Das Lösch für Freunde – Wenn die Bezeichnung Hotel fast schon eine Beleidigung ist

Lösch für Freunde GartensuiteIch gebe zu, ich war bisher noch nicht in tausenden Hotels. Dennoch weiß ich, dass das Lösch für Freunde definitiv kein „normales“ Hotel ist. Nichts ist dort normal. Nicht die Zimmer, nicht das Personal, nicht das Essen, nicht einmal die Betthupferl! All das ist im Lösch für Freunde etwas ganz Besonderes. Kommt, ich zeig es euch. Denn ich habe ungefähr 10.000 Bilder gemacht. Doch von vorn.

Wie ich bereits HIER berichtet habe, haben Stefan und ich uns Anfang April zum ersten Mal in unserem Leben auf die Reise in die schöne Pfalz gemacht. Genauer gesagt nach Hornbach. Das Lösch für Freunde hatte uns gemeinsam mit The Style Outlets dorthin eingeladen. Organisiert wurde die Bloggerreise wie auch unsere Trips nach Dortmund und Düsseldorf vom Team von pureglam.tv. Und da man solch eine Einladung ja keinesfalls abschlagen kann, verbrachten wir jeweils 8 Stunden auf der Autobahn, um einmal quer durch Deutschland zu fahren.

Lösch für Freunde – Das Hotel

Lösch Hotel Hornbach

Ich erwähnte ja bereits, dass das Lösch für Freunde kein gewöhnliches Hotel ist. Eigentlich ist die Bezeichnung Hotel dafür fast eine Beleidigung. Man müsste eine neue Bezeichnung dafür erfinden. So war es zum Beispiel auch so, dass wir nicht, wie in einem normalen Hotel, schnurstracks in das Lösch für Freunde hineinmarschieren konnten. Man muss klingeln und wird dann an der Eingangstür empfangen. Als würde man Freunde besuchen.

Lösch für Freunde Hotel

Der Eingangsbereich vom Lösch für Freunde

Lösch Hotel Hornbach Lösch Hotel Hornbach

Das „Wohnzimmer“

Auch die Einrichtung ist ungefähr dreimal gemütlicher als in anderen Hotels. Alles ist ein bisschen verwinkelt und ich, die den Orientierungssinn einer Kartoffel besitzt, habe mich ein paar Mal verlaufen. Es ist ein wunderbarer Mix aus modernem Design und Gemütlichkeit. Dieser Mix passt auch wunderbar zum Gebäude an sich, das aus einem alten Doktorenhaus und einem Stall zusammengefügt wurde. Nennt mich verrückt, aber ich finde, man spürt immer, ob ein Gebäude neu gebaut wurde oder bereits eine Seele hat.

Lösch für Freunde Hotel

Selbst auf den Toiletten, gibt es „interessante“ Details… 😉

Ein eindeutiges Zeichen dafür, dass das Lösch nicht normal ist, ist auch, dass man sich jederzeit am Kühlschrank und auch an der Bar bedienen kann. Man kann sich auch einen Wein aus dem Weinkeller holen. Wie Zuhause. Verrückt, oder? Man findet in der Küche immer irgendwelche Leckereien. Glaubt mir, ich hatte an dem Wochenende nicht eine Minute lang so etwas wie ein Hungergefühl.

Lösch Hotel Hornbach Lösch für Freunde Hotel Lösch Hotel Hornbach Lösch für Freunde Hotel

Lösch für Freunde – Die Zimmer

Ein Punkt, der das Lösch eindeutig von den meisten anderen Hotels abhebt, sind die Zimmer. Denn kein Zimmer gleicht dem anderen. Es gibt 15 Themenzimmer, die unterschiedlicher nicht sein könnten und jedes Zimmer hat einen Taufpaten, der es eingerichtet hat. Da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Das Tolle ist: Wenn ein Zimmer nicht besetzt ist, hängt an der Tür ein Schlüssel mit einem grünen Schlüsselband und man kann hineingehen und es sich ansehen. Dadurch, dass ein Großteil der Zimmer durch uns Blogger belegt war, hatten wir die Möglichkeit, fast jedes Zimmer anzuschauen.

