Rosmarin-Folienkartoffel mit Paprika-Joghurt

Versprechen muss man halten, hat mir meine Mami beigebracht. Und letzte Woche habe ich euch ja versprochen, dass es ab jetzt jede Woche ein Rezept gibt. Doch wie es der Teufel so will, stellte sich das bereits diese Woche als ziemlich schwierig heraus. Ich war nämlich gestern und bin heute den ganzen Tag unterwegs und musste so am Dienstag alle Artikel vorbereiten. Zeit zum Einkaufen blieb natürlich auch wieder keine, also musste ich improvisieren. Ein kurzer Blick in den Kühl- und Vorratsschrank verriet, dass die Möglichkeiten beschränkt sind. Doch die Kartoffeln und der Joghurtbecher inspirierten mich dann doch zum heutigen Rezept. Und ich muss sagen, der Zeitdruck und die Knappheit im Kühlschrank haben sich gelohnt. Die Folienkartoffeln waren lecker, super günstig und sehr einfach gemacht.

Zutaten für 2 Personen

Und so geht´s

Zunächst heizen wir dem Backofen mit 225 Grad ordentlich ein. In der Zwischenzeit waschen wir die Kartoffeln ordentlich und trocknen sie wieder ab. Jetzt schneiden wir zwei Stücken Alufolie zu, in die wir die Kartoffeln wickeln können. Wir streichen die Kartoffel mit Butter ein, legen sie auf die Alufolie, salzen sie und packen 3 Rosmarinnadeln darauf. Das Gleiche machen wir natürlich auch mit der zweiten Kartoffel und ab geht´s für 40 Minuten in den Backofen.

Nun haben wir mehr als genug Zeit, den Joghurt vorzubereiten. Dafür tun wir ihn in ein Schüsselchen und entkernen und würfeln die Paprika. Wir vermischen beides, geben die Kräuter hinzu und salzen und pfeffern das Ganze. Nun drapieren wir den Salat auf einem Teller, geben unseren Joghurt hinzu und servieren das Ganze mit den fertigen Kartoffeln. Easy, oder? Guten Appetit!

Kalorien: Eine Portion enthält etwa 260 Kalorien.

Preis: Circa 1,50 Euro für das gesamte Gericht.

Kommentar

  • Avatar
    Cindy

    Ich glaube das wird heute gekocht 😀 Lecker!!!!
    Achja: Primark hatte viele Wintermäntel, nur für mich war trotzdem nichts dabei. Heute muss ich schon wieder hin, eine Hose reklamieren o_O

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.