Unsere Highlights 2019

Patricia: Eine Woche ist das Jahr 2020 schon alt und trotzdem möchten wir uns nochmal die Zeit nehmen, uns von 2019 zu verabschieden. Denn das letzte Quartal von 2019 hat uns einiges an Zeit und Energie geraubt durch ständige Krankheiten, vor allem bei Marlena und mir, die uns auch Weihnachten noch gründlich versaut haben. Deshalb haben wir beschlossen, keinen Monatsrückblick über den Dezember zu schreiben, sondern diesen einmal auszublenden und dafür lieber positiv mit diesem Blogartikel zu starten. Wir wollen Stress und Krankheiten in 2019 hier keinen Platz einräumen und konzentrieren uns voll und ganz auf die Highlights 2019. Here we go!

Februar & Oktober 2019: Zu Besuch in Hessen

Patricia: 2019 war ein Jahr für uns, in dem das Thema Freundschaft einen großen Stellenwert hatte. Besonders zwei Freundschaften haben sich sehr intensiviert. Die Freundschaft zu unseren Nachbarn Paul und Sophia und die Freundschaft zu Valentina und ihrer Familie. Valentina und ich sprechen seit Herbst 2018 täglich miteinander und wissen immer ganz genau über den Alltag der jeweils anderen Bescheid. Eine Freundschaft, die ich über alles schätze und ohne die ich mir mein Leben gar nicht mehr vorstellen kann. Im Januar bekamen wir beide gleichzeitig eine Kooperationsanfrage von einem Hotel auf Kreta und plötzlich war da diese irrwitzige Idee, dass man doch zusammen Urlaub machen könnte. Dabei kannten wir uns noch gar nicht persönlich und unsere Männer sich schon gar nicht. Und genau deshalb fuhren wir im Februar erstmal nach Hessen, um uns persönlich kennenzulernen. Es war ein grandioses Wochenende und wir waren sicher, der Urlaub auf Kreta würde genial werden. Und weil wir die im Sommer geborene Maja kennenlernen und die Familie wiedersehen wollten, fuhren wir im Oktober einfach wieder hin. Aus Internetfreundschaften können definitiv echte Freundschaften werden.

April 2019: Unser Urlaub auf Kreta

Urlaub mit einer anderen Familie
Auch wir brauchten in 2019 Urlaub, denn irgendwie geht es nicht ohne ein paar ruhige Tage außerhalb des Alltagstrotts. Wir sind ja gedanklich schon irgendwie immer in unseren beruflichen Projekten involviert. Und da passte der gemeinsame Urlaub mit Valentina und ihrer Familie einfach perfekt. Für zwei Familien ein paar freie gemeinsame Tage zu finden, war gar nicht so einfach, da man ja schon oft verplant ist, ob nun beruflich oder privat. Die Planung und Terminfindung nahm schon ein bisschen Zeit in Anspruch 😀 . Doch dann konnte es im April endlich losgehen oder besser gesagt losfliegen. Außer Patricia war von uns davor keiner auf Kreta gewesen und ich mich muss sagen, dass es eine wirklich schöne Insel ist. Wir hatten nur einen Regentag und konnten ansonsten die Sonne genießen. In unserem ausführlichen Reisebericht, kriegt ihr unsere Tipps zum Urlaub auf Kreta 😉 und hier könnt ihr nachlesen, wie der erste Urlaub mit einer anderen Familie für uns lief.

Urlaub mit einer anderen Familie

Mai 2019: Jazzdance

Patricia: Tanzen war schon immer eine große Leidenschaft von mir. Als Kind wollte ich immer zum Ballett, das in meiner Kleinstadt jedoch nicht angeboten wurde. Also ging ich zum Jazzdance/Videoclipdancing und tanzte das eine ganze Weile. Mit 16 begann ich dann Standard und Latein zu tanzen und hatte großen Spaß daran. Ich habe das nie auch nur ansatzweise als Leistungssport betrieben oder hatte großartige Auftritte, aber einfach viel Freude. Und nachdem Stefan und ich während der Schwangerschaft aufgehört haben, Standard und Latein zu tanzen, wollte ich seit längerem wieder tanzen, jedoch auch mal wieder allein. Dass unsere Freunde und Nachbarn Paul und Sophia eine sehr erfolgreiche Tanzschule hier in Potsdam haben, hat natürlich zusätzlich motiviert. Ungefähr ein Jahr hat es jedoch gedauert, bis ich meine Angst überwunden habe, mich dort zu blamieren. Nach einer Probestunde Modern Dance bei Sophia und einer Probestunde Jazzdance bei Paul, habe ich mich für Jazzdance entschieden, weil Modern Dance einfach noch ein bisschen zu schwierig für mich war. 😀 Der Jazzdance Unterricht bei Paul ist definitiv auch nicht ohne und oft eine Herausforderung für mich. Doch eine besonders große Motivation war der tanzschulinterne Wettbewerb im Oktober, auf den wir uns monatelang vorbereitet haben und eine eigene Choreographie entwickeln durften. Ich bin unglaublich froh, dass ich mich überwunden und wieder mit dem Tanzen angefangen habe und merke, wie ich von Stunde zu Stunde besser werde.

