Shop dich FIT – Monat 5 – Hilferuf

Shop dich fit beigeIch hätte heute kotzen können – im Strahl. Entschuldigt meine derbe Sprache, aber anders kann ich das Gefühl, das ich hatte, als ich heute auf die Waage stieg und die Zahl sah, nicht beschreiben. Vor einem Monat habe ich mir das Ziel gesetzt, bis zu meinem 25. Geburtstag mein Wunschgewicht von 65 kg zu erreichen, aber seitdem hat sich nichts getan. REIN GAR NICHTS.

Dabei ist es nicht so, dass ich nichts mache. Ich bin fleißig zum Sport gegangen und habe versucht, auf meine Ernährung zu achten. Als das nichts brachte, habe ich begonnen, Kalorien zu zählen. Diese Methode hat sich bei mir bisher immer am besten bewährt und mit meiner App geht es auch ziemlich leicht. Doch diesmal will es einfach nicht helfen. Ich komme mir langsam irgendwie verarscht vor. Egal was ich mache, die Waage zeigt jeden Samstag die gleiche Zahl an und auch an Hüft- Bauch-, Taillenumfang & Co tut sich nicht viel. Mal ein Zentimeter weniger, mal einer mehr. Grrrr.

Also brauche ich eure Hilfe. Habt ihr Tipps, wie die Kilos bei mir purzeln können? Ich versuche, 3 Stunden vor dem Schlafen nichts zu essen und maximal 9000 Kalorien die Woche, Sport schon abgezogen, zu mir zu nehmen. Was mache ich falsch? Ich will doch nur wieder in meine Lieblingsjeans passen. *schluchz*

Das grüne Kleid 2

Ansonsten lässt sich dieser Monat schnell zusammenfassen. Relativ viel Budget ersportelt, obwohl man die Änderung der Regeln für die Susi Sonderregelung spürt, wenig ausgegeben. Eigentlich hätte ich noch mehr Budget durch die Susi Sonderregelung gemacht, aber wer ständig seinen Schrittzähler vergisst oder nicht wieder findet, hat eben Pech gehabt.

Der 3. Monat Shop dich FIT in Zahlen

Sportstunden: 8,5 –> Kein Bonus

Erreichtes Shoppingbudget (inkl. Bonus): 65 Euro

Ausgegebenes Shoppingbudget: 

Sandalen von Cotton On für 5,00 €  ✓

Grünes Kleid von Asos für (damals) 25,51 €  ✓

Overall von Promod für 20,00 €  ✓

= 14,49 €

Shop dich FIT Monat 5

Noch mehr kaiserliche Posts

Kommentare

  • Sarah G.

    Das Problem kenne ich auch sehr gut -.-
    Also ich versuche immer vor um 6 zu essen und dann möglichst nur was leichtes wie einen Salat, auf jeden Fall keine Kohlenhydrate.
    Es funktioniert bei mir auf jeden Fall recht gut. Vllt. hilft es dir ja auch?

    Lg und noch ein schön sonniges Wochenende

    • Patricia
      Patricia

      Wenn ich vor um 6 esse, verrecke ich vor Hunger am Abend. Deshalb versuche ich die 3 Stunden vor dem Schlafen einzuhalten. Aber ich versuche es diese Woche mal ohne Kohlenhydrate am Abend! Danke dir!

      Dir auch ein schönes Wochenende!

  • i-like-shoes

    9000 Kalorien die Woche sind verdammt wenig, würde ich sagen. Ich denke du isst zu wenig, weshalb dein Körper auf Sparflamme schaltet und alles bunkert, was er noch bekommt.

    • Patricia
      Patricia

      Also bei den 9000 Kalorien ist aber schon alles an Bewegung und Sport abgezogen. Es gibt Tage, da verbrenn ich durch das Gassigehen und den Sport locker 1000 Kalorien. Die müsstest du also draufrechnen. Zu wenig essen tue ich wirklich nicht. Ich kann nicht hungern.

