„Projekt“ Minikaiser

Ich bin schwangerPatricia: Es ist der erste Advent 2016 und ich liege morgens entspannt im Bett, während Stefan mit Susi draußen ist. Hinter mir liegt eine recht entspannte Woche, deren Highlight unser kleiner Trip an die Ostsee war. Ich hänge meinen Gedanken nach und plötzlich ist da so etwas wie eine Eingebung – ein Gedankenblitz. Ich öffne meine Menstruationskalender-App und realisiere zum ersten Mal, dass ich 16 Tage überfällig bin. Halt, Stopp. Kann es etwa sein, dass…? Aber das kann doch gar nicht sein! 

Ich bin schwanger

Vor wenigen Wochen erst hatten wir beschlossen, mit der Nachwuchsplanung noch ein Jährchen zu warten. Bis sich Stefans Selbständigkeit etabliert hat, bis wir finanziell auf sicheren Füßen stehen, bis – nunja, bis der perfekte Zeitpunkt da ist. „Es gibt keinen perfekten Zeitpunkt.“, hörte ich mehrmals. Ja ja, natürlich nicht. Doch innerlich war da monatelang dieser Zwiespalt in mir. Der Wunsch schwanger zu werden gegen die Existenzängste. Und irgendwann haben die Existenzängste gewonnen. Oder etwa doch nicht?

Ich bin schwanger

Stefan: „Wie kommt sie nur darauf?“, denke ich noch immer. Wir sitzen beim Essen mit Patricias Mutter und unterhalten uns über was auch immer und irgendwie geht es um Patricias Wohlbefinden. Plötzlich posaunt ihre Mutter heraus: „Vielleicht bist du ja schwanger!“ Natürlich eher lustig gemeint, doch dieser Gedanke geht mir nicht aus dem Kopf. Wie Patricia mich anschaute, als ihre Mutter das sagte. Ich denke, wir hatten beide das Gefühl, dass es stimmen könnte. Und mit diesem Gedanken starten wir beide in den Sonntag, der erste Advent.

Ich mache mich gegen Mittag zu einem Laufevent auf und danach soll es mit einem Freund weiter zum Eishockeyspiel der Eisbären Berlin gehen. Zum Glück ein wenig Ablenkung bevor Patricia aus dem Kino kommt und wir den Schwangerschaftstest machen können. So aufgeregt war ich schon seit sehr langer Zeit nicht mehr.

Ich bin schwanger

Patricia: Wenige Stunden später mache ich mich auf den Weg ins Kino. „Bridget Jones Baby“ steht auf dem Plan. Will mich hier jemand verarschen? Seit Stunden bin ich aufgeregt und kann an nichts anderes mehr denken. Die Existenzängste sind wie weggeblasen und nun habe ich mehr Angst davor, nicht schwanger zu sein als schwanger zu sein. Vor dem Kino kaufe ich mir am Bahnhof Zoo den ersten Schwangerschaftstest meines Lebens. Den Film kann ich erstaunlicherweise trotzdem genießen. Kaum dass ich das Kino verlasse, schreibe ich Stefan: „Ich habe einen Schwangerschaftstest und bin auf dem Weg nach Hause.“

Ich bin schwanger

Stefan: Zu Hause angekommen, schreibt mir Patricia, dass sie sich jetzt mit dem Test in der Tasche auf den Weg nach Hause macht. „Oh mein Gott!“, denke ich. Wir schauen uns dreimal die Beschreibung des Testverfahrens an und wollen nichts falsch machen. Bis zu 5 Minuten kann es dauern, bis man Gewissheit hat. Sind die Hersteller verrückt? Die wissen wohl nicht, wie lange sich 5 Minuten anfühlen können. Und dann geht es los. Innerhalb von nicht einmal 5 Sekunden sind zwei Streifen zu sehen. Die Schwangerschaft springt uns so richtig ins Gesicht :-D.

Im ersten Moment bin ich total mit der Situation überfordert. Wir wollten doch noch warten und haben die Nachwuchsplanung auf nächstes Jahr verschoben! Und jetzt? „Nichts und jetzt!“, denke ich sofort, denn ich merke, wie die Freude in mir aufsteigt. Ich werde Vater, bald wird es jemanden geben, der zu mir „Papa“ sagt. Ich könnte echt heulen.

