Gastbeitrag: 15 Hochzeitsgast-Outfits mit denen ihr auf Patricias und Stefans aber auch auf jeder anderen Hochzeit nichts falsch macht

Outfit HochzeitsgastAm Montag habe ich euch ja schon angekündigt, dass es hier auf dem Blog etwas zu lesen gibt. Denn wir haben einige unserer liebsten Bloggerkollegen gebeten, uns zu vertreten. Los geht’s! Während wir uns auf Sardinien die Sonne auf die Bäuche scheinen lassen, übernimmt heute die liebe Romina von extraschoen das Ruder. Romina haben wir auf dem IFA-Event kennengelernt und sofort ins Herz geschlossen. Manchmal merkt man einfach sofort, dass man auf einer Wellenlänge ist und ich hab das ehrlich gesagt sogar schon auf der Bahnfahrt zum Event gemerkt, als ich mir ihren Instagram-Account angesehen habe. Danach haben wir uns noch auf so einigen Events gesehen und waren auch schon privat Pizza essen. Ich freue mich schon darauf, nach den Flitterwochen wieder mehr Zeit für soziale Kontakte zu haben und mich wieder mit der lieben Romina zu treffen. Doch heute zeigt sie euch erst einmal, was ihr zu unserer Hochzeit hättet tragen können. 😉

Einer der beliebtesten Beiträge auf cheaperia dreht sich rund um das Thema “Dresscode auf Hochzeiten“. Er ist schon von 2012 und Patricia und Stefan haben wahrscheinlich damals noch nicht daran gedacht, dass sich schon bald ihre eigenen Hochzeitsgäste den Kopf über das perfekte Outfit für ihren schönsten Tag des Lebens zerbrechen.

Bevor es mit der Frage „Was trägt eigentlich ein Gast, der zu Patricias und Stefans Hochzeit eingeladen ist?“ weitergeht… Wer schreibt hier eigentlich? Richtig, es sind nicht die Braut oder der Bräutigam, die diese Zeilen verfassen. Ich bin Romina und schreibe eigentlich für den Blog extraschoen.wordpress.com. Wie der Name schon sagt, dreht sich bei mir alles um die ganz besonders schoenen Dinge aus der Fashion & Lifestyle Welt. Als ich vor ein paar Wochen eine Mail mit dem Betreff „Du wurdest auserwählt“ hatte, musste ich ein bisschen schmunzeln und keine Sekunde zögern. Team cheaperia hat mich gefragt, ob ich einen Gastbeitrag schreiben möchte und das ist er nun. Klar, dass es sich bei der Hochzeit genau um diese Frage handeln muss. Genauer gesagt dreht sich alles um ein mögliches Kleid mit dem ihr euch bei Patricias und Stefans aber sicher auch bei der nächsten Hochzeit, auf die ihr eingeladen werdet, sehen lassen könnt.

Wie ihr wahrscheinlich schon im Beitrag zu den Hochzeitseinladungen gesehen habt, war der Dresscode bei Patricia und Stefan „sommerlich festlich“ und am liebsten in den Farben Gold, Dunkelgrün, Koralle oder Rosa. Nicht gern gesehen waren schwarze Kleider bei den Frauen und Schlipse bei den Männern. Stattdessen wurde eher der Griff zur Fliege gewünscht.

Ich persönlich finde den Dresscode sehr schoen, er bietet wahnsinnig viele Möglichkeiten. Für uns Mädels ist natürlich das Kleid Hauptbestandteil des Hochzeitsgast-Looks. Ich habe für euch gleich 15 extraschoene Teile aus den Online-Shops gefischt, mit denen ihr ganz sicher richtig angezogen seid. Mit dabei auch zwei Overalls – es muss ja nicht immer das Kleidchen sein. Oder?

 

Kleider Koralle Hochzeitsgast

 

Ihr habt euch in eines der Kleider oder in einen Overall verliebt? Folgend findet ihr alle Links zu den Shops. Viel Spaß beim Stöbern!

 

1) TIBI | 2) s.Oliver | 3) School Rag | 4) Gerry Weber | 5) PAROSH | 6) Badgley Mischka | 7) French Connection | 8) V.M. | 9) Filippa K | 10) Vero Moda | 11) Vero Moda | 12) French Connection | 13) Dorothy Perkins | 14) New Look | 15) Tome

 

Übrigens! Auch ich habe auf meinem Blog schon über das Thema Dresscode zur Hochzeit geschrieben und 5 Tipps für den perfekten Look zusammengefasst. Die Top 3 möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, den Rest könnt ihr hier nachlesen:

1. Nicht vergessen, die Braut ist die Queen des Tages und du bist „nur“ Gast. Stiehl ihr nicht die Show! Das heißt nicht zu kurz, nicht sexy und nicht zu aufregend!

2. Auch wenn Patricia Weiß für ihren Dresscode nicht komplett ausgeschlossen hat, ist die Faustregel eigentlich auf Weiß, Champagner, Elfenbeintöne und alles aus der typischen Brautkleidfarbpalette zu verzichten.

3. Halte dich an den Dresscode!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.