  • Patricia

    Hallo liebes,

    ich hatte lange Zeit ein ähliches, wenn nicht sogar das selbe Problem.
    Mein Tipp für dich, und er hat mir super geholfen, einen Tag die Woche oder einfach mal wieder „normal“ zu Essen oder zu sündigen, das heißt Pizza, Saft, Nudeln und Co oder auch ein Stück Kuchen um den Stoffwechsel anzukurbeln, denn mein Stoffwechsel hat sich an eine bestimmte Kalorien zufuhr gewohnt und läuft dann auf Sparmodus. Was auch helfen kann, joggen in Intervallzeiten also 10 min joggen 2 min sprinten, denn glaub mir auch an das Regelmäßige Sportprogramm gewöhnt sich der Körper 🙂

    Ich hoffe das kann dir erstmal weiterhelfen.

    Liebe Grüße

    • Patricia
      Patricia

      Das ist eine gute Idee, allerdings sündige ich schon regelmäßig. Diese Woche gab es zum Beispiel Eis, Dürum Döner & Co. Ich passe eben nur auf, dass ich mich als Ausgleich genug bewege und nicht mehr Kalorien zu mir nehme als erlaubt. Joggen ist leider so gar nicht mein Ding. Aber ich fürchte, wenn sich in den nächsten beiden Wochen wieder nichts tut, fange ich sogar damit an. Vielen lieben Dank für deine Tipps!

  • Sue

    Mein Tipp: nur noch Wasser oder ungesüßten Tee trinken, keine Säfte etc. mehr.
    Saft hat genauso viele Kalorien wie Cola und Konsorten, daher spart man enorm viele Kalorien, wenn man nur Wasser/Tee trinkt. Mache ich seit mittlerweile fast 3 Jahren so (weil ich meinen Zuckerkonsum reduzieren musste) und komme super damit aus. Viele finden Wasser ja fade, aber mich stört das nicht, außerdem kann man ja z.B. ein Tonic aus Sprudelwasser und Zitronensaft selber machen, oder Ginger Ale mit frischen Ingwer usw.

    Viel Erfolg!

    • Patricia
      Patricia

      Ja, damit hast du auf jeden Fall Recht. Allerdings trinke ich schon zu 90% Wasser und wenn mal nicht, berechne ich das natürlich bei den Kalorien ein.

      Danke dir!

      • Sue

        Ach Mist, ich dachte, damit könnte dir der große Wurf gelingen 🙂 Mir gings ja nur so, weil ich vorher nur Cola und O-Saft getrunken habe, und das merkt man dann schon, wenn die Kalorien plötzlich fehlen.

        Ansonsten vielleicht wirklich versuchen, Abends auf Kohlenhydrate zu verzichten, also auch kein Obst. Ananas ist übrigens die einzige Ausnahme, die kann man Abends essen (wenn du sie magst).

        LG

        • Patricia
          Patricia

          Oh ok, ich habe gar nicht gewusst, dass Obst auch dazu zählt. Aber wahrscheinlich wegen des Zuckers, oder? Danke für den Tipp mit der Ananas. Mag ich. 🙂 Hast du vielleicht auch noch Tipps, was ich dann abends essen kann? Salat vertrage ich abends nicht so gut. 🙁

          • Sue

            Genau, weil Obst so viel Fruchtzucker hat, geht der Insulinspiegel nach oben und es wird kein Fett verbrannt bzw. die Kalorien werden direkt wieder „eingelagert“.

            Also so richtig viele Low Carb-Tipps habe ich nicht, aber was ich gerne mal esse, sind Zucchini-Möhren-Buletten. Du reibst Möhre und Zucchini (etwas Zwiebel kann auch rein), lässt die Mischung etwas auswässern, würzt sie, formst sie wie Buletten und brätst sie dann am besten in Olivenöl schön kross. Das Rezept gibt es noch in anderen Varianten, ich hab meins von Hearttobreathe.

            Aber generell finde ich Low Carb abends schon schwer, weil man eben Brot gewohnt ist. Ich esse gerne auch einfach mal eine Paprika oder etwas Gurke „pur“, also aufgeschnitten und evtl. etwas gewürzt – aber das muss man auch mögen, bzw. manche werden davon nicht satt, besonders, wenn man zeitig isst. Dann auf jeden Fall die Süßigkeiten vom Fernseher wegräumen und die besagte Ananas hinstellen 🙂

            Ich hoffe, das hilft dir ein bisschen, denn das sind so die Sachen, die bei mir gut funktionieren.
            Liebe Grüße!

