Hallo Schmuck aus Roségold! oder: Warum ich fast nur noch online shoppe

Schmuck RosegoldKann mir mal jemand verraten, wie ich früher ohne Onlineshopping überlebt habe? Theoretisch muss ich als Teenager halbnackt oder einfach nur ganz hässlich herumgerannt sein ODER früher war einfach alles anders. Denn wenn ich heute versuche, etwas in Läden zu kaufen, endet das fast jedes Mal in einem Fiasko. So geschehen letzten Freitag in Hamburg.

Eine Hochzeit hat mich in den hohen Norden gezogen und Stefan und ich beschlossen spontan, einen Wochenendtrip daraus zu machen. Und da kam ich doch glatt mal wieder auf die völlig abstruse Idee, das Ganze mit einem kleinen Shoppingtrip zu verbinden. Es ist ja nicht so, als gäbe es in Berlin keine Klamottenläden, aber gut. Ich gehe eigentlich immer sehr gern mit Stefan shoppen, doch leider endet es dann meistens so, dass ich mich wie ein Alien fühle. Denn während ich in Onlineshops den Warenkorb gar nicht voll genug packen kann, stehe ich in den Läden wie in einem Wald, in dem man die Bäume nicht sieht. Oder so. Ich gucke und gucke und finde nichts. Und wenn ich dann doch mal etwas finde und es in die Umkleidekabine schaffe, kommt Stefan aus dem Lachen gar nicht mehr raus. Man könnte meinen, ich hätte den unförmigsten Körper auf der ganzen Welt.

Kette Roségold

schmuck aus roségold

Also stand ich nach dem x-ten Laden mit leeren Händen da, während Stefan zwei Paar Schuhe und ein Hemd eingesackt hatte und ich war fürchterlich deprimiert. Luxusprobleme, aber ihr versteht mich, oder? Doch dann kam meine Rettung: Die H&M-Schmuckabteilung. Bei Schmuck ist es bei mir wie bei den meisten von euch mit Schuhen (denn wenn man Schuhgröße 41/42 hat, wird auch der Schuhkauf zu einem Drama). Für Schmuck muss man nicht in die Umkleidekabine mit dem Licht, das einen 20 Kilo schwerer aussehen lässt und die Cellulites besser betont als jeder Mascara die Wimpern. Also kaufte ich mir gleich zwei Ketten und die Laune war gerettet.

schmuck-aus-rosegold (4 von 8) Schmuck Roségold

Eine davon ist dieses wunderhübsche Roségold-Dreiergespann, das übrigens auch einzeln getragen werden kann. (Ha! Das reimt sich!) Würde perfekt in unser Wohnzimmer passen, zu dem Kupferzeug, aber um den Hals macht es sich doch auch ganz wunderbar, oder? So kam es, dass ich gestern mein Outfit zum Schmuck und nicht andersherum gewählt habe. Und weil Schmuck aus Roségold einfach Bombe ist, hab ich euch noch mehr davon herausgesucht.

schmuck-aus-rosegold (7 von 8) Tasche rosa

 

Hose: Zara (aktuell) ; Top: Dorothy Perkins (uralt) ; Cardigan: Vero Moda (letzte Saison) ; Kette: H&M (aktuell) ; Tasche: Just Fab (aktuell) ; Schuhe: Buffalo (nicht aktuell) ; 

PS: Auch Onlineshopping hat Nachteile. Meine Ketten gibt es nämlich beide nicht im H&M-Onlineshop.

Diesen Schmuck aus Roségold muss man einfach lieben

 

Kommentare

  • Avatar
    Irina

    Ha, das mit dem Online- vs. Offlineshopping und Deinen Gedanken zum Alien-Feeling kann ich zu 100% so unterschreiben! 😀 In Läden einzukaufen, ist für mich jedes Mal aufs Neue blanker Horror, wohingegen ich mich komischerweise stundenlang durch Online-Shops klicken und stöbern kann ohne dass mir langweilig wird. Ehrlich gesagt kann ich mich so spontan gar nicht mehr daran erinnern, wann ich zuletzt Kleidung, Schuhe oder Schmuck NICHT online eingekauft habe.

    Dein Schmuck in Roségold sieht übrigens zauberhaft aus. Aber als jemand mit russischen Wurzeln kann man mich eh immer mit Rotgold ködern. 😉

    Liebe Grüße nach Berlin,
    Irina

  • Avatar
    Ani

    Ich kenne das nur zu gut 😀
    Mir geht es genauso, ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal zum Shoppen in die Stadt gefahren bin… Pakete kommen allerdings wöchentlich zu mir nach Hause… Ist ja auch irgendwie entspannter 🙂
    Deine Kette ist total toll, ich muss sie haben! Muss ich jetzt in die Stadt fahren? :-O 😉

    xx
    ani von ani-hearts

  • Avatar
    Organisation mit Sabine

    Dass die da noch nicht daufgekommen sind? Schmeichelhaftes Licht in den Umkleidekabinen wäre der absolute Umsatzpusher! – Und dabei bin ich mit meinem Körper eigentlich gar nicht unzufrieden – außer in der Umkleidekabine 😉

    Kann sein, dass Sonnenlicht auch nicht schmeichelhafter ist, aber seit wann will uns die Modeindustrie ein wahres Bild von uns geben? Sehr seltsam. Vielleicht gibt es ja eine Erklärung dafür? Bitte bei mir melden 😉

    Liebe Grüße
    Sabine

  • Avatar
    Bettina

    Tolles Outfit und wunderbare Kette, die ich mir am liebsten auch gleich umhängen wollen würde (wenn ich sie denn wo her bekäme)! 😉 Ich versteh dich total, ich kaufe mittlerweile auch lieber online Kleidung.. und Schuhe. In den Geschäften sind entweder alles komisch aus oder ist nicht in den passenden Größen vorrätig..
    Schönes Wochenende! Liebe Grüße, Bettina

  • Pingback: XXL-Kette - The Kaisers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.