Der ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 im Test

Werbung: Dieser Artikel entstand in Kooperation mit RowentaROWENTA AIR FORCE FLEX 560 Testbericht Erfahrungsbericht

Gerade könnte kein Thema besser zu uns passen. Das Projekt Sauberkeit muss zur Zeit so schnell wie nur irgendwie möglich abgehandelt werden. Denn es geht auf Weihnachten zu und die freien Tage wollen ja vorgearbeitet werden, sodass wir sie auch nehmen können. Als Selbständige gilt eben die Devise „Arbeitest du nicht, verdienst du kein Geld.“ Und seitdem wir auch noch Mami und Papi sind, gibt es da von familiärer Seite auch keine Überlegungen, ob man da frei macht oder nicht. Denn Marlena ist zu Hause und möchte natürlich bespaßt werden.

Und was sollte zu dieser Zeit auf keine Fall passieren? Dass das Kind krank ist und/oder wir selbst. Doch da wir uns im berühmt-berüchtigten ersten Kitajahr befinden, ist hier gefühlt ständig irgendjemand krank. Diese Woche im Angebot: Bindehautentzündung und Magen-Darm. Ein Träumchen. Und das wirft unseren Zeitplan natürlich komplett über den Haufen. Neben der beruflichen Arbeit steht bei so einem Weihnachtsfest natürlich auch einiges Privates an – Essen für die ganze Familie vorbereiten, Weihnachtsgeschenke kaufen, Basteln, etc. Und damit auch für diese schönen Dinge Zeit bleibt und die Wohnung auch noch easy nebenbei sauber bleibt, stellen wir euch heute unser neues Lieblingsspielzeug vor – den ROWENTA AIR FORCE FLEX 560.

ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 Testbericht Erfahrungsbericht

Warum wir dringend einen neuen Staubsauger brauchten

Seit zwei Wochen sind wir stolze Besitzer des ROWENTA AIR FORCE FLEX 560. Und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich über seine Ankunft gefreut habe. Wie ein kleines Kind an Weihnachten habe ich das Paket geöffnet und ihn ganz vorsichtig ausgepackt. Denn als die Staubsaugverantwortliche im Hause Kaiser habe ich mir bereits seit vielen Monaten ein neues Arbeitswerkzeug herbeigesehnt. Unser alter Staubsauger war nicht nur kaputt (Ich befürchte, das weiß das ganze Haus, denn ich habe regelmäßig laut geflucht, wenn schon wieder der Schlauch oder das Rad abgefallen sind.), sondern hatte eine derart schlechte Saugleistung, dass ich mir das Saugen regelmäßig hätte sparen können. Ihr glaubt gar nicht, wie viel Schmutz ich dank der intergrierten Beleuchtung im ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 in den Ecken gefunden habe. Ich hoffe, der lag da nicht schon länger. Aber gut, ich will nicht spoilern.

Vom Trabant zum Mercedes

Als ich dann das erste Mal mit dem ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 saugen durfte, war das in etwa so, als würde man zum ersten Mal mit einem Mercedes Baujahr 2019 fahren, nachdem man vorher nur einen Trabant fahren durfte. Ich konnte nicht fassen, dass das auch ein STAUBSAUGER sein sollte. Kein nerviger Staubsaugerbeutel (ja, wir hatten tatsächlich noch einen Staubsauger mit Beutel) und kein KABEL! Glaubt ihr es? Kein Kabel! Kein Fluchen mehr von mir aus dem Schlafzimmer, weil der Stecker aus der Steckdose in der Küche geploppt war. Kein nerviges Umstecken mehr. Keine Gefahrenquelle für Marlena. Und er ist so unfassbar leise! Viel viel leiser als der alte.

Und dann diese Beleuchtung. LED übrigens. Ich erwähnte es ja gerade bereits. Total cool. Man sieht genau, welche Schmutzpartikel man da einsaugt und wo man vielleicht nochmal langgehen sollte. Und dann ist da noch die Sache mit dem Teppichabsaugen. Vor allem bei dem Teppich in Marlenas Zimmer habe ich regelmäßig die Krise bekommen. Das ging total schlecht mit dem alten Staubsauger. Mit dem ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 ist es überhaupt kein Problem mehr! Er wechselt nämlich automatisch in einen anderen Modus, das schlaue Ding.

ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 Testbericht ErfahrungsberichtROWENTA AIR FORCE FLEX 560 Testbericht ErfahrungsberichtROWENTA AIR FORCE FLEX 560 Testbericht Erfahrungsbericht

Ja und dann ist noch dieser geniale Special Effekt unseres neuen Spielzeugs. Denn habt ihr bemerkt, dass das ein „Flex“ im Namen ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 steckt. Jahaaa, die Staubsaugerstange lässt sich verbiegen. Und das ganz ohne Uri Geller oder Gewalt. Ein Knopfdruck und man kann easy peasy unter Bett, Sofa und Co. saugen. Ein Träumchen!

ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 Testbericht Erfahrungsbericht

Etwas, was ich mir übrigens auch schon ewig wünsche, ist ein Handstaubsauger. Wir hatten für ein paar Monate mal einen und dann war er Schrott. „Man bestrafe denjenigen, der zu billig kauft“, oder wie war das? Nun, jedenfalls habe ich seit Monaten davon geträumt, wie einfach es doch wäre, einfach schnell den Handstaubsauger in den Hand zu nehmen, wenn Kind, Hund oder eben auch Mann wieder Dreck in unseren Flur geschleppt haben, wo ich doch gerade erst gesaugt hatte. Oder wie einfach ich mit einem Handstaubsauger die Rillen unseres Esstischs absaugen könnte. Haaaach. So und nun ist mein Desperate-Housewife-Traum endlich in Erfüllung gegangen. Denn mit wieder nur einem „Klick“ verwandelt sich der ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 in einen Handstaubsauger. Und soll ich euch was sagen? Jetzt nimmt sogar Stefan eben mal schnell den Staubsauger in die Hand und saugt schnell mal was weg.

ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 Testbericht ErfahrungsberichtROWENTA AIR FORCE FLEX 560 Testbericht ErfahrungsberichtROWENTA AIR FORCE FLEX 560 Testbericht ErfahrungsberichtROWENTA AIR FORCE FLEX 560 Testbericht Erfahrungsbericht

Der ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 bringt gleich noch mehrere Bürsten für die Handstaubsaugerfunktion mit. Eine für Polster, eine gegen Tierhaare (vielleicht guckt Susi deshalb so skeptisch?), eine XL-Fugendüse und sogar eine Möbelkantendüse. Was es nicht alles gibt.

ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 Testbericht Erfahrungsbericht ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 Testbericht ErfahrungsberichtROWENTA AIR FORCE FLEX 560 Testbericht Erfahrungsbericht

Sogar das Polster unseres Boxspringbetts können wir jetzt super leicht absaugen. 

Und apropos Bürsten. Eine geniale Besonderheit des ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 ist, dass die Möbelbürsten immer am Gerät sein können. Ihr könnt sie einfach dazwischenstecken und nun können immer dran gelassen werden und man muss nur die Bodendüse oder das Rohr entfernen und kann ohne Umstecken sofort weitermachen.

ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 Testbericht Erfahrungsbericht ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 Testbericht Erfahrungsbericht ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 Testbericht Erfahrungsbericht

Als wir in den Instastories zum ersten Mal unser neues Spielzeug sprachen, noch bevor wir es ausprobieren konnten, schrieb mir eine Leserin, dass sie auch einen Akkustaubsauger hatte, aber von der Leistung bzw. Saugkraft total enttäuscht war. Deshalb hatte ich ein kleines bisschen Angst, dass es bei uns vielleicht auch so sein könnte. Aber nichts da. Die Saugleistung ist wirklich tippitoppi. Und wenn der Schmutz doch mal etwas hartnäckiger sein sollte, gibt es den blauen „Boost“-Knopf. Dann geht es so richtig ab.

ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 Testbericht Erfahrungsbericht

So und nun kommt der Teil, wo wir noch etwas schreiben, was uns stört. Denn schließlich sollte der Testbericht immer komplett ehrlich sein. Aber „leider“ fallen mir diesmal nur zwei Sachen ein. Erstens muss man sich eben darauf einstellen, dass man mit einem Akkustaubsauger nicht zwei Stunden lang durchs Haus düsen kann. Nach 35 Minuten muss der Gute erstmal wieder an die Ladestation. Das ist nunmal so. Naja und Orange wäre jetzt vielleicht nicht meine bevorzugte Farbe gewesen. Rowenta, wie wäre es nächstes Jahr mit Gold oder Roségold? 😉 Doch ich kann unseren ROWENTA AIR FORCE FLEX 560 auf jeden Fall von Herzen weiterempfehlen. Ich liebe ihn.