Zucchini-Kartoffel-Suppe mit Rosmarin

Zucchini-Kartoffel-Suppe mit Rosmarin

Ich gebe es zu – das schlechte Gewissen hat an mir genagt. Das letzte Rezept ist jetzt bereits anderthalb Monate her. Doch ich gelobe Besserung und habe mir fest vorgenommen, euch ab jetzt einmal wöchentlich ein neues Rezept zu präsentieren. Und während das schlechte Gewissen so an mir nagte, sah ich gestern diese wunderschöne, grüne Zucchini, die eigentlich für ein Hello Fresh-Rezept gedacht war und zweckentfremdete sie kurzerhand. Ich hatte ein Zucchinisüppchen im Kopf.

Also schaute ich mir verschiedene Rezepte im Internet an und kreierte spontan mein eigenes daraus. Da ich finde, dass Rosmarin und Zucchini und Kartoffeln und Rosmarin sehr gut zusammenpassen, musste der Rosmarin unbedingt an Bord. Die restlichen Zutaten wählte ich aus Erfahrung und Gefühl. Das Ergebnis war einfach köstlich, kaloriensparend und günstig ist es auch noch. 🙂 Viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten für 2-3 Personen Zucchini-Kartoffel-Suppe (ca. 6 Suppenteller)

  • 1 Zucchini
  • 400 Gramm Kartoffeln
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1,5 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 0,5 Teelöffel Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer

Und so geht´s

Zuerst befreien wir die Zwiebel, den Knoblauch und die Kartoffeln von ihrer Schale und hacken alles in Würfel. Jetzt erhitzen wir in einem mittelgroßen Topf das Olivenöl und im Wasserkocher einen Liter Wasser. Die Zucchini waschen wir gründlich, schnippeln die Enden ab und würfeln sie ebenfalls. Nun geben wir die Zwiebel und den Knoblauch in das heiße Olivenöl und halbieren die Hitze.

Währenddessen zupfen wir die Rosmarinnadeln vom Zweig und hacken sie klein. Den leicht gebräunten Zwiebeln gönnen wir eine Abkühlung mit dem heißen Wasser und lösen darin die Brühwürfel oder das Instantpulver (ich nehme Knorr Bouillon Pur im Bouillontopf) auf. Dann geben wir die Kartoffeln und die Zucchini dazu, würzen mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und dem Rosmarin und lassen das Ganze 20 Minuten köcheln.

Nach den 20 Minuten pürieren wir unser Süppchen und tadaaaa, fertig isses. Guten Appetit!

Zucchini-Kartoffel-Suppe mit Rosmarin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.