Monatsrückblick September und Pläne für den Oktober

Das war im September bei den Kaisers los

Patricia: Wow, was für ein Monat. Gefühlt ist unglaublich viel passiert und ich habe den Monat in sehr guter Erinnerung. Und das, obwohl ich eine Woche lang krank war. Ich hab einfach das Beste aus der Krankheit gemacht und mich auf dem Sofa ausgeruht, gaaaanz viel Tee getrunken und Netflix geschaut (was, erfahrt ihr unten). Doch gestartet ist der September mit dem Ende meiner Elternzeit und einer bombastischen Hochzeit, die ich fotografieren durfte. Diese Hochzeit hat Lust auf mehr gemacht und ich freue mich jetzt schon auf die nächste Saison. Also falls ihr nächstes Jahr heiratet, ich hab noch ein paar Termine frei.

Und dann hatte ich ja noch Geburtstag und noch dazu einen runden. Ich hatte überhaupt keine Angst vor der 30, im Gegenteil. Ich hab das Gefühl, dass man gerade beruflich ab 30 viel ernster genommen wird. Und da ich schon seit 7,5 Jahren selbständig bin, weiß ich, dass es mit Anfang 20 manchmal nicht so leicht ist. Ich habe meinen 30. Geburtstag in Clärchens Ballhaus in Berlin mit vielen lieben Freunden gefeiert und es war einfach grandios. Besser als ich es mir vorgestellt habe.

Ansonsten habe ich es genossen, wieder Zeit zum Arbeiten zu haben, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben. Denn Marlena fühlt sich bei ihrer Tagesmutter einfach pudelwohl und strahl jeden Morgen, wenn wir dort ankommen. Dafür bin ich so so dankbar! Und dann haben wir den September mit einem Familienurlaub an der Ostsee beendet, zu dem wir spontan eingeladen wurden, als wir gerade unseren Urlaub planen wollten. Verrückt, oder? Auf Instagram konntet ihr schon viel davon sehen, aber bald folgt natürlich auch ein ausführlicher Blogartikel.

Stefan: Der Monat startete wieder so, wie es sein sollte und zwar mit Fitnessfokus, denn ich hatte gleich zu Anfang eine weitere Ausbildung, um meinen Kunden nach Verletzungen wieder zu alter Stärke zu verhelfen. Also wer sich gesünder fühlen oder schmerzfrei sein möchte, sagt einfach Bescheid 😉 .

Auch ich war kurz im September krank und musste mich wohl ein wenig vom vielen Stress erholen, das sah jedenfalls mein Körper so 😀 . Gleich danach haben wir auch wieder angefangen unsere gemeinsame Woche besser zu planen, da wir wieder gemerkt haben, dass es mit Kind und Kegel definitiv ohne eine gewisse Planung nicht funktioniert, wir uns viel gestresster fühlen. Gerade wenn man selbständig ist und Kundentermine hat, die ja nicht immer am gleichen Tag und zur gleichen Zeit stattfinden, muss im Vorhinein alles geklärt sein, damit es entspannter läuft. Zusätzlich hat mir der Urlaub an der Ostsee definitiv gezeigt, wie wichtig doch die Regeneration ist. Wenn ich Meer sehe, bin ich sooo entspannt. Auch wenn Patricia sich immer lustig macht, wie euphorisch ich dann jedes Mal bin, aber ich liebe die Natur und Naturereignisse über alles. Aber dazu, wie schon von Patricia erwähnt, später im Blogbeitrag zur Reise mehr 😉 .

Neu im Hause Kaisers

Wir haben uns etwas ganz Spektakuläres für unsere Wohnung gekauft. Eine Badewannenmatte. 😀 Eigentlich damit Marlena nicht mehr hin- und herrutscht, aber lustigerweise findet sogar Susi seitdem Baden bzw. Duschen nicht mehr so schlimm. Es ist ein recht neutrales graues Modell geworden.

Stefan: Ich habe mir für die jetzt startende kältere Jahreszeit ein wenig Gesundheit und Schutz für meine Lunge besorgt. Denn als alter Asthmatiker bekommt mir manchmal die kalte Luft in Kombination mit trocken nicht so gut. Und so bin ich mal wieder in den Vorbereitungsmodus gegangen, um meinen Lungen, bevor es anstrengender wird, ein wenig Erholung zu gönnen. Perfekt dafür sind Spitzwegerich und Lungenkraut. Beide kommen aus der Ayurvedabehandlung und sind echte Booster! Nach zwei Tagen Tee (einfach die Kräuter aufkochen und als Tee trinken) merkte ich schon die erste Entspannung, ich kann viel tiefer in die Lunge atmen.

