Mit den Rehen bei Circus Halligalli

Mit den Rehen bei Circus HalligalliWie ihr euch vielleicht noch erinnern könnt, lieben meine Rehe Kultur. Im letzten Sommer waren sie bereits mit mir im Museum, diesmal ging es tatsächlich zum Fernsehen. Doch nur ein Reh hatte den Mut, sich vor die Kamera zu wagen. Der Rest hatte wahrscheinlich Angst vor Joko und Klaas und hat sich hinter meinem Blazer versteckt. Doch wer kann es ihnen schon verdenken, man bekam so einiges Merkwürdiges bei Circus Halligalli zu sehen.Mit den Rehen bei Circus Halligalli 5

Es war erst die zweite Show von Circus Halligalli, für die wir bereits Karten gekauft hatten, bevor wir überhaupt die erste gesehen hatten. Hätte also auch die Katze im Sack sein können. Doch bereits bei der ersten Show am letzten Montag zeigte sich, dass die Abweichungen von Neo Paradise sich fast ausschließlich auf die Studiodeko beschränkten. Mein Freund und ich schlenderten also am Montagnachmittag (ja, es ist keine Livesendung ;-)) zum Studio nach Berlin Tempelhof und mischten uns unter das Hipster-Volk. Da wir nicht nur unsere Garderobe und Taschen, sondern auch unsere Handys (Ahhhh) abgeben mussten, spielten wir bis zum Einlass „finde die Hipster-Merkmale“ und entdeckten mehrere Carhartt-Mützen, eine Menge Bärte, Joko-Frisuren, viele Jeanshemden, Bomberwesten und mehr. Ich habe sogar ein perfektes Klaas-Double gesehen.Mit den Rehen bei Circus Halligalli 2

Beim Einlass dann der erste Schock. Das Studio ist ungefähr halb so groß wie im Fernsehen. Ich habe ja keine Ahnung von Videokameras, aber diese benutzen anscheinend einen Weitwinkel vom allerfeinsten. Vielleicht ist das auch der Grund, warum man im Fernsehen immer dicker aussieht? Wer weiß, wer weiß. Falls ihr auch mal zu einer Fernsehshow-Aufzeichnung geht, zieht euch nicht zu warm an. Denn abgesehen von den eh schon saunaartigen Temperaturen durch die Scheinwerfer, heizt das unfreiwillige Kuscheln mit dem fremden Sitznachbar ordentlich ein. Hinzu kommt dann noch die körperliche Ertüchtigung, die vornehmlich aus nie endendem Klatschen besteht. Bevor die Show überhaupt begann, waren meine Hände schon ordentlich gerötet. Klatschen will schließlich geübt sein, genau wie das Lachen. Wir sollten so viel Lachen wie möglich und immer daran denken, dass wir ja im Fernsehen sind. Relaxen und die Show genießen ist nicht. Schließlich könnte jede Sekunde eine der unzähligen Kameras herbeifahren und einen fixieren. Ich war sehr froh, nicht in der ersten Reihe zu sitzen, dafür hatte ich mein Make-up am Montag einfach nicht gleichmäßig genug aufgetragen.Mit den Rehen bei Circus Halligalli 4

So, wer bis hierhin gelesen hat, dem verrate ich, dass es viel besser war als es in Wirklichkeit klingt. Klar, Fernsehzuschauer sein ist ein harter Job und genau deshalb wollte ich die Weicheier mit meinem Text oben gleich vergraulen. Denn Spaß hat man eigentlich durchgängig, auch wenn das Lachen aufgrund der Anspannung vielleicht leicht gekünstelt wirkt. Man wird durchweg unterhalten. Selbst die ganzen Aufnahmemenschen, Studioleiter und wie sie doch alle heißen, waren witzig und wirkten ein wenig so, als würden sie um die Nachfolge von Joko und Klaas buhlen. Und auch Joko und Klaas heben sich ihre Witzchen nicht extra für die Show auf. In der Werbepause ging das Rangeln zwischen Charles Schulzkowski und Bjarne Mädel übrigens weiter und alle beschmissen sich gegenseitig mit dem Konfetti. Doch als dieses Walross mit dem nackten Hintern kam, war ich doch sehr froh, dass sich meine Rehe versteckt hielten. Denn es reicht völlig aus, dass ich die Geschlechtsteile eines fremden Mannes im Walrosskostüm sehen musste. Bäh.Mit den Rehen bei Circus Halligalli 3
Mit den Rehen bei Circus Halli Galli

Die Ohrringe sind übrigens meine erste Errungenschaft der Shop dich FIT-Challenge. 🙂

Dunkelblauer Blazer: Cotton On ; T-Shirt mit Rehprint: H&M ; Rock: Vintage ; Gürtel: H&M ;  Schuhe: Deichmann ; Ohrringe Primark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.