Getestet: Der Colour B4 Haarentfärber

B4 Colour Haarentfärber nachher 1

„No risk, no Naturhaarfarbe.“, schrieb ich vor zwei Tagen meiner Mama, als Antwort auf ihr „Ich hätte ja Schiss.“ Gestern habe ich es also gewagt und den Colour B4 Haarentfärber getestet, nach monatelangem Hin- und Herüberlegen. Doch jetzt mal von vorn. 

Die Ausgangslage

Meine Naturhaarfarbe habe ich das letzte Mal mit 12 gesehen. Dann begann ich mit roten Tönungen (war damals furchtbar in), machte weiter mit blonden Strähnen, Blondierungen, braunen Tönungen, wieder blonden Strähnen bis hin zu braunen Colorationen und Tönungen. Die braunen Haare hatte ich in verschiedenen Nuancen jetzt 5 Jahre lang. So sah der letzte Farbton aus.

B4 Colour Haarentfärber vorher

Coloriert wurde das letzte Mal vor einem Jahr, seitdem habe ich getönt.

Das Ziel

Seit einigen Monaten muss ich bei dunkelblonden Frauen immer genauer hingucken. Da Dunkelblond meine Naturhaarfarbe ist, möchte ich genau dort wieder hin. Außerdem habe ich die Nase voll vom ständigen Nachfärben und möchte zurück zur Natur. Zumindest bis das mit den grauen Haaren anfängt (hoffentlich erst in 20 Jahren ;-)). Doch all das ist leichter als gesagt.

Der Plan

Ich hatte 4 Möglichkeiten:

1. Beim Friseur für das Ganze mindestens 80 Euro blechen.

2. Rauswachsen lassen.

3. Wieder Versuchskaninchen als Haarmodel spielen und riskieren, dass wieder 15 statt 5 cm abgeschnitten werden.

4. Es selbst machen.

1. war mir zu teuer, 2. war mir auf Dauer zu hässlich, ich entschied mich zunächst für 3. Als ich dann aber am Dienstag pünktlich in der Académie L`Oréal stand, wurde mir mitgeteilt, dass das Seminar, bei dem ich Haarmodel gewesen wäre, abgesagt wurde. Ich hätte wohl auf keiner Liste gestanden und somit hätte man mir nicht absagen können. Fast explodierend verließ ich wieder den Laden, lehnte die Pflegeprodukte zum Trost ab, holte Susi wieder von der Hundesitterin ab und organisierte mir noch am gleichen Abend den Colour B4 Haarentfärber. Selbst ist die Frau. Gekauft habe ich ihn für 12,99 Euro bei Rossmann, man bekommt ihn aber auch bei amazon.

Die Anwendung

B4 Colour Haarentfärber

Nachdem ich vorher gefühlte tausend Forenbeiträge gelesen und Youtube-Videos angesehen habe, erwartete ich das Schlimmste, sowohl von der Anwendung des Colour B4 Haarentfärbers als auch vom Ergebnis. Doch beides war halb so wild.

Die Haare müssen frisch gewaschen sein, damit alle Rückstände von Stylingprodukten entfernt wurden. Ähnlich wie beim Tönen mixt man Flasche A und B und trägt das Ganze auf. Während des Einwirkens sollte man das Ganze warmhalten. Dafür habe ich mir einen Müllbeutel „aufgesetzt“ und hinten mit einem Haargummi zusammengebunden. So sah ich dann aus.

B4 Colour Haarentfärber Einwirkzeit

Zum Geruch: Ja, das Zeug stinkt. Ich würde es mir mit Sicherheit nicht als Duftkerze aufstellen, aber es ist während der Prozedur nicht so schlimm wie erwartet.

Nach einer Stunde Einwirkzeit kam das große Ausspülen. 10 Minuten pures Ausspülen, dann Auftragen des halben Inhalts von Flasche C, einwirken, abermals 10 Minuten ausspülen, den Rest von Flasche C auftragen, ausspülen. Nicht gerade wassersparend, aber macht man ja nicht täglich. Das war es.

