Kartoffel-Spinat-Auflauf

Kartoffel-Spinat-Auflauf

Nachdem die ersten beiden Rezepte zu Back to the roots zwar von mir für euch aufgeschrieben , aber von Stefan kreiert wurden, kommt der Kartoffel-Spinat-Auflauf diesmal von mir! Als ich gelesen habe, dass wir im März Spinat bekommen, wollte ich unbedingt einen Auflauf. Und Kartoffeln gehen immer. Das Rezept ist super easy, der Auflauf schnell zubereitet, nur die Zeit im Ofen sollte man einplanen. Ich habe den Auflauf letzten Freitag gemacht, als Stefans 12-jährige Cousine uns besucht hat und hey, sogar ihr hat er geschmeckt. 😉

Zum Käse: Wir haben am Freitag einen regionalen Käse von der Theke, Brodowiner Bauernkäse, verwendet, der ein bisschen herzhafter war als beispielsweise ein Gouda. Für das Foto habe ich den Kartoffel-Spinat-Auflauf am Montag nochmal gemacht und diesmal Gouda genommen. Und ich muss sagen, dass mir der herzhaftere Bauernkäse besser dazu geschmeckt hat.

Der Auflauf reicht für etwa 4 Portionen.

Kartoffel-Spinat-Auflauf

Kartoffel-Spinat-Auflauf – Die Zutaten

  • 1 Kilogramm festkochende Kartoffeln
  • 500 Gramm frischer oder TK-Spinat
  • 125 Milliliter Milch
  • 125 Milliliter Gemüsebrühe
  • 100 Gramm Käse
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Schnittlauch

Kartoffel-Spinat-Auflauf – Die Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Eine Auflaufform mit einer Schicht Kartoffelscheiben dachziegelartig bestücken. Jetzt machen wir schonmal den Backofen an und lassen ihn bei Umluft auf 180 Grad vorheizen. Außerdem kochen wir schonmal das Wasser für die Brühe.

Wenn ihr frischen Spinat verwendet diesen gründlich waschen und auf die Kartoffeln legen. Nun salzen und pfeffern. Darüber legen wir nun die restlichen Kartoffelscheiben.

Nun mischen wir die Milch und die Brühe, salzen und pfeffern beides und gießen den Mix über den Auflauf. Ab in den Ofen für 20 Minuten!

In der Zwischenzeit reiben wir den Käse und schneiden etwa eine handvoll Schnittlauch klein. Beides mixen wir und geben es nach den 20 Minuten in den Ofen.

Nun nochmal für weitere 20 Minuten in den Ofen. Fertig ist der Kartoffel-Spinat-Auflauf!

PS: Habt ihr Tipps für andere leckere Aufläufe? Ich bin irgendwie wieder auf den Auflauf-Geschmack gekommen. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.