Das Valentinsdinner mit NOTHS

NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015Ein Valentinsdinner an einem unbekannten Ort, an den einen der Chauffeur bringt, der einen zu Hause abholt. Bin ich dabei. Sowieso bei allem, was romantisch ist und mit Essen zu tun hat. Doch beim Organisator des Dinners handelte es sich nicht um Stefan und das Datum war auch nicht der 14. Februar. Doch romantisch, oh romantisch war es trotzdem.

Wovon rede ich hier eigentlich? Na vom NOTHS-Valentinsdinner, das ihr letzte Woche schon fleißig bei Instagram und Twitter verfolgen konntet. Der Gastgeber, NOTHS (ausgeschrieben not on the high street) ist ein Onlineshop für außergewöhnliche Geschenkideen und personalisierte Geschenke, der letztes Jahr in Deutschland gestartet ist. In seinem Heimatland Großbritannien kennt ihn bereits jedes Kind, ich kannte ihn bis zu der Einladung auch nicht. Umso froher bin ich über die Einladung, denn NOTHS ist (noch) ein echter Geheimtipp. Es gibt dort so unglaublich schöne Sachen, das man sich eigentlich nie wieder Sorgen machen muss, für einen Anlass kein Geschenk zu finden. Glaubt mir. Doch zurück zum Valentinsdinner.

NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015

Nachdem mein Fahrer und ich noch Katrin eingesammelt hatten, fuhren wir nach Schöneberg zur Malzfabrik, das hatte immerhin schon die SMS vom Fahrer am Morgen angekündigt. Dieser teilte uns außerdem mit, dass etwa 100 Personen dort sein würden. Das könne er an den Bestellungen der Fahrzeuge ablesen. Ich war ziemlich perplex, denn eigentlich hatte ich mit einem kleinen intimen Dinner gerechnet. Wie soll denn bei 100 Personen ein romantisches Gefühl aufkommen? *schluchz* Als wir schließlich an der Location ankamen, sah ich zuerst den wunderschönen NOTHS-Bus. Natürlich ging ich davon aus, dass dieser bloße Dekoration sei, was die Größe der Veranstaltung nur bestätigte. Doch wieder wurde ich überrascht, als wir plötzlich IN den Bus geführt wurden. Ähm, wie sollen denn 100 Personen in einen Bus passen? Natürlich stellte sich heraus, dass die Schätzung des Fahrers sagen wir mal sehr großzügig war, denn wir waren tatsächlich nur zu zwölft.

NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015

NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015 NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015 NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015In der unteren Hälfte des Buses wartete eine kleine Valentinsausstellung der Valentinstagsgeschenkideen von NOTHS und eine Fotobox. Doch wir wurden erstmal nach oben geführt, wo bereits einige Blogger und Redakteure und die wundervoll dekorierte „Dinnertafel“ wartete. Die Dinnertafel bestand aus sechs kleinen Zweiertischen und ich gesellte mich kurzerhand zu Lisa. Nach ein bisschen leckerem Blubberwasser und einer herzlichen Begrüßung ging das 5-Gänge-Menü schon los. Dabei handelte es sich allerdings nicht um ein gewöhnliches Menü. Es wurde nämlich extra für diesen Abend von der Food-Konzeptionskünstlerin Telse Bus kreiert und jeder Gang stand unter einem bestimmten (Liebes)Motto.

NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015

Hier sammelte ich wirklich neue Geschmackserfahrungen. Denn wie ihr seht, spielte Rote Bete eine große Rolle und ich würde mich jetzt nicht als größten Fan von Roter Bete bezeichnen. Beziehungsweise habe ich sie bisher in wenigen Kombinationen gegessen. Doch der zweite Gang, das Rote Bete Ragout, war unglaublich lecker. Noch besser hat mir der dritte Gang geschmeckt, während ich beim vierten abermals feststellen musste, dass Sellerie und ich wohl nie Freunde werden. Und auch den Rote Bete Kuchen würde ich nicht unbedingt nachbacken.

NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015 NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015 NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015 NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015 NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015 NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015 Nach dem Essen verausgabten wir uns noch am Photobooth und nahmen die Valentinsprodukte von NOTHS genau unter die Lupe.

NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015 NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015 NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015 NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015 NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015 NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015 NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015 NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015 NOT ON THE HIGH STREET 04.02.2015

Vielen Dank an NOTHS und BOLD für das wundervolle Dinner und an Nils Krüger für die schönen Bilder.