Unser Zimmer hieß „Konrads Salon“ und war sehr klassisch eingerichtet. Ich habe mich ein wenig wie in England gefühlt. Ausgesucht hätte ich mir das Zimmer nicht, weil ich andere bevorzugt hätte, aber ich fand es unheimlich beeindruckend, wie in jedem Zimmer jedes kleine Detail vom Lichtschalter bis zur Literatur- und Filmauswahl auf das Zimmer abgestimmt wurde. Das Highlight unseres Zimmers war für mich eindeutig der riesige Sessel!

Lösch Hotel Hornbach Konrads SalonLösch Hotel für Freunde Konrads Salon Lösch Hotel Hornbach Konrads Salon Lösch Hotel für Freunde Konrads Salon Lösch Hotel Hornbach Konrads Salon

Es war total spannend, durch die anderen Zimmer zu gehen und sie zu besichtigen. Jedes Mal ist man in eine andere Welt abgetaucht. Doch ich zeige euch einfach die Bilder. Am Ende kommt mein Favorit!

Großmamas Stube, so heißt das Vintage-Zimmer, fand ich auch sehr beeindruckend. Hier stimmt jedes Detail! Sogar die Klospülung! Das Bad ist einfach ein Traum, oder?

Lösch für Freunde Großmamas Stube Lösch Hotel Hornbach Großmamas Stube Lösch für Freunde Großmamas Stube Lösch Hotel Hornbach Großmamas Stube

Eines meiner Favoriten war die Gartensuite. Das Grün war so schön frisch und das Zimmer strahlt Fröhlichkeit aus. Und diese süßen Lampen und der Balkon!

Lösch für Freunde Gartensuite Lösch Hotel Hornbach Gartensuite Lösch für Freunde Gartensuite Lösch Hotel Hornbach Gartensuite

Auch großartig: „Die Traumfabrik“ – Das Filmzimmer. Ich glaub, hier braucht man das ganze Wochenende das Zimmer nicht verlassen und kann nur Filme schauen.

Lösch für Freunde Traumfabrik Lösch Hotel Hornbach Traumfabrik Lösch für Freunde Traumfabrik

Als ich wir auf dem Weg zum Spa das Literarium entdeckt haben, fühlte ich mich ein bisschen wie im Paradies. Hier kann man mich beruhigt eine Woche einsperren. Bücher über Bücher. Hach.

Lösch Hotel Hornbach Literarium Lösch für Freunde Literarium

Ich bin eigentlich kein großer Fan vom maritimen Stil, aber hier finde ich es wirklich schön umgesetzt. So schön hell das Zimmer „Land und Meer“.

Lösch Hotel Hornbach Land und Meer Lösch für Freunde Land und Meer

Richtig gut gefallen hat mir auch „Unsere Bude“. Sehr modern und das Bad einfach der Knaller!

Lösch Hotel Hornbach Unsere Bude

Lösch für Freunde Unsere Bude

Lösch Hotel Hornbach Unsere Bude

Das „Jagdzimmer“ fand ich auch ziemlich toll eingerichtet.

Lösch Hotel Hornbach Jagdzimmer

Auch sehr cool: Die Suite „Weltenbummler“ mit Elefant im Badezimmer.

Lösch für Freunde Weltenbummler Lösch Hotel HornbachWeltenbummler Lösch Hotel Hornbach Weltenbummler

Sehr modern und minimalistisch: Die Suite „Kunstsinn“.

Lösch für Freunde Kunstsinn

Lösch Hotel Hornbach Kunstsinn

Total detailverliebt: „Mein Atelier“.

Lösch für Freunde Mein Atelier Lösch Hotel Hornbach Mein Atelier Lösch für Freunde Mein Atelier

So cool: Das Musikzimmer.

