Getestet: Kisura

Kisura ErfahrungAls Kind stand ich total auf diese Wundertüten, in denen Spielzeug war, man aber nicht wusste, welches. Allgemein liebe ich Überraschungen und würde auch gern mal zu einer Kofferversteigerung. Deshalb ist es absolut kein Wunder, dass ich sofort angefixt war, als ich von Kisura hörte. Vielleicht habt ihr schon davon gehört, einige Blogger haben in letzter Zeit mit Kisura kooperiert. Ich war jedoch nicht geduldig genug, um eine Kooperationsanfrage abzuwarten oder selbst anzufragen und hab es deshalb einfach ganz normal getestet. Soll unter Bloggern ja doch mal vorkommen. 😉 Und natürlich möchte ich meine Erfahrung mit Kisura mit euch teilen.

Was ist Kisura?

Kisura ist ein Online-Shopping-Service. Im Gegensatz zu einem Online-Shop sucht man hier nicht selbst die Kleidung aus, sondern lässt sich schön bedienen. Einer der Kisura-Stylisten stellt euch ein Paket zusammen, das auf euren Stil und eure Wünsche abgestimmt wurde. Höchstspannend, oder? Deshalb musste ich Kisura ja auch unbedingt testen.

Die Bestellung bei Kisura

Zuerst einmal muss man sich anmelden oder mit Facebook einloggen. Und dann wird es spannend. Denn jetzt muss man einen Fragebogen ausfüllen. Hier wird zum Beispiel eingetragen, welchen Stil man bevorzugt, wie viel man bereit ist, für ein Kleidungsstück auszugeben, welche Körperform und natürlich welche Größen man hat.

Kisura Bestellung

Kisura Bestellung

Dann lädt man noch ein Bild von sich im Lieblingsoutfit hoch und danach sucht man sich einen Termin für das Telefonat mit seinem Stylisten aus.

Zwei Tage später rief mich Justina an, die für mich zuständig war. Die Stylisten kann man sich auf der Webseite übrigens auch anschauen und einiges über sie erfahren. Sie sprach mit mir über meinen Stil und fragte mich, ob ich Kleidung für einen bestimmten Anlass bräuchte. Gemeinsam beschlossen wir, dass sie mir zwei bis drei Outfits für Thailand und eines für Deutschland heraussuchen würde.

Mein Kisura Paket

Eine Woche später traf mein Paket wie angekündigt ein. Aber leider bei den Nachbarn, die dann ewig nicht zu Hause waren. Ihr könnt euch vorstellen, wie wahnsinnig mich das machte. Drei weitere Tage später ging es dann endlich ans Auspacken. Alles war schön eingepackt, richtig liebevoll und Justina hatte mir auch eine persönliche Nachricht geschrieben.

Im Paket fand ich:

1. Ein Maxikleid von Vero Moda mit passendem Gürtel von Pieces 

Kisura_Erfahrung (1 von 9)

Kisura_Erfahrung (2 von 9)

Ich liebe Maxikleider, trage sonst aber eigentlich bunte. Doch angezogen gefällt es mir eigentlich ganz gut. Was meint ihr?

2. Einen schwarzen Playsuit

Auch Jump- und Playsuits mag ich sehr gern und hab mir erste 3 neue zugelegt. Aber der steht mir leider gar nicht.

Kisura_Erfahrung (3 von 9)

3. Ein Top, Shorts und ein Kimono 

Kisura_Erfahrung (4 von 9)

Ähm. Ich habe soeben bemerkt, dass ich das Top falsch herum angezogen habe. Das passiert, wenn man die Sachen vorher nicht sieht. 😀 Auch dieses Outfit finde ich von der Idee her super. Ich mag Kimonos, lockere Shorts und alles, was mit Spitze zu tun hat. Allerdings scheiterte es trotzdem. Der Kimono überzeugt mich nicht ganz, die Shorts sind irgendwie unvorteilhaft und die Farbe ähnelt zu sehr meiner Hautfarbe. Und das Top ist zu groß und richtig herum angezogen gefällt es mir dann nicht mehr.

Kisura_Erfahrung (5 von 9)

4. Zehensandale von Steve Madden 

Kisura_Erfahrung (8 von 9)

Was ich toll fand, war, dass die Schuhe wirklich zu allen Thailand-Outfits passten. Sie gefielen mir optisch sehr gut, stellten sich aber beim Anprobieren und kurzem Hin- und Herlaufen als unbequem heraus. Schade. 🙁

5. Oversize Pullover und Jeggings

Kisura_Erfahrung (7 von 9)

Justina kündigte bereits am Telefon an, dass sie einen Oversize-Pullover für mich heraussuchen würde, weil die momentan ja total angesagt seien. Ich war skeptisch, weil ich bisher nie einen gefunden habe, der mir stand. Und leider bestätigte sich die Skepsis. Ich finde den Oversize-Look an anderen toll. An mir gefällt er mir allerdings nicht. Die Jeggings war sehr bequem und saß super, allerdings habe ich bereits solch eine im Kleiderschrank.

Kisura_Erfahrung (6 von 9)

Mein Fazit zu Kisura

Es war eine sehr spannende Erfahrung, die allerdings knapp gescheitert ist. Meine Stylistin Justina ist wirklich gut auf meinen Stil eingegangen, auch wenn ich mir etwas mehr Farbe gewünscht hätte. Beim Maxikleid überlege ich noch, der Rest muss leider zurückgehen. Außerdem musste ich feststellen, dass die meisten der Sachen bei aboutyou.de bereits im Sale sind, ich jedoch den Originalpreis zahlen müsste. Das ist ein bisschen schade. Dennoch würde ich wieder bei Kisura bestellen. Ich finde die Idee toll und es ist eine super Möglichkeit, Neues auszuprobieren.

Noch mehr kaiserliche Posts

Kommentare

  • Nowi Brighter

    Mir gefällt das Maxikleid auch am besten. Allerdings finde ich es etwas zu kurz. So ein Kleid sollte mindestens bis zu den Knöcheln gehen eigentlich. Für Thailand und Strandspaziergänge find ich es aber super!

    • Patricia
      Patricia

      Das Problem ist, dass mir alle Maxikleider immer ein Stück zu kurz sind. 🙁 Das ist das Problem meiner Größe.

  • Lisa K

    Cooles System. Ich kannte das bisher nur für Männer.
    Weißt du denn ob die auch nach Österreich liefern. Ich hab auf der Homepage nicht gefuden :/

    • Patricia
      Patricia

      Schau mal in den FAQs. Dort steht, dass auf persönlichen Wunsch auch nach Österreich geliefert wird. Aber du musst den Versand dann bezahlen.

  • Anna

    Hi 🙂 Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Bei mir kam allerdings noch hinzu, dass teilweise nicht auf meine Wünsche eingegangen wurde und die Qualität einiger Teile (Schuhe und Strickjacke z.B.) zu wünschen übrig ließ …. Falls Interesse besteht, hier mein kleiner Erfahrungsbericht: https://sieanna.de/kisura-erfahrungsbericht/
    Ggf bestelle ich im Sommer noch einmal, um zu gucken, ob ich einfach nur Pech hatte und es beim nächsten Mal wieder besser wird …. Liebe Grüße!! Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.