Das Wunder von Zweibrücken The Style Outlets

Zweibrücken The Style OutletsIch war bisher kein großer Fan von Outlet-Centern. Ich war nicht einmal ein großer Fan vom Offline-Shopping. Der Grund dafür ist einfach – die Quote war miserabel. In den Outlet-Centern, in denen ich bisher war, hatte ich den Eindruck, entweder das angeboten zu bekommen, was wirklich niemand mehr haben will, oder das, was es in der letzten Saison gab, nur mit gefühlten 0,05 Prozent Rabatt. Hinzu kommt noch, dass die Marken beziehungsweise Shops, die man in Outletcentern normalerweise findet, zum größten Teil nicht meinem Geschmack entsprechen. Ich bin einfach kein Fan von Tom Tailor oder Marc O’Polo, da stehe ich zu. Als wir im Rahmen des Blogger Wochenendes mit PureGlam.tv ins Zweibrücken The Style Outlets eingeladen wurden, ging ich dementsprechend nüchtern an die Sache heran.

Zweibrücken The Style Outlets

Bei Stefan sah das natürlich etwas anders aus. Fünf Sportläden auf einem Fleck? Für Stefan das Paradies auf Erden. Und komischerweise braucht Stefan auch IMMER neue Sportkleidung, egal, wie oft wir welche kaufen. Mittlerweile habe ich das Gefühl, unsere Wäsche besteht zu 70 Prozent aus Stefans Sportklamotten. Aber gut. Wer viel trainiert, darf auch viel Sportkleidung besitzen. Doch Stefan hatte noch eine andere Mission. Eine Übergangsjacke. Ja, genau. Diese Jacken, die man zwischen Winterjacke und keine Jacke trägt. Und diese Suche hatte sich bisher als vergeblich dargestellt.

Zweibrücken The Style Outlets

Als wir also an dem frischen Samstag vor drei Wochen im Zweibrücken The Style Outlets ankamen, waren wir beide gespannt, was uns erwartet. Zunächst wurden wir beide mit einer Shopping Card mit einem Wert von jeweils 100 Euro ausgestattet und ich kam mir ein bisschen vor wie bei Shopping Queen. Nur das pinke Shoppingmobil und Guido fehlten. Die Vorfreude stieg und der erste Eindruck vom Zweibrücken The Style Outlets war auch positiv. Moderne Architektur und (auch für mich) einige vielversprechende Läden. Das lag wahrscheinlich unter anderem daran, dass es dort einfach mal 120 Läden gibt. Übrigens, ein interessanter Fakt über den Standort vom Zweibrücken The Style Outlets: Das Outlet-Center befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen NATO-Flughafens.

Zweibrücken The Style Outlets

Während Stefan und ich die ersten Läden abklapperten, konnten wir beobachten, wie sich auf dem Gelände einiges tat. Denn das Zweibrücken The Style Outlets feierte am 8. März seinen 15. Geburtstag. Und weil man seinen Geburtstag einfach nicht genug feiern kann, ging die Party bis zum 3. April und somit hatten wir auch noch etwas davon. Was genau, verrate ich später.

Zweibrücken The Style Outlets Zweibrücken The Style Outlets

Nachdem wir (bzw. Stefan) uns auf dem Gelände orientiert hatten, ging es gleich in einen Uhrenladen. Stefan ist nämlich ein riesiger Fan von Armbanduhren und hat mittlerweile eine beträchtliche Anzahl in seiner Uhrenbox gesammelt. In der WatchStation wäre er auch durchaus fündig geworden, doch momentan ist er auf der Suche nach der perfekten Uhr für die Hochzeit und da war das richtige Modell noch nicht dabei. Also ging es für uns weiter. Auf dem Weg in der ersten Sportladen trafen wir Mocca, sahen den gefühlt größten Topf der Welt und Stefan probierte bei Geox Schuhe an. Doch gekauft wurde noch nichts.