Lösch Hotel Hornbach Musikzimmer

Für Verspielte: Das Spielzimmer. Besonders für Familien geeignet.

Lösch für Freunde Das Spielzimmer

Und nun mein Favorit: „Harmonie“

Lösch Hotel Hornbach Harmonie Lösch für Freunde Harmonie

Ein Highlight der Zimmer waren übrigens auch die Betthupferl, die jeden Abend anders aussahen. Mein liebstes Betthupferl waren natürlich die kleinen Büchlein.

Lösch Hotel Hornbach Lösch für Freunde

Das Lösch für Freunde – Das Essen

Lösch Hotel Hornbach Essen

Oh das Essen. Hach. Man kann es mit Worten fast nicht beschreiben. Gegessen wird in der Küche an einer langen Tafel. Dort finden sich alle Gäste ein und man hat die Möglichkeit, sich kennenzulernen. Außer uns Bloggern gab es auch noch andere Gäste, die wir auch kennengelernt haben. Jeden Abend bekamen wir ein 4-Gänge-Menü serviert, das uns Olivier, der Gastgeber des Hauses, immer ausführlich mit seinem entzückenden französischen Akzent erklärt hat. Der Service im Lösch für Freunde ist unaufdringlich und wunderbar. Genau richtig. Auch das Frühstück ist toll. Olivier brät einem die Eier so, wie man sie haben will und es fehlt einem an nichts. Doch seht selbst.

Lösch für Freunde Essen Lösch Hotel Hornbach Essen Lösch für Freunde Hotel Lösch Hotel Hornbach Essen Lösch für Freunde Essen Lösch Hotel Hornbach Essen Lösch für Freunde Essen Lösch Hotel Hornbach Essen Lösch für Freunde Essen Lösch Hotel Hornbach Essen Lösch_bei_Freunden_Hotel (60 von 101) Lösch_bei_Freunden_Hotel (61 von 101) Lösch_bei_Freunden_Hotel (62 von 101) Lösch_bei_Freunden_Hotel (63 von 101)

Lösch für Freunde – Der Wellnessbereich

Lösch für Freunde Wellness

Das Lösch für Freunde hat auch einen kleinen, aber sehr feinen Wellnessbereich in der obersten Etage. Vom Dach aus hat man eine wunderbare Aussicht über die Landschaft und alles ist so schön eingerichtet – natürlich. Im Ruhebereich kann man sogar fernsehen! Man kann eine Anwendung buchen oder in die Dampf- oder finnische Sauna gehen. Auf der Terrasse wartet außerdem ein Whirlpool.

Lösch für Freunde Wellness

Lösch für Freunde – Kochkurs mit Küchenchef Martin Opitz

Lösch Hotel Hornbach Kochkurs Martin Opitz

Nachdem wir am Samstag shoppen waren, erwartete uns am Sonntag ein kleiner Gourmet-Kochkurs mit Küchenchef Martin Opitz. Wir kochten gemeinsam einen Teil unsers Abendessens: Kabeljauloin im Spaghettimantel mit Fischrahmsauce und Blaue Garnele mit Banane, Meerrettich und Chili.

Lösch für Freunde Kochkurs Martin Opitz

Mit dem Kuchenbäcker

Lösch für Freunde Kochkurs Martin Opitz Lösch Hotel Hornbach Kochkurs Martin Opitz Lösch für Freunde Kochkurs Martin Opitz Lösch Hotel Hornbach Kochkurs Martin Opitz Lösch für Freunde Kochkurs Martin Opitz Who is Mocca

„Nie bekomme ich was ab…“

Who is Mocca

„Oder vielleicht doch?“

Lösch für Freunde Kochkurs Martin Opitz Metzger Flying Pig Lösch für Freunde Kochkurs Martin Opitz Lösch Hotel Hornbach Kochkurs Martin Opitz Who is Mocca

„Juchu! Endlich! Eine Möhre!“

Lösch für Freunde Kochkurs Martin Opitz

Mocca ist glücklich!

