Wie viel ist uns unsere Haut wert?*

*sponsored by Estee Lauder Companies

Ich bin Schnäppchenjägerin und Sparfuchs mit Leib und Seele. Doch dabei ist mir wichtig, nicht am falschen Ende zu sparen. Es gibt Dinge, bei denen es sich nicht lohnt, viel Geld auszugeben, da sie genauso gut sind, wie ihre günstigen Konkurrenzprodukte und es gibt Dinge, die kosten einfach ihren Preis. Wenn bei mir ein Kunde eine Hochzeit bucht, rate ich ihm immer, nicht am Fotografen zu sparen. Bei einer Hochzeit wird oft mehr Geld für das Kleid als für den Fotografen ausgegeben, aber wie oft zieht man das Kleid noch an und wie oft wird man die Bilder in den Händen halten? Wir geben ständig Geld für unnütze Sachen aus. Hier ein Coffee to go, hier ein belegtes Brötchen. Dinge, die man sich Zuhause viel günstiger selbst herstellen kann. Das Geld, was wir bei diesen Dingen sparen, könnten wir in andere investieren. Zum Beispiel in unsere Haut.

Am Wochenende habe ich einen Korrekturauftrag bearbeitet. Es war die Website eines Schönheitsinstituts. Diese erinnerte mich daran, dass ich noch immer viel zu wenig für meine Haut tue. Ich creme sie nicht regelmäßig genug ein, trinke zu wenig und dabei habe ich auch noch trockene Haut. Momentan ist noch alles in bester Ordnung, aber wenn ich so weiter mache, wird man spätestens in 10 Jahren das Ergebnis sehen. Dann sehe ich mit 35 möglicherweise schon aus wie 40.

Als ich den neuen Werbeclip von Clinique Superdefense gesehen habe, dachte ich mir: „Wie wahr.“ Man kann die Zeit leider nicht mehr zurückdrehen. Wenn ich mit 35 ein Faltenmonster bin, muss ich mich entweder damit abfinden oder sehr viel Geld für teure Behandlungen ausgeben. Ist es da nicht vielleicht besser, jetzt ein bisschen mehr Geld für eine Hautcreme auszugeben und seltener Pizza zu bestellen? Was meint ihr dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.