Das Ergebnis

Bereits unter der Dusche konnte ich sehen, dass meine Haare deutlich heller sind. Nachdem ich sie dann trocken geföhnt hatte, sah ich das komplette Ergebnis. Sie sind um einiges heller und kommen bei einem ganz bestimmten Lichteinfall meiner Naturhaarfarbe schon sehr nah. Allerdings sind sie in den Längen noch zu dunkel und haben einen leichten Rotstich, besonders im Licht.

B4 Colour Haarentfärber nachher 3B4 Colour Haarentfärber nachher 2

Sie waren auch etwas trockener als vorher, nach meiner Haarkur heut Morgen hat sich das aber wieder erledigt. Allerdings ist der Geruch geblieben und ich bin heut Morgen mit leichten Kopfschmerzen aufgewacht. Der Geruch muss unbedingt noch weg. Allgemein bin ich mit dem Ergebnis vom Colour B4 Haarentfärber aber sehr zufrieden. Ich bin auf dem richtigen Weg.

Und wie soll es weitergehen?

Das weiß ich ehrlich gesagt noch nicht so richtig. Ich bin noch nicht bei meiner Naturhaarfarbe. Ich könnte nun tönen, will das aber eigentlich nicht. Ich könnte den Colour B4 Haarentfärber noch einmal anwenden, bin aber nicht sicher, ob das viel bringt. Eine Leserin hat gemeint, Fructis bringt etwas. Eigentlich will ich nur den Rotstich raus haben und etwas Aufhellen. Möglichst ohne viel Chemie. Habt ihr vielleicht Tipps, wie meine Haarreise weitergehen könnte?

Kommentare

  • Avatar
    Johanna

    mir gefällt die neue farbe auch mit dem leichten rotstich und ich glaube, du könntest es daher auch gut einfach rauswachsen lassen. aber wenn du den rotstich nicht haben möchtest, dann vielleicht doch noch einmal tönen? ich habe mir im april die haare komplett blond gefärbt und habe dann, als der ansatz zu unschön wurde, alle vier wochen mit meiner annähernd naturhaarfarbe nachgetönt. mittlerweile ist alles so ineinander übergegangen, dass man den blonden ansatz nicht mehr sieht, sodass ich nicht mehr töne und ich eigentlich meine naturhaarfarbe zurück habe. wenn du jetzt also noch ein letztes mal tönst, gehen bei dir die farben vielleicht auch so ineinander über und sobald die tönung komplett weg ist, hast du deine farbe zurück? 🙂
    ps: süßes müllbeutelbild 🙂

  • Avatar
    Wiebke

    Ich finde das Ergebnis wirklich schön! 🙂
    Ganz leicht und ohne Chemie aufhellen funktioniert mit Honig 🙂 Google da mal ein bisschen. Ich hab es ein paar Mal gemacht und sogar nach einer gewissen Zeit ein Ergebnis gesehen 🙂

  • Avatar
    Ariane

    Wow, ich finde deine Haare richtig richtig schön so! Sieht gut aus 🙂
    Mit Färben/Tönen habe ich selbst (zum Glück) keine Erfahrungen – ich bin einerseits viel zu faul dazu, zum anderen hätte ich viel zu viel Angst, nie wieder richtig zu meiner Naturhaarfarbe zu kommen…

    Vielen Dank für deinen Kommentar übrigens, es freut mich sehr, dass ich ein paar Leuten ein bisschen aus der Seele sprechen konnte.

  • Avatar
    Ranim

    Ohje, genau so etwas suche ich! Ich bin begeistert wie viel Farbe bei dir rausgegangen ist… danke für das tolle Review!
    Ich hab selbst nur eine Tönung drin, die seit monaten einfach nicht mehr raus will. Meinst du das funktioniert auch bei einer Tönung?

    WÜrde mich über eine Antwort freuen 🙂

    LG xx

    • Patricia
      Patricia

      Mein Ansatz war ja nur noch getönt. Und hier ist die Farbe wirklich komplett rausgegangen. Deswegen kann ich mir gut vorstellen, dass es bei dir funktioniert.