Ich bin schwanger

Patricia: Zwei Streifen. Innerhalb von Sekunden. Eindeutiger geht es nicht. Es ist tatsächlich Realität. Ich bin schwanger. Wir bekommen ein Baby. Laut Internet Ende Juli. Es ist der pure Wahnsinn. Ab diesem Moment ändert sich irgendwie alles und nichts. Draußen geht alles ganz normal weiter, während unser Leben sich ändert. Unsere Pläne, unsere Prioritäten und Wünsche. Es ist ein Gefühl, das man nur schwer beschreiben kann. Freude und Aufregung wechseln sich ab. Ich werde Mama. Ich werde tatsächlich eine Mama. Und es dauert noch mindestens 6 Wochen bis wir allen vom Mini-Kaiser oder von der Mini-Kaiserin erzählen können…

Ich bin schwanger

 

 

 

Noch mehr kaiserliche Posts

Kommentare

  • Jana

    Oh mein Gott, oh mein Gott, oh mein Gott! Ich wünsche euch von Herzen alles erdenklich Liebe und Gute <3 Eine wunderschöne Schwangerschaft, die problemlos verläuft, hoffentlich ohne Übelkeit und so bzw. mögen alle Lebensmittel reichlich vorhanden sein, auf die du eventuell Gelüste entwickeln könntest 😉 Ich möchte euch gerade soooo viel gutes Wünschen, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll und wie ich es schreiben soll. Ich wünsche euch und eurer kleinen Familie alles Glück dieser Welt und auch wenn ich euch nur über den Blog "kenne", so freue ich mich unfassbar gigantisch doll!

    Dicker Knutscher,
    Jana

  • Jana

    Oh mein Gott, oh mein Gott, oh mein Gott! Ich wünsche euch von Herzen alles erdenklich Liebe und Gute <3 Eine wunderschöne Schwangerschaft, die problemlos verläuft, hoffentlich ohne Übelkeit und so bzw. mögen alle Lebensmittel reichlich vorhanden sein, auf die du eventuell Gelüste entwickeln könntest 😉 Ich möchte euch gerade soooo viel gutes Wünschen, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll und wie ich es schreiben soll. Ich wünsche euch und eurer kleinen Familie alles Glück dieser Welt und auch wenn ich euch nur über den Blog "kenne", so freue ich mich unfassbar gigantisch doll!

    Dicker Knutscha,
    Jana

    • Patricia
      Patricia

      Vielen lieben Dank! Die Übelkeitsphase ist ja zum Glück schon vorbei. Aber dazu diese Woche noch mehr…

  • Svenja

    Ohhh wie toll 😍 Herzlichsten Glückwunsch für euch ❤️ manchmal soll es einfach Schicksal sein und ich bin mir sicher ihr bekommt das alles prime hin 😊 ich freue mich auf Baby Berichte 😉
    Ganz liebe Grüße,
    ❤️ Svenja von Reviermädchen

    • Patricia
      Patricia

      Ja, wahrscheinlich sollte es wirklich so sein. 🙂 Danke dir!

  • Pia

    Herzlichen Glückwunsch euch beiden! 🎉🎉🎉

  • Ela Cle

    Ich freu mich schon jetzt auf den Kaiserzwerg!!!

  • Alexa

    Alles, alles Liebe!
    Ist eine spannende Zeit!
    Wünsche Dir, daß Du die „Schwangerschaftspossierlichkeiten“ mit Humor betrachten kannst, Dich nicht von seiner Umwelt oder einer esoterisch angehauchten Hebamme wahnsinnig machen läßt, und die Traute hast, jedem, der uneingeladen auf Deinen Bauch tatscht, entsprechend Gegenwind zu geben 😉

    Aber das kannst Du prima, denke ich.
    Ein Buch, daß mir gut durch die Schwangerschaft geholfen hat, ist „Beim ersten Kind gibts 1000 Fragen“. Es ist sehr „amerikanisch“, da nun mal von einer USAmerikanerin verfasst, aber es informiert genau nach Untertitel: „Was Ärzte nicht sagen, Männer nicht wissen, und einem nur die beste Freundin erzählt!“

    Toitoitoi für Euch Zwei-und-ein-Winziges!

