschnitten werden muss. Daher entschieden wir uns für nur 3 verschiedene Cocktails die alle auf Vodkabasis gemixt werden, da Patricia mit ihren ukrainisch-russischen Wurzeln diesen wie Wasser trinken kann und das die meisten Gäste dies auch schon erlebt haben 😀 . Also wieder ein persönlicher Bezug zu uns.

12. Olivenöl als Gastgeschenk

Gastgeschenk Hochzeit Olivenöl

Stefan: Was das Gastgeschenk anging, war wie bei vielen anderen Dingen auch unser erste Gedanke, das muss zu uns passen, unsere Interessen ein wenig widerspiegeln. Und so hatten wir die Idee, Olivenöl selber abzufüllen. Also haben wir Flaschen online herausgesucht und dann ging es an die Auswahl des Öls (dafür sind wir extra in die Ölmühle gefahren). Ein griechisches Olivenöl konnte mehr als überzeugen und so landeten Liter über Liter in unserem Einkauf. Für das Abfüllen sollte man wirklich ein wenig Zeit einplanen. Denn 80 kleine Flaschen gleichmäßig zu befüllen, ohne dass was daneben geht, klang leichter als gedacht 😀 . Doch was gibt es Leckereres als ein schönes kräftiges Olivenöl? Wir lieben Olivenöl und können nicht genug davon bekommen. Wenn ihr also ein Gastgeschenk haben wollt, ist es ein ziemlich einfacher Weg, wie ihr eure Hochzeit persönlich gestalten könnt.

13. Musik beim „Einmarsch“ und Hochzeitstanz

Hochzeitstanz

Stefan: Ich weiß nicht, ob Patricia es schon einmal irgendwo (vielleicht bei Instagram) erwähnt hat, aber wir, ok besonders ich, sind riesige Suchtis, wenn es um diese ganzen Teenie-Vampir-Serien und -Filme geht. Und ich liebe einfach die Filmmusik dieser Umsetzungen. Und so war es nicht verwunderlich, dass ich gern für den Hochzeitstanz ein Lied von Twilight nehmen wollte. Patricia fand es auch super und so tanzten wir unseren ersten Tanz als Ehepaar zu „Flightless Bird“ von American Mouth“. Auch Patricia hatte gleich eine Idee für ihren „Einmarsch“ und kam in der Kapelle auf mich zu, während unsere Sängerin „A Thousands Miles“ von Vanessa Carlton performte.

Ein ganz persönliches i-Tüpfelchen hatten wir uns noch für das Ende der Trauung überlegt. Jeder kennt wahrscheinlich „I’m Gonna Be“ (500 Miles) von den Proclaimers und ist auf einer Party schon einmal auf der Tanzfläche dazu vollkommen ausgerastet (passiert mir jedes Mal!). Wir hörten es Monate vor der Hochzeit noch einmal in einem Film (irgendwie hört es sich so an, als wenn wir den ganzen Tag nur Filme und Serien gucken würden 😀 ) und dachten, dass das super zu uns passen würde. Ich weiß gar nicht wie viele Meilen ich schon für Patricia gegangen bin, ich sag nur: „Schatz kannst du mir mal das… holen?“ 😀 . Daher fragten wir die Sängerin, ob sie das Lied vielleicht auch performen könne und sie studierte es dann extra für uns ein!

14. Altmärkische Hochzeitssuppe als Mitternachtssnack

Altmärkische Hochzeitssuppe Rezept

Patricia: Die „Altmärkische Hochzeitssuppe“ ist in unserer Heimat Tradition auf allen Feiern und da wir diese Suppe außerdem beide lieben, sollte sie auch unbedingt Bestandteil unserer Hochzeit sein. Deshalb gab es sie als Mitternachtssnack. Doch leider ging das etwas schief. Warum, erklären wir euch HIER.

Bilder: Sandra Socha & Patricia Kaiser

Noch mehr kaiserliche Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.