  • Avatar
    Bine

    Das ist ja lustig, ich hab fast eins zu eins das gleiche mit meinen Haaren gemacht und heute den Entfärber ausprobiert. Leider ist der Teil meiner Haare der nur noch getönt war viel heller geworden, aber die Spitzen die noch die dauerhafte Coleration enthalten realtiv dunkel geblieben. Es ist zwar nicht so extrem, dass man damit nicht auf die Straße gehen kann aber so sehr dass ich mal gegoogelt hab, was man da nun noch so machen könnte. Hast du nach deinem ersten Entfärben noch etwas dran gemacht?

    • Patricia
      Patricia

      Nein. Es wurde automatisch von Haarwäsche zu Haarwäsche besser und die Sonne hat ihr Übriges getan. Ich hatte extra beim Frisör nachgefragt, was der rät und der riet mir zu etwas Geduld. Hat sich im Endeffekt auch gelohnt. Bin jetzt sehr happy mit meiner Naturhaarfarbe und hab nix mehr gemacht seitdem. 🙂

  • Avatar
    Lili

    Also gucken nach einen Silberschampoo durch davon geht der rotstich raus

  • Avatar
    Lorraine

    Das Ergebnis ist wirklich erstaunlich ^^ ich hab auch überlegt, ob ich mich ans entfärben wagen soll. Dein Blog hat mich auf jeden Fall positiv dazu motiviert 🙂

    Was du zum aufhellen versuchen kannst ist Zitronensaft in die Haare massieren und danach mit olivenöl, um die säure wieder zu neutralisieren, damit deine Haare nicht geschädigt werden.
    Ich weiß nicht, ob silbershampoo so gut funktioniert, da es eher dazu da ist um den gelbstich aus blondem Haar zu ziehen. So habe ich meine Haare Silber bekommen. Ansonsten mit schuppenshampoo waschen, das hat nämlich auch diesen kleinen „nachteil“, den viele nicht kennen, und hellen dunkel gefärbte Haare etwas auf.
    Ich hoffe, meine Tips sind etwas hilfreich ^^ dein Erfahrungsbericht War es auf jeden Fall für mich x3 Danke

    Und wenn dein Haar stumpf und etwas angegriffen/spröde wird, einfach mal am Wochenende, wenn du nichts vor hast, deine Haare für ein paar Stunden oder über Nacht in argan- und/oder kokosöl einlegen ^^ das hat meine Haare nach Jahre langem bleichen gerettet

    • Patricia
      Patricia

      Das freut mich sehr! Bei mir ist es ja mittlerweile schon wieder 2 Jahre her und ich bin mit Haarfarbe und Haarstruktur gerade zufrieden, aber deine Tipps sind trotzdem super!

  • Avatar
    Alexa

    Ich habe meine roten haare mit vitamin C gebleicht und man hat deutlich mein blond schon nach der zweiten bis dritten vitamin c kur gesegen..und hab dadurch richtig schönes glänzendes haar bekommen ich kann es nur weiter empfehlen

  • Avatar
    Brigitte Schilling

    Morjen 🙂
    Ich hab vor 14 Tagen entfärbt, bin recht zufrieden mit der Anwendung und dem Ergebnis nachdem ich 20 Jahre gefärbt hatte
    aaaaaaaber…….
    trotz täglicher Haarwäsche müffeln die Haare im feuchten Zustand immer noch
    Wie lange hat denn das bei Dir gedauert, bis sich das verzogen hat?
    Gibt`s irgendwelche Tricks zum „Entmiefen“?
    würde mich sehr über eine Antwort freuen
    Liebe Grüße,
    Brigitte

    • Patricia
      Patricia

      Wenn ich mich recht erinnere, habe ich damals eine stark duftende Haarkur benutzt, ich glaube sogar über Nacht einwirken lassen und danach war es erträglich. 🙂 Probier das mal!

  • Avatar
    Nicole

    Also ich habe das jetzt auch angewendet und null Veränderung. Müll sag ich da nur.

    • The Kaisers
      The Kaisers

      Liebe Nicole, das tut mir leid. Bei mir hat es super funktioniert und ich hab bisher nur Positives gehört. Sehr schade. LG, Patricia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.