Blumenkohl mit Curry-Erdnussmus-Creme

Blumenkohl mit Curry-Erdnussmus-Creme Rezept

Irgendwo habe ich es schon einmal erwähnt: Blumenkohl war für mich immer irgendwie so wie die Farbe, die er hat – neutral. So farblos, wie er daherkommt, so geschmacklos fand ich ihn schon immer. Da ich einfach die Farbe Grün liebe, war ich grundsätzlich Team Brokkoli. Wenn sich der Blumenkohl auf meinem Teller befand, habe ich versucht, diesen so schnell wie möglich herunterzuwürgen oder ihn mit brauner Butter zu ertränken, sodass es darunter auch Pappe hätte sein können, die ich esse, denn gemerkt hätte ich es nicht 😀 . Oder aber ich aß ein Ministück Blumenkohl mit 5.000 Kartoffeln. Doch dann entdeckte ich irgendwann das Erdnussmus für mich und fand irgendwo ein Rezept für eine Curry-Erdnuss-Creme. Ein wenig herumgetrickst und ausprobiert und schon kam eine Creme heraus, die perfekt zum weißen Kohlriesen passt. Ab jetzt kann ich Blumenkohl mit Curry-Erdnussmus-Creme essen, ohne etwas dazu zu benötigen. Ich und Blumenkohl so essen, wenn mir das mal jemand erzählt hätte, ich hätte ihn ausgelacht. Nach langem Überlegen, ob ich denn das Rezept mit euch teilen sollte oder wie Gollum meinen Schatz behüten, habe ich mich der Allgemeinheit geopfert und hier nun das Rezept zum Nachmachen für euch aufgeschrieben.

Blumenkohl mit Curry-Erdnussmus-Creme Rezept

Blumenkohl mit Curry-Erdnussmus-Creme – Die Zutaten für 1 Blumenkohl

  • 1 Blumenkohl
  • 30 Gramm Amaranth gepoppt
  • 80 Gramm Erdnussmus
  • 1,5 EL Curry
  • 40 Gramm Mandeln
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Blumenkohl mit Curry-Erdnussmus-Creme – Die Zubereitung

Vom Blumenkohlkopf die grünen Blätter entfernen und das Ende des Strunks ebenfalls abschneiden. Nun diesen für 8 Minuten in kochendes und gesalzenes Wasser legen.

In der Zwischenzeit mischt ihr das Erdnussmus mit 150 Gramm Wasser und dem Curry. Mit Salz und Pfeffer ordentlich Geschmack geben! Dann langsam in einem Topf einkochen, bis das ganze sämiger wird und alles wieder eine richtige Creme.

Danach lasst ihr in einer heißen Pfanne die Mandeln schön braun werden, oder besser brauner als sie ja eh schon sind 😉 . Anschließend die Mandeln hacken, das geht übrigens perfekt mit einem Cocktailstößel in einem Einwegglas. Die gehackten Mandeln mit der Hälfte des Olivenöls mixen und das Amaranth unterheben.

Den Blumenkohl aus dem Wasser holen, die restlichen 3 Esslöffel Olivenöl draufgeben und das Erdnuss-Curry-Gemisch aus dem Topf darüber verteilen und mit dem Amaranth-Mandel-Mix toppen.

Noch mehr kaiserliche Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.