Monatsrückblick Januar und Pläne für den Februar

Das war im Januar bei den Kaisers los

Patricia: Ähm, ist 2017 wirklich erst einen Monat her? Mir kommt alles rund um Weihnachten und Silvester schon ewig weit entfernt vor. Normalerweise laufen Januare ja so ganz gemächlich an, weil alle erstmal morgenmufflig ins neue Jahr starten, aber 2018 hat gleich Vollgas gegeben. Neue Projekte wurden geplant, wir waren super viel unterwegs, haben 6(!) Geburtstage gefeiert, waren Familie und Freunde in Magdeburg besuchen und mit Marlena bowlen (darüber hab ich recht ausführlich auf Instagram geschrieben) und irgendwie war subjektiv gefühlt richtig viel los. Marlena hat angefangen Brei zu essen und ihr erstes Zähnchen ist über Nacht durchgebrochen und heute sind wir auch schon wieder unterwegs, weil wir ein spannendes Projekt in unserer Heimat umsetzen dürfen. Puh.

Doch es ist nur turbulent, stressig fühlt es sich zum Glück nur selten an. Auch wenn es so Momente gibt, an denen wir uns an den Kopf fassen und uns fragen, ob wir im Irrenhaus gelandet sind. Es ist manchmal einfach ein riesiges Chaos bei uns, vor allem, wenn Besuch da ist, der ziemlich oft da ist. Doch wir lieben dieses Chaos auch. Wir haben ein verrücktes kleines Baby, einen noch verrückteren Hund und wir beide, wir sind auch verrückt. Langweilig wird uns nie und unserem Besuch glaub ich auch nicht. 😀

Stefan: Wie irgendwie jedes Jahr rauscht der Januar nur so an einem vorbei! Man versucht sich noch einmal an den letzten Tagen im Dezember zu entspannen, um das Jahr mit voller Energie zu starten und diese benötigt man meist auch schon für den ersten Monat im Jahr. Denn im Januar habe ich neben dem Personal Training einen Unternehmensworkshop zum Thema Ernährung gegeben, meine erste Weiterbildung für dieses Jahr besucht und mein erstes Fitnessmodel-Shooting gehabt. Und endlich haben wir angefangen unserem kleinen Vielfraß Brei zu geben. Es ist echt faszinierend wie die Geschmäcker am Anfang unseres Lebens schon so gut ausgeprägt sind. Erstes Fazit: Pastinaken liebt sie, Kürbis findet sie zu bitter. Doch im Gegensatz zu uns, hat es ihr nach dem zweiten Mal geschmeckt, ohne dass wir Süße zugeben mussten. Das ist ja bei uns Erwachsenen doch anders. 😉

Neu im Hause Kaisers

Endlich haben wir neue Knäufe für den Sekretär im Wohnzimmer gekauft. Das stand ungefähr schon 2 Jahre auf der To-Do-Liste. Bei Anthropologie sind wir fündig geworden und er sieht aus wie ein neues Möbelstück. Susi hat ein kuschliges neues Fell bekommen und das war es dann auch schon an gemeinsamen Anschaffungen.

Stefan: Ich habe diesen Monat irgendwie gar keine Zeit gehabt, um mir etwas zu kaufen 😀 . Wie praktisch für den Geldbeutel! Nur meine Kollektion an Schlingentrainern hat sich erweitert, doch dazu mehr am Ende der Woche ;-).

Patricia: Ich hab recht viel gekauft im Januar. Und nein, ich bin nicht im Sale ausgerastet, sondern hab wirklich ganz bewusst Teile geshoppt, die zu meiner Garderobe passen. Und zwar ein Kleid bei Kleiderkreisel, diesen und diesen Rock bei Zalando und eine Bluse gebraucht. Außerdem diesen Badeanzug. Mein erster Badeanzug seit ich 10 bin oder so. Und ich fühle mich darin extrem wohl und sehr weiblich. Jetzt muss er nur auch mal ausgeführt werden.

Marlena: Marlena hat ein paar Basics in Größe 68, wie Strumpfhosen und eine Strickjacke, geshoppt und durfte bei nadelundfaden und hessnatur schonmal ihre Frühlingsgarderobe aussuchen. Ich sag euch, das sind sooo süße Teile, die wir euch ganz bald auf Instagram zeigen! Also schaut vorbei. Ansonsten hat Marlena noch dieses witzige Spielzeug von meiner Freundin Ramona geschenkt bekommen und noch ein paar andere Kleinigkeiten, die es aber nicht im Netz gibt.

Pläne für den Februar

Patricia: Also derzeit sieht der Februar noch sehr entspannt aus. Und falls das (ausnahmsweise mal) so bleibt, würde ich mir wünschen, dass wir es in diesem Monat wirklich mal schaffen, ein oder zwei Tage wegzufahren und zu entspannen. Und auszumisten.

Stefan: Meine Personal Training Webseite bekommt ein komplettes Facelifting und unser schon seit langer Zeit geplanter Wellnesstag soll endlich in die Realität umgesetzt werden. Und was mich als Ernährungsbesessener natürlich richtig freut: Marlena wird immer mehr an neue Geschmäcker und feste Nahrung herangeführt, die Papa für sie frisch zubereiten kann 🙂 .

Unsere Lieblingsblogartikel im Januar

Stefan: Definitiv der Bericht über die ersten 5 Monate mit unserer frechen kleinen Maus! Unfassbar wie groß sie geworden ist und was sie schon alles kann. Ich bin so froh, dies als Vater alles miterleben zu können! Außerdem liebe ich Suppen und daher ist die Kollektion unserer Wintersuppen mal ein echtes Highlight. Die müsst ihr einfach nachkochen!

Patricia: Puh, diesen Monat gar nicht so leicht. Neben dem Artikel über Marlenas erste 5 Monate hat natürlich auch der Bericht über den Inhalt meiner Kliniktasche Erinnerungen geweckt. Und ich liebe nach wie vor das Kleiderschrankprojekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.