The Kaisers for Bikini Berlin*

Bikini Berlin

Viele von euch wissen es und HIER habe ich es ja auch schon erwähnt. Seit über zwei Jahren arbeite ich als Freelancerin für das Bikini Berlin und betreue unter anderem den Instagram Account. Einige fragen sich jetzt vielleicht „Was hat sie denn mit Berliner Bikinis zu tun?“ Verständliche Frage. 😉 Doch das Bikini Berlin hat nichts mit Bikinis zu tun, jedenfalls nicht im eigentlichen Sinne.

Was ist das Bikini Berlin?

Das Bikini Berlin ist eine sogenannte Concept Shopping Mall. Das heißt, es ist nicht nur ein Einkaufszentrum. Zu dem Herzstück, der Shopping Mall, gehören auch noch ein Bürokomplex, der Zoo Palast (ein Kino) und das Hotel 25hours. Auch die Shopping Mall an sich ist nicht so ganz gewöhnlich, denn ihr findet dort nicht die üblichen Verdächtigen. Die Stores sind eine Mischung aus Designerläden und auch Marken, die bisher noch nirgendwo anders einen Laden eröffnet haben – wie zum Beispiel Online Shops.

Ist das Bikini Berlin ein Luxuskaufhaus?

Wenn ich über meine Arbeit für das Bikini Berlin erzähle, werde ich immer wieder damit konfrontiert, dass die Leute denken, es gäbe dort nichts für Normalsterbliche. Oder kurz gesagt: Viele denken, es sei ein Luxuskaufhaus. Aber das stimmt nicht. Es gibt hochpreisige Stores mit Designerkleidung, aber es gibt auch mindestens genauso viele normalpreisige Läden. Ich kaufe oft dort ein, vor allem Geschenke.

The Kaisers for Bikini Berlin

Doch lange Rede, kurzer Sinn. Was ich euch heute eigentlich mitteilen will, ist, dass ich mich unheimlich freue, dass wir nun auch ganz offiziell als The Kaisers als Gastblogger für den Bikini Berlin Blog schreiben. Eine ausgewählte Gruppe von Bloggern schreibt nun abwechselnd für den Blog und wir durften starten. Dafür haben wir letzte Woche im Sale gestöbert und tolle Schnäppchen entdeckt. HIER könnt ihr sehen, was genau.

Habt ihr Fragen zum Bikini Berlin oder interessieren euch gewisse Themen? Gern gebe ich euch einen kleinen Insider-Einblick und greife eure Wünsche in kommenden Blogartikeln auf. 🙂

PS: Und warum heißt das Bikini Berlin nun so? Weil die Architektur der Shopping Mall ursprünglich (das Bikini Berlin gab es bereits in den 60er Jahren) so aufgebaut war, dass es einen Zwischenraum zwischen dem ersten und zweiten Stock gab. Deshalb Bikini. Heute ist das Bikini Berlin aber quasi ein Badeanzug. 😉

*In Kooperation mit dem Bikini Berlin.

Noch mehr kaiserliche Posts

Kommentare

  • Ari

    Yeah, was für super schöne Neuigkeiten! Da freue ich mich sehr mit euch. Kann mich erinnern, dass du vor ein paar Wochen eine berufliche Veränderung angekündigt hattest. Da war ich schon sehr gespannt. Bikini Berlin ist nicht der schlechteste Arbeitgeber 🙂
    Liebe Grüße, Ari
    https://www.moderiamia.de

    • Patricia
      Patricia (author)

      Hihi, das ist so nicht ganz richtig interpretiert. 😀 Ich arbeite ja schon lange für das Bikini Berlin, deshalb ändert sich für mich eigentlich nur, dass ich es jetzt öffentlicher mache. Mit der beruflichen Veränderung war gemeint, dass Stefan jetzt auch von zu Hause aus arbeitet. 😉

  • Lena

    Woher hast du denn das hübsche Oberteil? Das steht dir übrigens ganz hervorragend :).

    Ich mag das Bikini auch, vor allem den tollen Sonntags-Jazz-Brunch im Super.

    • Patricia
      Patricia (author)

      Vielen lieben Dank! Das Oberteil ist von Zara und müsste noch aktuell sein. Ich hab es auf Sardinien gekauft. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.