  • Ramona

    Hi!!

    Ich hatte auch längere Zeit das Problem und war schon am Verzweifeln. Bin dann durch Zufall bei einer ganz tollen TCM-Ernährungsberaterin gelandet und das hat mir echt geholfen. Mittels Puls- und Zungendiagnostik, Gespräch etc. wird genau festgestellt, welcher Typ du bist und welche Lebensmittel für dich gut sind und was du eher meiden solltest. Ich hatte z.B. immer totale Probleme mit Wassereinlagerungen etc. und esse total gerne Milchprodukte, Käse etc. – genau diese Sachen sind aber schlecht, weil sie noch mehr Feuchtigkeit bilden! Seit ich mich (zum Großteil) von den für mich „guten“ Lebensmitteln ernähre, klappts auch gut mit dem abnehmen – und man muss wirklich überhaupt nicht hungern!

    GLG Ramona

    • Patricia
      Patricia

      Das klingt wirklich sehr interessant. Meine Hausärztin arbeitet auch alternativ und auch mit TCM (Traditionelle Chinesische Medizin für diejenigen, die es nicht wissen), aber sie hat nicht solche Diagnostik gemacht. Vielleicht suche ich mir da nochmal jemanden anders und lass das machen.

  • Lotte

    Du kannst ganz viel Abends essen, such dir leckere Low Carb Rezepte aus, da gibt es tausend Möglichkeiten! Bei uns gab es vorgestern z.B. Kohlrabi-Nudeln mit Gemüsepfanne und Hänchenbrust und einem Spiegelei dazu. Gestern dann vegetarische Lasagne mit Soja Geschnetzeltem statt Hackfleisch und statt der Nudelplatten habe ich längs geschnittene Zucchinischeiben verwendet. Super lecker und so sättigend. Schau dich mal ein bisschen auf Instagram um, dass ist ein wahres Mekka für tolle Rezepte.
    Und wenn die Kilos wirklich purzeln sollen, würde ich eine Zeit lang wirklich drauf achten auf Döner & co zu verzichten.

    • Patricia
      Patricia

      Das klingt echt gut! Wegen des Umzugs ist es momentan schwer, gesund zu essen, aber sobald unsere neue Küche steht, werde ich deine Tipps befolgen! Danke dir.

  • Franzi

    Ich kann leider überhaupt keine „Diet“ machen, bei mir hilft nur frisch verliebt sein oder viel um die Ohren haben, um abzunehmen.

  • Nikki

    Es liegt dran welche Lebensmittel du zu welcher Uhrzeit isst. Ich fahre super mit der Ernährung: morgens Kohlenhydrate, mittags Mischkost und abends nur Eiweiß. Nennt sich auch Schlank im Schaf, ich habe innerhalb 2Monate 4kg abgenommen und habe noch nicht einmal Sport gemacht 🙂 Les dich mal da durch

  • Liesa

    Hey Patricia,

    es wäre die Frage, was du an Sport genau machst. Machst du nur Ausdauertrainig oder auch Krafttraining? In welcher Reihenfolge, in welcher Intensität etc.
    Außerdem sollte dir bewusst sein, dass wenn du Kraft- und Ausdauertraining machst, deine Muskelmasse zunimmt. Und Muskelmasse ist schwerer als Fett – demnach ist es nicht verwunderlich, dass du kein reales Ergebnis auf der Waage siehst.
    Am Besten morgens vor dem Frühstück joggen gehen, das greift dann direkt auf die Fettverbrennung.

    Liebst,
    Liesa

    http://www.twentytwo-soundcheck.blogspot.com

    • Patricia
      Patricia

      Hey Liesa,

      danke für die Hinweise. Ich mache eigentlich fast nur Ausdauersport und solche Sachen wie Pilates, Yoga und Rückentraining. Joggen ist leider so gar nicht mein Ding. 🙁

      Liebe Grüße

      Patricia

  • Sabine

    Bei mir liegt es jetzt irgendwie auch am Alter (28). Bei viel Sport ist es ja normal, dass du Muskelmasse aufbaust und erst mal nichts abnimmst. Frustrierend ist das trotzdem. Ich bin da ganz bei dir…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.