Monatsrückblick Juli und Pläne für den August

Dieser Artikel enthält Affiliate Links

Das war im Juli bei den Kaisers los

Stefan: Der Juli stand ganz im Zeichen von Marlenas Geburtstag. So unwichtig mir doch mein Geburtstag ist, so wichtig ist mir ihr Geburtstag. Sie kann ihre liebsten Menschen wiedersehen und sie liebt ja Feiern so. Schon in diesem Alter, was soll das nur später werden :D? Außerdem waren wir in der Heimat, um schon wieder die Vielfalt dieser Region kennenzulernen (hier geht es zum Artikel). Was für ein hammergeiles Essen!

Marlena mit ihrem neuen Laufrad. Den Jumpsuit bekommt ihr bei _nadelundfaden_ auf Instagram.

Patricia: Der Juli war ein krasses Auf- und Ab, ein Gefühlsachterbahn-Monat. Einerseits gab es im Hintergrund bei uns privat einige Probleme, die uns sehr viel Energie gekostet haben und dieses Jahr irgendwie nicht weniger werden wollen. Andererseits gab es aber auch so viele tolle Momente. Schöne Tage und Wochenenden mit Familie und Freunden, die zu Besuch waren. Oder der Tag in Kümmernitz. Es gab ein ganzes Wochenende, an dem wir tatsächlich nicht einen einzigen Termin, nicht eine Verabredung hatten und das einfach nur genossen haben. Denn sonst war wirklich jeden Tag im Juli irgendwas. Teilweise auch sehr stressige Tage. Wir beide brauchen den Mix aus Be- und Entschleunigung und von letzterem brauchen wir definitiv noch mehr, um wieder Kraft zu tanken.

Das Highlight war natürlich Marlenas erster Geburtstag. Auch der war eine Achterbahn der Gefühle. Denn zwischen Tränen der Rührung, ganz viel Freude und ein bisschen Sentimentalität, haben mich die 36 Grad an meine Grenzen gebracht. Mein Kreislauf ist nicht der beste und in den letzten Tagen hat er mich wegen der Hitze immer wieder ausgebremst.

Außerdem hab ich den zweiten Teil von meinem Outfitprojekt zum Buch „Das Kleiderschrank Projekt“ gestartet. HIER und HIER findet ihr die bisherigen Artikel dazu und auf Instagram seht ihr täglich meine Outfits.

Neu im Hause Kaisers

Im Juli haben wir vor allem in Vorbereitung auf Marlenas Geburtstag einige Sachen gekauft. Zum Beispiel haben wir zum ersten Mal bei Hema bestellt, vor allem Partydeko. Und bei Butlers gab es nicht nur neue Kuchenteller für uns, sondern auch einen neuen Milchaufschäumer. 😉

Patricia: Ich hab in diesem Monat ein bisschen was geshoppt. Für das Grand Blogger Dinner, von dem wir HIER berichtet haben, hab ich dieses Kleid gekauft und gleich noch ein anderes  mitgenommen, das es online aber leider nicht mehr gibt und ich euch deshalb nicht verlinken kann. Außerdem gab es neue Schuhe von Zalando. Und ich hab mein erstes Fair Fashion Teil gekauft, im tollen Laden „Bleib sauber“ in Potsdam. Ein T-Shirt mit Katzenprint von People Tree. Ich hab es aber leider auch nicht mehr online gefunden.

Date Night rotes Offshoulder Kleid

Stefan: Ich habe mir in diesem Monat eine Hose und ein T-Shirt gekauft.  Das wirklich Coole daran ist, dass beide Sachen meine ersten richtigen nachhaltigen Klamotten sind. Denn wir haben hier in Potsdam einen super Laden für nachhaltige Mode (Ende September berichten wir mehr darüber ;-)) . Und da konnte ich auch zusätzlich nicht auf mein neues Wassermelonenportemonnaie von Paprcuts  aus Berlin verzichten (mein altes ist leider kaputt gegangen), das ich dort auch noch mit genommen habe. Es ist komplett aus recyceltem Papier gefertigt und wasserdicht, für alle die jetzt denken, das hält doch niemals 😉 .

Marlena: Für Marlena (oder eigentlich mehr für Mama) gab es endlich einen Kinderwagen-Organizer. Stefan verwendet ihn gar nicht, ich liebe ihn. Vor allem, weil ich ihn in der Wohnung packen, dann als Umhängetasche runtertragen und am Kinderwagen befestigen kann.