Lösch Hotel Hornbach Kochkurs Martin Opitz Lösch für Freunde Kochkurs Martin Opitz Lösch Hotel Hornbach Kochkurs Martin Opitz Lösch für Freunde Essen Lösch Hotel Hornbach (84 von 101) Lösch für Freunde Kochkurs Martin Opitz Lösch Hotel Hornbach Kochkurs Martin Opitz Lösch für Freunde Kochkurs Martin Opitz Lösch Hotel Hornbach Kochkurs Martin Opitz Lösch für Freunde Kochkurs Martin Opitz Lösch Hotel Hornbach Martin Opitz

Es war ein wunderbares Wochenende im Lösch für Freunde. Vielleicht auch nicht das letzte… Vielen Dank an das komplette Team und auch an die anderen Blogger, mit denen wir unheimlichen Spaß hatten.

Noch mehr kaiserliche Posts

Kommentare

  • sarah

    waaaahnsinn was für ein tolles ‚hotel‘ . oder sollte ich besser sagen
    essens- wohn- und lebeparadies 🙂
    das waren ja schon fast flitterwochen oder .? 😉
    darf dich dein verlobter eig oft auf bloggerreisen begleiten .? bzw war er freiwillig mit .?^^

    alles liebe . ich hoffe dir geht’s wieder besser und der hochzeitsstress ist nicht zu arg .!
    liebe grüße aus ö
    die sarah

    • Patricia
      Patricia

      Naja, Stefan und ich bloggen hier ja mittlerweile gemeinsam, deshalb ist es selbstverständlich, dass er mitdarf. Und es gefällt ihm richtig gut. 😉

      Und lieb, dass du fragst. Mir geht es mittlerweile wieder besser und ich versuche einfach, Aufgabe für Aufgabe abzuhaken. Aber die Aufregung steigt natürlich!

    • Patricia
      Patricia

      Jaaaa, ich auch!

  • Mary

    Wow, das ist ja der absolute oberwahnsinn!!!
    So viel Liebe zum Detail, so fascettenreiche Zimmer, für jeden Geschmack etwas dabei und dann diese heimelige Atmosphäre ich bin fast sprachlos und absolut begeistert. Wenn ich vorhabe in die Nähe zu reisen wäre das auch für mich eine Anlaufstelle mit der ich sogar meinen Freund überzeugen könnte (HALLO Carrerabahn oléolé :D)
    Das Bloggerevent sieht auch so spaßig aus, ich muss meinen Blog mal etwas aufhübschen, dass ich mich auch mal wieder wo sehen lassen kann 😀

    Ganz liebe Grüße <3

  • Shades of Ivory

    Von dem Lösch für Freunde habe ich mittlerweile so viel gutes gehört, dass ich mir das unbedingt auch mal anschauen sollte. Ich finde die Idee ziemlich cool und auch ein bisschen abgefahren. Es ist nie verkehrt, sich von der breiten Masse abzuheben.
    Das Bloggervent hört sich gut an und sieht auch nach ner Menge spaß aus. Mocca hat es offensichtlich auch gefallen ;).

    Liebe Grüße
    Shades of Ivory

  • Pingback: Schokoladige Cantuccini

  • Pingback: Zoodles mit mediterranem Gemüse – Das Rezept

  • Nora Hodeige

    Wow, liebe Patricia! Das sieht fantastisch aus 🙂 hoffentlich wächst mein Blog schnell, damit ich da irgendwann auch mal mitfahren kann … Einfach nur genial!!! 🙂 übrigens: herzlichen Glückwunsch zum neuen Blog: the Kaisers! Name & Design dind fantastisch. Alles Gute für den Neuanfang! Liebe Grüße, Nora

    • Patricia
      Patricia (author)

      Vielen lieben Dank! Es war auch wirklich toll und ich drücke alle Daumen. Ich schaue gleich mal vorbei. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.