Sportmuffel trifft auf Sportfreak – Wir motivieren uns zum Sport mit der NTC App vom Nike Training Club*

NTC App

Was macht man als Paar, wenn der eine ein Sportfreak ist und der andere keine Lust auf Sport hat? Der Sportfreak versucht den Sportmuffel zur Bewegung zu motivieren! Doch gerade wenn der Winter kommt, ist es sogar für Stefan schwierig sich manchmal zum Sport aufzuraffen (erzählt das bloß nicht seinen Personal Training Kunden 😉 ). Und dann soll er auch noch Patricia anstecken Sport zu machen? Mhh… Dabei hilft es erfahrungsgemäß, sich wieder hinzusetzen, Trainingsziele für einen gewissen Zeitraum festzulegen und daraufhin die Workouts gezielt zu planen, oder wie wir, planen zu lassen. Denn in Zusammenarbeit mit Nike trainieren wir die folgenden Wochen mit der NTC App vom Nike+ Training Club und trotzen dem Wetter. Doch wie können wir uns noch gegenseitig zum Sport motivieren?

Aus Sicht des Sportfreaks Stefan:

NTC App

Ich muss mich im November etwas an Patricia und ihren Rhythmus anpassen. Denn gerade am Anfang ist es schwierig sich selbst zu motivieren. Das heißt:  Wenn ich als Sportler in der Beziehung eher morgens trainiere und Patricia nur abends Zeit hat, dann warte ich halt, bis sie abends nach Hause (oder aus ihrem Arbeitszimmer 😉 ) kommt und trainiere dann mir ihr zusammen. Oder ich gehe morgens laufen und trainiere dann mit ihr noch einmal an diesem Tag. Denn dem erfahrenen Sportler macht es weniger aus, mal zu anderen Zeiten zu trainieren. Genauso gut hilft es Übungen so abzustimmen, dass beide vielleicht gewisse Übungen zur selben Zeit machen. So zieht man den Anfänger mit, die Übung durchzuhalten. Auch wenn es oft albern klingt, doch aus dem Personal Training weiß ich, dass eine gewisse Art von Zufriedenheit aufkommt, wenn man nach dem erfolgreichen Training abklatscht und sich gezielt darüber freut, dass man es geschafft hat.

Die NTC App vom Nike+ Training Club

NTC App

Mit über 130 Workouts, die von den verschiedenen Nike Trainingsexperten und Promis (Roger Federer zum Beispiel) entwickelt wurden, fällt es glaub ich nicht schwer, ein Programm für sich zu finden. Diese werden in unterschiedliche Trainingsziele unterteilt. Ihr könnt eure Ausdauer oder eure Beweglichkeit verbessern, sowie den Fokus des Trainings auf die Kraft legen. In 15-45 Minuten-Trainings könnt ihr euch dann auspowern. Was uns wirklich gefällt ist die Filterfunktion der App. Man kann zum Beispiel einstellen, ob man mit gar keinem Equipment oder den Basics arbeitet oder voll ausgestattet ist, also vielleicht in einem Fitnessstudio trainiert. Gerade das kann manchmal sehr demotivierend sein, wenn man sich erst eine Armee an Trainingsgeräten zulegen soll, um das Training zu machen. Die App erstellt euch auf Grundlage einiger Angaben, wie Trainingsziel (Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit), Größe und Gewicht und Angaben zum bisherigen Training ein auf diese Angaben angepasstes Training. So riskiert ihr als Anfänger zum Beispiel kein zu hartes Training und verliert durch Schmerzen in den nächsten Tagen schon wieder die Lust am Sport 😉 .

Außerdem könnt ihr euch auch für den Nike+ Training Club und Nike+ Running Club anmelden, um im Nike Town eurer Stadt einmal wöchentlich kostenfrei mitzutrainieren. Bei einer Outdoorsession vom Nike+ Training Club haben wir ja schon einmal mitgemacht.

NTC AppNTC AppNTC App

Stefan trägt

Nike Trainingsoutfit Mann

Nike Air Zoom Strong / Nike Therma-Sphere Max / Nike Dry Trainingsshorts / AeroLoft Trainingstights

Aus Sicht der sportmuffligen Patricia:

NTC App

Jungs und Mädels: Was ist da nur los? Seit Monaten denke ich „Ich muss unbedingt wieder Sport machen!“ und fand bisher trotzdem immer wieder geniale oder nicht so geniale Ausreden, ihn nicht zu machen. Nun bin sogar ich an dem Punkt angekommen, an dem ICH das Bedürfnis habe, mich wieder richtig zu bewegen und richtigen Sport zu machen. Meine Güte – so weit ist es schon gekommen. Die Kooperationsanfrage mit Nike hätte also zeitlich nicht passender kommen können.

Einige von euch kennen vielleicht schon meine Sport- und Abnehmstories. Immer wieder habe ich mich mit allen möglichen Projekten versucht, zum Sport zu motivieren. Ich denke da an meine Schweinehundchallenge, FIT für Thailand oder auch das Bikini Bootcamp aus dem Frühjahr. Doch obwohl ich seit der Hochzeit und den Flitterwochen fast 5 Kilo zugenommen habe, bin ich derzeit ziemlich entspannt meinem Körper gegenüber und habe nicht das Bedürfnis abzunehmen. Wenn im November ein paar Kilos purzeln sollten, bin ich nicht traurig, doch mein Ziel ist es nicht. Viel wichtiger ist es mir, meine Muskeln mal wieder ein bisschen auf Trab zu bringen und damit alles auch ein bisschen zu straffen. Denn am Popo merke ich den fehlenden Sport schon ein wenig. Am wichtigsten ist mir jedoch, dass Bauch- und Rückenmuskulatur wieder mehr gestärkt werden, da ich durch das viele Sitzen am Schreibtisch ab und zu Nackenschmerzen habe. Und ein schöner Nebeneffekt wäre noch, wenn ich durch den Sport weniger friere. Ich habe nämlich gelesen, dass Sport dabei helfen soll. 🙂

Abgesehen von den Zielen fand ich es auch ziemlich motivierend, dass Nike uns tolle neue Sportsachen geschickt haben. Gerade für uns Mädels sind doch Klamotten die beste Motivation und ehrlich gesagt fühle ich mich gleich viel sportlicher, wenn ich die Schlabberhose gegen die enganliegende Trainingsleggings tausche.

NTC App

Patricia trägt

Nike Trainingsoutfit Frauen

Nike Air Zoom Strong/Nike Trainingstights/Nike Pro HyperWarm Langarm-Oberteil

Und was ist jetzt der Plan?

Wir haben uns jeder einen Trainingsplan von der NTC App erstellen lassen und trainieren jetzt die nächsten vier Wochen danach. Wir sind soo gespannt was dabei herauskommt und ob wir unsere Trainingsziele erreichen. Wie der November lief und ob wir unsere Ziele erreicht haben, verraten wir euch beim nächsten Mal. Bis dahin halten wir euch auf Instagram und natürlich auf Snapchat (the-kaisers) auf dem Laufenden! Also für euch heißt es jetzt NTC App herunterladen und die Workouts mitmachen 😉 .

NTC App

*In sportlicher Zusammenarbeit mit Nike.