Mai 2019: Ein Wochenende auf Usedom

Stefan: Wie das generell so in meiner Familie ist, sind wir für Stillstand nicht so richtig gemacht und daher gibt es immer irgendjemanden bei uns, der ein neues Projekt hat. Und so hat sich einer meiner Onkel mal dafür entschieden, sein Leben in der Nähe Stuttgarts aufzugeben, um mit Familie und Co. nach Usedom zu ziehen. Für alle anderen Familienmitglieder natürlich mehr als top, denn so hat man in Ostseenähe immer einen Schlafplatz parat. Da ließen wir es uns natürlich nicht nehmen, gleich im Mai ein Wochenende an der Küste zu verbringen. Die tolle Ferienwohnung könnt ihr euch hier anschauen und buchen 😉 . Vielleicht könnt ihr euch ja auch denken, wer die Bilder gemacht hat. 😀

Mai 2019: Wien

Wien Highlights Prater

Patricia: Wien war ein Reiseziel, das schon länger auf meiner Wunschliste stand. Und da Stefan dort schon war und ich mal wieder mit meiner Mama allein verreisen wollte, schenkte ich ihr letztes Jahr eine gemeinsame Reise nach Wien zum Geburtstag. Und es war wunderbar! Diese Stadt ist toll. Einen ausführlichen Reisebericht könnt ihr auch HIER nachlesen.

Juni 2019: Unser 3. Hochzeitstag

Stefan: Der 13. Jahrestag sowie 3. Hochzeitstag. Mann, wie alt wir geworden sind. Seit 13 Jahren macht mich diese Frau wahnsinnig, hetzt mich Dinge umzusetzen und, und,und… Denn was bestimmt jeder, der uns als Paar kennt, bestätigen kann, bei uns wird es nie langweilig 😀 . Uns gehen nie die Ideen aus und so hatten wir auch zu unserem Hochzeitstag eine Wahnsinnsidee. In die Sauna zu gehen bei 30 Grad Außentemperatur :-D. Denn Marian von der Havelsauna hatte uns eingeladen, sein Schmuckstück einmal zu testen und da ließen wir uns nicht zweimal bitten. Ein wirklich tolles Teil und selbst bei diesen Temperaturen war die Sauna einfach nur genial. Wir konnten richtig abschalten und der See zum Abkühlen hatte die richtige Temperatur, um noch eine Schwimmrunde ranzuhängen. Danach ging es in unseres liebstes Sushi Restaurant Chi Keng am Luisenplatz hier in Potsdam und wir gönnten uns eine ordentliche Portion zum Mittag!

Januar – Juni 2019: Unser Fair Fashion & Second Hand Projekt

Patricia: Es müssen ja nicht immer Reisen oder Momente sein, die ein Jahreshighlight darstellen. Es können auch Gewohnheiten sein, die man umgestellt hat. Und bei uns war das 2019 eindeutig der Wandel unseres Konsumverhaltens durch unser Fair Fashion & Second Hand Projekt. Ich würde sagen, dass wir seitdem 95 % unserer Kleidung Second Hand oder fair produziert kaufen. Als ich im Dezember einen neuen Schlafanzug brauchte, war klar – der wird Fair Fashion und ich habe gern 50 Euro dafür ausgegeben. Ich gehe einfach nicht mehr in den H&M, Zara & Co. und auch nicht auf asos.de. So kann ich auch gar nicht „verführt“ werden. Doch es ist nicht so, dass ich uns deshalb jetzt die Nachhaltigkeits-Medaille des Jahres verleihen würde. Wir leben nicht plastikfrei, sind letztes Jahr zwei Mal geflogen und auch sonst können wir mit Sicherheit noch vieles verbessern. Aber jeder, wie er kann und will!

Juli & August 2019 – Das erste Mal Trauzeuge

Kleid für Hochzeit leihen

Und dann kam im Sommer noch eine ehrenvolle Aufgabe auf mich zu. Denn ich war zusammen mit einem anderen Freund Trauzeuge. Da gehört es sich natürlich, den JGA auszustatten und dafür ging es für 3 Tage nach Riga mit Regattatrip, etc. Mehr möchte ich darüber jetzt auch nicht erzählen 😉 . Die anschließende Hochzeit im August war eine wirklich tolle Hochzeit mit vielen Emotionen, einer Zeremonie im Freien und einer Party, die es in sich hatte. Das ganze Hochzeitswochenende im August war wirklich mehr als gelungen und mit Blick auf die Elbe konnten wir ein paar tolle Stunden mit unseren Freunden verbringen.

Sommer 2019 – Zeit mit Freunden und Familie statt Urlaub

Regenbogenparty

Nach dem Kretaurlaub im April war ein weiterer Urlaub im letzten Jahr nicht drin. Denn der Fokus lag darauf Geld zu sparen und auch die Selbständigkeiten weiter auszubauen. Wir haben im Sommer sehr viel gearbeitet, ihn aber trotzdem auch genießen können. Wir haben hier in Potsdam viel unternommen, sind mit Freunden an den See gefahren, haben mit der Familie eine Stadtrundfahrt gemacht und vieles mehr. Viele kleine schöne Momente, die den Sommer 2019 prägen und so mindestens genauso unvergessen bleiben wie ein großer Sommerurlaub. Und auch Marlenas Geburtstagspartys waren wieder toll. Einmal die Regenbogenparty mit ihren Freunden und dann die Party mit der kompletten Familie. Da habe ich mich besonders gefreut, dass wirklich jeder aus der engsten Familie gekommen und mit Marlena ihren zweiten Geburtstag gefeiert hat.

September – Krimidinner

Schon lange wollte ich mal ein Krimidinner veranstalten und habe meinen 31. Geburtstag dafür genutzt. Nachdem der 30. ja groß gefeiert wurde, musste ich es diesmal kleiner halten und konnte nur sechs Freunde einladen. Doch es war ein riesiger Spaß und muss unbedingt wiederholt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.