Spagetti in Chiliöl mit Rucola und Feta

Spagetti in Chiliöl mit Rucola und Feta
Gibt es eigentlich Menschen, die keine Pasta mögen? Bisher habe ich zumindest noch keinen getroffen. Beim Feta wird es jedoch schon etwas schwieriger und Rucola setzt dem Ganzen die Krone auf. Den nussigen Salat mag definitiv nicht jeder. Bis vor einigen Jahren habe ich mich selbst noch gefragt, wie man dieses bittere Grünzeug denn bitte lieben kann. Doch anscheinend haben sich meine Geschmacksknospen daran gewöhnt, denn mittlerweile mag ich Rucola sehr gern.

Bei diesem Pasta-Rezept rate ich jedoch auch Rucola-Gegnern dazu, es auszuprobieren. Oft macht es nämlich die Kombination der verschiedenen Geschmacksnuancen. Und hier treffen definitiv so einige davon aufeinander. Die Schärfe der Chili trifft auf das Salzige des Fetas und das Nussige des Rucolas und das Öl verdoppelt die Geschmacksintensität einfach nochmal. Ich sage nur: NACHKOCHEN!

Spagetti in Chiliöl mit Rucola und Feta

Spagetti in Chiliöl mit Rucola und Feta – Die Zutaten für 2 Portionen

  • circa 200 Gramm Pasta (zum Beispiel Spagetti)
  • 1 Zwiebel
  • 6 Zehen Knoblauch
  • 50 Gramm getrocknete Tomaten aus dem Glas
  • 100 Gramm Feta
  • 1 Chilischote
  • 6 Esslöffel Olivenöl
  • 100 Gramm Rucola

Und so geht´s

Zunächst kochen wir das Wasser für die Spagetti und befördern diese, sobald es kocht, dorthinein. Während die Spagetti die gewünschte Konsistenz annehmen, bereiten wir die „Sauce“ vor. Dazu schälen wir Zwiebel und Knoblauch und hacken alles klitzeklein. Nun geben wir das Öl in eine Pfanne und lassen es heiß werden.

In der Zwischenzeit angeln wir die gewünschte Menge getrocknete Tomaten aus dem Glas und schneiden sie relativ klein (muss nicht klitzeklein sein, aber wir wollen ja nicht nur 3 Stücken getrocknete Tomaten in der Pasta haben 😉 ). Die Chilischote wird je nach Schärfeempfinden entkernt und in kleine Ringe geschnitten. Nun kommen alle kleingehackten Zutaten in das heiße Öl und brutzeln dort für circa 2 Minuten.

Sobald die Spagetti al dente sind, gießen wir das heiße Wasser ab, befördern die Pasta jedoch wieder zurück in ihren Topf. Das Chiliöl gießen wir dazu und vermengen das Ganze schön.

Den gewaschenen Rucola richten wir auf den Tellern schön an und platzieren nun die Spagetti darauf. Anschließend halbieren wir unser Fetastück und zerbröseln jeweils eine Hälfte auf der Pasta. Fertig sind die Spagetti in Chiliöl mit Rucola und Feta. Guten Appetit!

Kalorien: Eine Portion mit 100 Gramm Pasta enthält etwa 720 Kalorien. Zum Kaloriensparen am besten etwas weniger Olivenöl nehmen.

Kommentar

  • Avatar
    Dajana

    Oh mein Gott hört sich das lecker an. Ich gehöre zu den Menschen, die Rucola auch pur essen können. 🙂 Das Rezept muss ich ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.