Buch des Monats – Linda Winterberg: Für immer Weihnachten

Linda Winterberg Für immer Weihnachten

Seit einigen Jahren versuche ich in der Vorweihnachtszeit etwas Weihnachtliches zu lesen oder als Hörbuch zu hören. Im vorletzten Jahr habe ich beispielsweise „Ein Opa unterm Weihnachtsbaum“ bei Audible heruntergeladen, was nicht schlecht, aber auch nicht der Kracher war. Letztes Jahr habe ich dann „Weihnachtskatz und Mausespeck“ heruntergeladen, was schon besser war, mich aber auch nicht vom Hocker gerissen hat. Eben ganz süß, aber mehr auch nicht. Mein Weihnachts-Hörbuch in diesem Jahr hat mich aber von Anfang an total begeistert. Und deshalb will ich es euch unbedingt so schnell wie möglich weiterempfehlen, auch wenn ich noch 1,5 Stunden zu hören habe, also noch nicht fertig bin.

Verfasser, Titel und Verlag

Linda Winterberg, Für immer Weihnachten, Rütten & Loening

Wovon handelt Für immer Weihnachten?

Evas Mann Johannes ist aus der Kriegsgefangenschaft nach dem Zweiten Weltkrieg nicht heimgekehrt und sie muss sich mit ihrer kleinen Tochter Lotte allein durchschlagen. Nachdem sie Paul kennengelernt hat, scheint er zunächst ein guter Vaterersatz zu sein, doch in den Monaten vor Weihnachten verhält er sich immer merkwürdiger und plötzlich will er Lotte verbieten, Weihnachten zu feiern. Als Lotte dann mit einem kleinen Esel nach Hause kommt, setzt Paul Eva, Lotte und Esel Herrmann einen Tag vor Heiligabend kurzerhand vor die Tür. Kann Weihnachten noch gerettet werden?

Warum ist Für immer Weihnachten mein Buch des Monats?

Die anderen Weihnachtsbücher, die ich gehört hatte, waren irgendwie fürs Herz, aber sie gingen nicht wirklich tief. Alles blieb an der Oberfläche. Das war bei Für immer Weihnachten von Anfang an anders. Dabei war ich zunächst, als ich mir die Zusammenfassung durchgelesen hatte, gar nicht so richtig begeistert. Doch das Cover hat mich angesprochen, die Bewertungen waren super und so hab ich dem Weihnachtshörbuch eine Chance gegeben. Und darüber bin ich mehr als froh. Die Figuren sind toll, Eva Gosciejewicz spricht das Hörbuch wirklich wunderbar und die Geschichte geht einem richtig ans Herz.

Was ich wirklich schön finde, ist, dass auch der historische Hintergrund nicht zu kurz kommt. Man bekommt einen guten Einblick, wie die Menschen nach dem Krieg gelebt haben, welche Ängste und Sorgen sie hatten und auch, wie Weihnachten damals gefeiert wurde. Dabei schafft es Linda Winterberg aber, einen perfekten Spagat zwischen der Nachkriegszeit, die natürlich keine leichte Kost, und einer schönen Weihnachtsgeschichte, die ans Herz geht. Die perfekte Einstimmung für die Weihnachtszeit. Nicht kitschig, sondern einfach nur fürs Herz.

PS: Und wenn ihr jetzt immer noch nicht überzeugt seid: Das Buch kam am 15. September raus. Das ist der beste Tag des Jahres. Es muss also gut sein. 😀

Definitiv etwas für Fans von…

Solange es Schmetterlinge gibt

Das Bücherzimmer

Eine Handvoll Glück

Linda Winterberg Für immer Weihnachten

Noch mehr kaiserliche Posts