Curryhähnchen trifft auf Pfirsiche und Reis

Meinen Twitter-Followern habe ich es am Wochenende ja schon angekündigt und jetzt könnt ihr es alle live und in Farbe sehen. Mein erstes eigenes Werk nach meinem Food-Photography-Workshop auf der The Hive-Conference mit der allerliebsten Anne von Anne´s Kitchen. Bei diesem Workshop habe ich nicht nur einige Sachen dazugelernt, ich wurde vor allem inspiriert und hatte richtig Lust, all diese Inspirationen diese Woche in die Tat umzusetzen. Und endlich kann ich als Fotografin, die sonst nur Menschen fotografiert (hier mein Portfolie, falls ihr neugierig seid KLICK), auch mal ein Food-Foto zeigen, ohne mich danach beschämt in die Ecke stellen zu müssen.

So, aber jetzt kommt das leckere Rezept, das ich vor vielen Jahren das erste Mal mit einer guten Freundin und ihrem Bruder gekocht habe. Ich hoffe, ihr habt mindestens genauso viel Spaß beim Nachkochen wie ich an diesem Abend.

Zutaten für 2 Portionen

Und so geht´s

Zunächst befreien wir die Pfirsiche aus der Dose, lassen sie in einem Sieb schön abtropfen und fangen den Saft dabei auf. Währenddessen waschen wir die Hähnchenfilets, frottieren sie mit Küchenrolle, schneiden sie in kleine Medaillons und würzen sie ordentlich mit Salz und Pfeffer. So gut vorbereitet dürfen sie schließlich in die Pfanne und werden kurz in etwas Öl angebraten, um anschließend in eine Auflaufform zu wandern.

Die mittlerweile von der Nässe befreiten Pfirsiche schneiden wir in kleine Spalten und bedecken damit das Hähnchen. Nun mixen wir aus der Sahne, dem Tomatenmark, dem Curry, 4 Esslöffeln des Pfirsichsaftes und etwas Salz und Pfeffer noch eine Sauce, die wir wiederum über die Pfirsiche fließen lassen. Zu guter Letzt krönen wir das Ganze noch mit dem Käse und schieben den Auflauf bei 200° Umluft für 20 Minuten in die Röhre. In dieser Zeit kochen wir noch den Reis. Guten Appetit!

Kalorien: Eine Portion Auflauf mit 70 Gramm Reis hat etwa 700 Kalorien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.