Zweibrücken The Style Outlets Zweibrücken The Style Outlets Zweibrücken The Style Outlets Zweibrücken The Style Outlets Zweibrücken The Style Outlets Zweibrücken The Style Outlets Geox

Bei Nike gab nicht nur viele Sportklamotten, sondern auch coole Spiegel. Das erste Mal die Shopping Card gezückt wurde allerdings im All Saints Store. Dort fand Stefan endlich eine Übergangsjacke und machte wirklich ein richtiges Schnäppchen. Und auch ich würde noch vor der Mittagspause fündig. Bei Benetton fand ich ein korallfarbenes Kleid, in das ich mich sofort verliebte. Doch auf beiden Shopping Cards war noch Platz, also ging es motiviert zum Mittagessen in die Zett Vinothek. Dort gab es für mich Röstis mit Lachs und wir tauschten uns mit den anderen Bloggern über die erste Ausbeute aus. Als wir aus der Zett Vinothek kamen, wurde uns auf dem Hauptplatz vom Zweibrücken The Style Outlets gerade eine Breakdance-Show geboten. Ein Teil der vorhin bereits angekündigten Geburtstagsparty.

Zweibrücken The Style Outlets Nike Zweibrücken The Style Outlets All Saints Zweibrücken The Style Outlets Zett Vinothek Zweibrücken The Style Outlets Zweibrücken The Style Outlets Zett Vinothek Zweibrücken The Style Outlets

Nach dem Mittagessen ging es gleich richtig erfolgreich weiter. Bei Esprit fand ich ein weiteres Kleider und ein Longsleeve. Eines der Kleider habt ihr bereits im letzten Outfitpost gesehen! Um kurz zu verschnaufen, steuerte ich die nächste Geburtstagsattraktion an und ließ Haare und Make-up in der Styling-Lounge auffrischen. Anschließend verbrachten wir unsere Zeit noch in gefühlten 500.000 Sportläden und Stefan erweiterte seine Fitnessgarderobe um ein Sport-Shirt und Sportsocken. Auch ich schlug bei Mango nochmal zu und kaufte mir ein weißes Sommerkleid.

Zweibrücken The Style Outlets Zweibrücken The Style Outlets Zweibrücken The Style Outlets Zweibrücken The Style Outlets

FAZIT: Angesichts des Budgets von 100 Euro wirken 3 Kleider und ein Longsleeve ziemlich viel, oder? Ich schwöre aber, dass ich keinen Cent von meinem eigenen Geld ausgegeben, sondern einfach nur super Schnäppchen gemacht habe. Meine Meinung über Outletcenter hat sich komplett geändert, was einem Wunder doch recht nahe kommt, und abends führte ich bereits stolz mein korallfarbenes Kleid von Benetton aus.

Vielen Dank für den tollen Shopping-Tag Zweibrücken The Style Outlets!

Zweibrücken The Style Outlets (24 von 24)

Noch mehr kaiserliche Posts

Kommentare

  • Marike

    Cool, dass du dort so fündig geworden bist… ich habe leider bislang immer weniger gute Erfahrungen mit Outlet Malls gemacht, war aber auch noch nie in Zweibrücken im Outlet. Dort wo ich bisher war, waren die meisten Sachen (bis auf Sportklamotten und Funktionskleidung zum Wandern, bei der sich das Shoppingvergnügen eh überschaubar ist) gar nicht aus der normalen Kollektion, sondern echt üble Ausschussware oder quasi Outletkollektionen, die zwar günstiger war als die normale Kollektion, aber auch dementsprechend minderwertig verarbeitet… aber Zweibrücken könnte man ja mal eine Chance geben 🙂 Klingt ja gut…

    • Patricia
      Patricia

      Ja, das sind ja genau die gleichen Erfahrungen, die ich vorher gemacht hatte. Deshalb war ich in Zweibrücken ja wirklich positiv überrascht.

  • Pingback: Lösch für Freunde – Mehr als nur ein Hotel

  • Pingback: Meine einzigen Accessoires? Uhren! - The Kaisers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.