    • Patricia
      Patricia

      Danke für den Tipp! Hab mir das Buch gleich mal bestellt, aber leider liegt es noch unangetastet auf dem Nachttisch, weil ich noch andere Bücher lesen „muss“. Und vor den Bauchgrapschern hab ich auch ein bisschen Schiss. Ich bin eigentlich nicht so die Person, die sich dann traut, etwas zu sagen…

  • Ayla

    Oh mein Gott ich freue mich sooooo für euch!!!!! 🙂 🙂
    Und auf ganz viele tolle und lustige Artikel zu dem Thema! 😉
    Genießt die Zeit und ihr werdet sicher ganz wundervolle Eltern!!! Yuhuuu!!!! 🙂
    Bin jetzt selber ganz aufgeregt!!! Hihi 😀

    ps: Habe mir gestern nachdem ich deine Empfehlung gelesen habe das Augenbrauen-Set von Essence gekauft! 😀 Danke für den tollen Tipp, bin begeistert! 🙂

    • Patricia
      Patricia

      Oh Gott, wie süß du bist! Hahaha, danke! Und cool, dass dir das Augenbrauenset gefällt. 🙂

  • Anna

    Nicht nur die Tatsache, dass ihr Eltern werdet hat mich gerade unheimlich gefreut, sondern auch die Art, wie ihr es mit uns teilt. Es ist so schön, an euren Gedanken teilhaben zu können! Ich hab ein kleines Tränchen vergossen, als ich las „Ich werde tatsächlich eine Mama. Das muss einfach das Schönste Gefühl der Welt sein und ich freue mich wirklich unheimlich mit euch beiden, dass es bald einen kleinen Menschen in eurem Leben geben wird, der es ganz sicher gewaltig auf den Kopf stellen wird! Bleibt gesund und munter ihr zwei und lasst uns gern weiterhin an all euren Gedanken dazu teilhaben. Ich finde es unheimlich spannend!

    Ganz liebe Grüße
    Anna

  • sarah hausleithner

    allerherzlichsten glückwunsch . ihr lieben kaisers .!!!
    ein kleines kaiserlein ist auf dem weg wie schön . freu mich total für euch .!!!
    alles alles liebe . eine schöne schwangerschaft und ganz viele tolle
    erfahrungen die jetzt auf euch zu kommen . ich hoffe wir dürfen dich ein bisschen ‚begleiten‘ 🙂

    liebe grüße

    • Patricia
      Patricia

      Vielen lieben Dank! Und ja, das dürft ihr. 🙂

  • Bettina

    Wunderbar erzählt! 🙂
    Herzliche Gratulation und alles Liebe!

  • Yvonne

    Hach. Zwar schon gestern auf Facebook gelesen, aber jetzt musste ich mir doch nochmal den ganzen Beitrag anschauen…
    Herzlichen Glückwunsch ihr beiden! Das sind wirklich tolle Neuigkeiten!! 🙂
    {Bei mir im Freundes-/Bekanntenkreis kommen übrigens bis Ende Juli sechs Babys auf die Welt!} mihi.

    • Patricia
      Patricia

      Danke dir! Oh Gott, 6. Aber vor drei Jahren hatten wir auch ein krasses Babyjahr im Freundes- und Familienkreis.

  • Marie

    Oh wie schön! Ich habe so gefeiert und freue mich riesig für euch. Wie du schon passend sagtest: Es wird nie den richtigen Zeitpunkt für Kinder geben. Daher Augen zu und durch. 😉 Ich wünsche euch von Herzen alles, alles Gute.

    • Patricia
      Patricia

      Danke dir, liebe Marie! Ok, dann mach ich ab jetzt mal die Augen zu. 😀

  • nadine

    Herzlichen Glückwunsch! !Und so wundervoll in Worte gesetzt.

  • Tine

    Meinen herzlichen Glückwunsch an euch beide! Ich freue mich sehr für euch.
    Vor allem freue ich mich wirklich, dass ich euren (bzw. damals noch Patricias) Blog entdeckt habe. Ich habe soviele Berührungspunkte mit euch und lese eure Beiträge einfach gerne. Und auch ich werde dieses Jahr eine Mama werden, ich kann es noch immer nicht glauben.
    Ich würde mich freuen wenn wir euch ein wenig während der Schwangerschaft begleiten dürfen, immer auch gerne aus Stefans Sicht 😉

    • Patricia
      Patricia

      Ach das lese ich richtig gern. Und natürlich dürft ihr das. Noch diese Woche kommt die Zusammenfassung der ersten drei Monate. Aus beiden Perspektiven. 😉 Wie weit bist du denn?

  • Kelly

    Wie herrliche Neuigkeiten! Ich freue mich riesig für euch. Alles Gute 🙂

  • Nina

    Herzlichen Glückwunsch euch beiden! Ich freue mich auch schon auf unterhaltsame Schwangerschafts- und Baby-Artikel! Eine tolle Schwangerschaft wünsche ich euch!
    Und wo ist dieses süße Oberteil her?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.