Und dann gab es natürlich einige Geschenke für Marlena. Zuerst einmal brachte ihr unsere Freundin Jenny, die uns besucht hat, dieses Nachziehtier mit, was sie jetzt schon liebt und krabbelnd hinter sich herzieht. Außerdem bekam Marlena dieses und dieses Buch geschenkt. Zum Geburtstag gab es neben den Geschenken, die ich schon im Geschenkeblogartikel zum ersten Geburtstag aufgelistet habe, gab es noch diesen Brummkreisel, dieses Buch, dieses Geschirrset und diesen Regenstab. Marlenas vier Jahre alter Kusscousin Leo brachte ihr außerdem sein Keyboard mit, das ziemlich gut bei ihr ankam.

Pläne für den August

Patricia: Der August teilt sich so ein bisschen in zwei Hälften. Die erste Hälfte ist die, in der Marlena noch den ganzen Tag bei uns zu Hause ist und die ich in vollen Zügen genießen werde. In dieser Hälfte werden wir auch noch ein Wochenende bei und mit Stefans Brüdern plus Familie in Hamburg verbringen, worauf ich mich sehr freue. In der zweiten Hälfte geht es dann los. Die Eingewöhnung bei der Tagesmutter. Und ich bin deshalb schon ein kleines bisschen aufgeregt. Ich bin mir zwar ziemlich sicher, dass das mit Marlena ziemlich easy wird. Aber nicht sicher, wie easy das für uns wird. 😀 Einerseits freue ich mich auf das Arbeiten und neue Projekte. Ich arbeite einfach wirklich sehr gern. Aber ich werde sie auch furchtbar vermissen.

Stefan: Im August folgt schon der erste Schritt in Richtung Abnabelung. Marlena hat die Eingewöhnung bei der Tagesmutter. Und ich kann nicht dabei sein 🙁 . Da muss man sich dann leider auf einen Elternteil einigen und so macht Patricia diese. Mal schauen, wie es dann bald wird, wenn sie stundenlang nicht zu Hause ist. Vorgeschmack auf den Auszug in 30 Jahren, so lange muss sie nämlich bei uns wohnen bleiben, habe ich schon am Tag der Geburt entschieden 😀 . Außerdem haben wir es endlich geschafft ein Bruderwochenende in Hamburg mit dem dazugehörigen Anhängsel zu organisieren. Das letzte ist glaube ich 5 Jahre her!

Unsere Lieblingsblogartikel im Juli

Patricia: Puh, das ist im Juli wirklich nicht einfach. Es gab zwar gar nicht so viele Blogartikel, aber dafür, meiner Meinung nach, ziemlich gute. 😉 Der Artikel über unseren Urlaub in Ligurien mit all den schönen Fotos ist auf jeden Fall ein Favorit, aber auch der Artikel über unseren Besuch im Garten der Roses.

Camogli

Stefan: Mein Lieblingsartikel ist definitiv der Abschluss meiner Schlingentrainer-Videoreihe. Der 6. Teil ist endlich online und da gibt es so richtig Armmuckis!

Serien & Filme, die wir im Juli geschaut haben

Da wir diese immer im Newsletter verraten haben, aber es diesen nicht mehr gibt, haben einige nachgefragt, ob wir das nicht hier unterbringen können. Also gut. 😉

Gemeinsam geschaut haben wir im Juli zuerst „THE MAN IN THE HIGH CASTLE“. Die erste Staffel fanden wir super, die zweite zog sich irgendwie hin und war ziemlich verwirrend. Und genauso war es auch bei „YOU ARE WANTED“, was wir danach geschaut haben. Als Film haben wir nur „Alibi.com“ geschaut, ein französischer Film. Er war sehr unterhaltsam, auch wenn er uns schon zu sehr ins „Amerikanische“ ging. Sowohl die Serien als auch den Film könnt ihr bei Amazon Prime schauen.

Stefan: Ich habe „FLASH“ geschaut, der Serie würde ich eine gute 2 geben. Danach habe ich mit „THE CROSSING“ begonnen und die würde ich auf jeden Fall allen Science Fiction Fans weiterempfehlen. Beides gibt es bei Amazon Prime.

Patricia: Ich schaue jetzt glaub ich schon seit einem dreiviertel Jahr „GOSSIP GIRL“ auf Netflix und bin nun endlich in der Staffel angekommen, die ich vorher noch nicht gesehen hatte. Ende Staffel 5. Leider schaffe ich selten mehr als eine Folge pro Woche und deshalb zieht es sich sehr…

MerkenMerken

Noch mehr kaiserliche Posts