Patricia: Da ich zum Geburtstag von Stefan die Harry Potter Studio Tour in London geschenkt bekommen habe (jaaaa, der Knaller, oder?), wollte ich unbedingt vorher nochmal (anfangen) Harry Potter zu lesen. Ich habe zwar alle Teile bereits mehrmals gelesen, aber das ist schon wieder ein paar Jahre her. Nun habe ich mir die englische Version bestellt, um gleich nochmal ein wenig meine Sprachfähigkeit zu verbessern. 😉 Außerdem hab ich mir noch dieses Buch bestellt, um noch mehr am Thema Finanzen zu arbeiten.

Klamottenmäßig habe ich mir zwei Pullis (unter anderem den), jede Menge (Thermo-)Strumpfhosen (ich kann die von Ernstings Family empfehlen) gekauft. Außerdem gab es zum Geburtstag eine Menge Naturkosmetik (toll, wenn Familie und Freunde sich merken, dass man nur noch Naturkosmetik benutzt) von Sante und Dr. Hauschka, ein Strumpfhosen-Abo, diese coole Lampe, eine wunderschöne Kette mit einem Flamingo-Anhänger, dieses geniale Spiel und dazu noch diese Erweiterung und tolle Gutscheine und ein Konzertticket. Und das, obwohl ich gar keine Geschenke wollte. 😀

Marlena: Für Marlena gab es im September nicht so viel Neues. Ein paar Strumpfhosen, diesen Body und dieses, dieses und dieses Oberteil.

Pläne für den Oktober

Stefan: Ende Oktober steht schon wieder der nächste Kurztrip an. Patricias Geburtstagsgeschenk wird eingelöst und wir fliegen nach London. Vorher werde ich noch einmal meine Präzision beim Paintball schulen, denn es geht mit Freunden in die Nähe von Berlin zum Farbkugelschießen.

Patricia: Auch der Oktober beginnt wieder mit einer Hochzeit. Diesmal heiratet meine Tante. Fotografieren tue ich jedoch trotzdem. Ansonsten hoffe ich darauf, endlich mal einige Projekte verwirklichen zu können, die seit Monaten aufgeschoben werden. Webseite neu machen, Arbeitszimmer aufräumen, neue Lampen in der Küche etc. Und Ende Oktober geht es dann für uns nach London, worauf ich mich schon riesig freue.

Unsere Lieblingsblogartikel im September

Patricia: Dieser Artikel liegt mir immer noch sehr am Herzen.

Stefan: Natürlich mein erster Beitrag zur Trainingsplanerstellung. Nachdem ich das immer wieder verschoben habe und mich gleichzeitig immer so viele Leute gefragt haben, wie man denn einen erstellt, hoffe ich doch, ich konnte den ersten schon einmal helfen und die Angst davor nehmen.

Serien & Filme, die wir im September geschaut haben

Nach MILCHEINSCHUSS haben wir HAUS DES GELDES auf Netflix geschaut und fanden die Serie wirklich gut. Aber Vorsicht, danach bekommt man das Lied „Bella Ciao“ nicht mehr so schnell aus dem Kopf. 😀 Danach haben wir mit ATYPICAL ebenfalls auf Netflix angefangen und mögen die Serie auch total. Sie könnte nicht konträrer sein im Vergleich zu HAUS DES GELDES, aber wir mögen die Abwechslung. 😉

Patricia: Ich schaue immer noch CALL THE MIDWIFE. Mittlerweile bin ich glaub ich in Staffel 3 oder 4 und ich hab die Hebammen und Geburten noch nicht über. Und es stimmt mich schonmal für London ein. Auch wenn ich vielleicht im falschen Jahrzehnt bin.

Stefan: Ich schaue zur Zeit auf Amazon Prime LEGENDS OF TOMORROW, definitiv das richtige Material für alle Sci-Fi-Fans und Anhänger der DC Comics (bin ich eigentlich ein Nerd, weil ich irgendwie nur Comicverfilmungen schaue und auch all diese Comics kenne 😀 ? ). Davon gibt es schon zwei Staffeln und zum Glück auch beide kostenfrei.

Noch mehr kaiserliche Posts