Hüte bei Männern

Hüte bei Männern

Ein leidiges Thema, dass ich schon seit Jahren mit mir herumtrage oder besser nicht tue, sind Hüte oder Mützen. Ich mag sie eigentlich sehr, doch leider sehe ich oft ein wenig komisch damit aus und Patricia hat schon das ein oder andere Mal beim Shoppen laut gelacht, wenn ich ihr eine Kopfbedeckung, die mir gut gefallen hat, als „gut“ verkaufen wollte. Als modebewusster Mann ist es oft schon nervig, wenn man aufsetzen kann was man möchte und es sieht immer besch… aus. Gerade bei einer Frau, der gefühlt jeder Hut oder Sonnenbrille einfach steht, ist es manchmal ein wenig enttäuschend. Selbst Cappies sehen bei ihr viel besser aus als bei mir. Ich wirke dann eher immer wie ein 12-Jähriger Möchtegern-Gangster-Bub.

Strohhut

Meiner Meinung hängt das wahrscheinlich auch von der Kopfform ab. Mein oben eher breiter Schädel lässt jeden Hut wie einen Minihut für einen Zirkusaffen aus Stoff aussehen. Fehlen nur zwei Becken, die ich gegeneinander schlage 😀 .

Strohhut

Hüte bei Männern – Ein schwieriges Thema…

Doch Hüte bei Männern sind generell ein schwieriges Thema, da Männer verhältnismäßig gesehen doch eher breite oder größere Köpfe haben. Und die meisten setzen sie doch eher aus zweckmäßigen Gründen wie Sonnenschutz, anstehende Jagd oder ein gewünschtes Dichter-Gen (fehlt nur noch den luftigen Schal um den Hals zu werfen 😀 ) auf. Und seitdem mir in den letzten Jahren mehr und mehr bewusst wurde, dass sie mir einfach nicht stehen, fiel es mir auch bei anderen Männern auf.

Hüte bei Männern

Der Look

Hut: Aus Thailand –> Alternative

T-Shirt: WE –> Alternative

Hose: Jack & Jones –> Alternative

Schuhe: H&M –> Alternative

Shop the look

Umso so froher war ich, als ich letztes Jahr im Thailandurlaub kurz vor dem Besuch der „Leonardo di Caprio Bucht“ (zum Beitrag über die Koh Phi Phi und Maya Bay geht´s hier lang) natürlich auch nur aufgrund der Hitze nach einem Hut suchte und mich nach ca. 20 Hüten für diesen entschied. Am Anfang noch ein wenig komisch von mir aufgesetzt, (Ich war doch so „hutunerfahren“ und wusste es nicht besser), fand ich nach einiger Zeit heraus, wie er mir am besten stand.

Und seitdem ist er in jedem Urlaub dabei und hat nach Thailand schon Mallorca, Málaga, fast ganz Deutschland und Sardinien gesehen. In den Flitterwochen passte der Hut nämlich perfekt zum T-Shirt mit dem Flamingomuster von Asos. Das T-Shirt musste ich nämlich unbedingt noch vor der Hochzeit kaufen, da es perfekt zum Thema Sardinien passte. Der Süden Sardiniens ist einer der wenigen Orte in Europa, wo man Flamingos in freier Natur sehen kann. Dazu eine einfarbige, eher schlichtere Hose, wie in dem Fall in Grau von Jack & Jones und passend zum Sommeroutfit meine roten Stoffschuhe von H&M.

Flamingo t-shirtrote Stoffschuherote Stoffschuhe

Den Hut werde ich wahrscheinlich so lange tragen, bis er auseinander fällt oder es die Wahrscheinlichkeit geben sollte, dass noch ein anderer Hut auf diesem Planeten gut an mir aussieht.

Ich sage ja: Hüte bei Männern, echt nicht einfach…

Noch mehr kaiserliche Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.