Buch des Monats – Tina Schütze: Werde die Frau deines Lebens +Gewinnspiel

Werde die Frau deines LebensIch würde mich als sehr weibliche Frau bezeichnen. Ich war schon immer gern ein Mädchen bzw. jetzt eine Frau und hab auch nie darüber nachgedacht, wie es wäre ein Mann zu sein. Mit der deutschen Emanzipationsbewegung der heutigen Zeit kann ich ehrlich gesagt auch nicht so viel anfangen, einfach weil ich mich als Frau nie benachteiligt gefühlt habe. Ich weiß jedoch sehr zu schätzen, dass die Frauen der letzten Generationen mir dieses freibestimmte Leben ermöglicht haben. Auf jeden Fall könnte ich normalerweise nicht viel mit Buchtiteln wie „Girlboss“ (ich hab es gelesen, fand es aber nicht sooo toll) oder „Werde die Frau deines Lebens“ anfangen. Ehrlich nicht. Doch man sollte sich nicht vom Titel blenden lassen und vor allem auf den Inhalt schauen. Gesagt, getan.

Und wer ist Tina Schütze?

Tina Schütze

Ich kenne die Autorin diesmal sogar persönlich. Tina Schütze, die eigentlich Personal Trainerin ist, gab in den letzten Monaten im Bikini Berlin jeden Donnerstag einen Early Bird Fitness Kurs und ich habe sie dafür fotografiert. Stefan wurde dann ihre Vertretung und als „Werde die Frau deines Lebens“ herauskam, fragte sie, ob ich Lust hätte, es zu lesen. Das Cover sprach mich an und der Klappentext noch mehr. Denn bei „Werde die Frau deines Lebens“ geht es darum, sich selbst so lieben zu lernen wie man ist und das Beste aus sich herauszuholen.

Ein Lebensratgeber – really?

Okay. Wir alle kennen Selbsthilfebücher und Lebensratgeber. Spätestens seitdem sich Bridget Jones in „Schokolade zum Frühstück“ damit eingedeckt hat. Auch ich habe bereits so einige davon gelesen und davon sogar ziemlich viele esoterischer Art und finde, dass es Schrott und Diamanten gibt. Ich finde, man sollte von solch einem Ratgeber nicht zu viel erwarten, sondern einfach immer das Beste für sich mitnehmen. Denn wir sind alle so unterschiedlich, dass kein Ratgeber komplett auf uns alle zutreffen kann. Was mich jedoch an den meisten Lebensratgebern stört, ist die Sprache. Entweder ist sie trocken und emotionslos oder so esoterisch angehaucht, dass selbst ich als alte Eso-Tante schreiend davonlaufe.

Warum „Werde die Frau deines Lebens“ ein cooler Lebensratgeber ist

Genau der letzte Punkt war bei „Werde die Frau deines Lebens“ etwas, was mich sofort begeistert hat. Tina findet einen wunderbaren Mittelweg zwischen (leicht) esoterischen Inhalten und moderner Sprache. Dazu kommt die perfekte Mischung aus Lesen und Schreiben. Denn „Werde die Frau deines Lebens“ ist ein Workbook, ein Arbeitsbuch. Dabei habe ich mich nie genötigt gefühlt, alles auszufüllen. Manchmal ist mir nichts eingefallen und manchmal hat die Frage einfach nicht zu mir gepasst. Einige Kapitel haben mich mehr angesprochen als andere. Eben weil einige Bereiche (und ich habe festgestellt, ziemlich viele) bei mir viel besser laufen als andere.

Werde die Frau deines Lebens

Nobody is perfect

Ich höre immer mal wieder „Du lebst doch das perfekte Leben!“ Toller Mann, schöne Wohnung, Traumjob und jetzt kommt auch noch das Kind. Bilderbuchfamilie und so. Doch wer mich gut kennt, weiß, dass es nicht immer so war oder ist. Ich bin total glücklich mit meinem Leben, doch ich habe auch hart dafür gekämpft, dass es so ist. Ich habe Traumata aus meiner Kindheit aufgearbeitet, ich habe um unsere Beziehung gekämpft und selbst ziemlich viel ausprobiert, um einfach glücklich zu sein. Und falls du das Gefühl hast, dass vieles bei dir nicht so gut läuft und du etwas daran ändern willst, dann ist „Werde die Frau deines Lebens“ ein perfekter Einstieg.

Warum du „Werde die Frau deines Lebens“ lesen solltest

Tina gibt so viele Impulse, schneidet so viele Themen und Bereiche des Lebens an. Man kann sich sozusagen die Rosinen herauspicken und ganz viel für sich mitnehmen. Ich habe beispielsweise gleich drei Bücher, die Tina im Buch empfohlen hat, auf meine Amazon-Wunschliste gepackt und im letzten Teil bin ich mir zum Beispiel darüber klargeworden, wie ich mir unser zukünftiges Familienleben und meine Rolle als Mutter vorstelle. Und ich möchte jetzt endlich anfangen zu meditieren. Tja und dann werde ich „Werde die Frau deines Lebens“ in ein paar Jahren nochmal lesen, aus einer ganz neuen Perspektive und sicherlich wieder ganz andere Dinge für mich mitnehmen.

Inselauszeit mit Tina Schütze

Du hast vom 25.03. bis 01.04. noch nichts vor und bist urlaubsreif? Dann ist vielleicht Tinas Inselauszeit etwas für dich! Gemeinsam mit Yogi und Koch Sascha Kaus hat Tina eine Woche Inselauszeit auf Ibiza organisiert. In einer kleinen Frauen-Runde wird dir jeden Tag ein Programm aus Bewegung, Meditation, leckerem Essen und vielem mehr angeboten. Wenn bei mir nicht gerade so viel anderes auf dem Plan gestanden hätte – ich wäre hingeflogen. Alle Informationen über die Inselauszeit findest du HIER.

Gewinn ein handsigniertes Exemplar „Werde die Frau deines Lebens“ von Tina Schütze

Wenn man die Autorin persönlich kennt, kann das ziemlich hilfreich sein. Denn dadurch habe ich von Tina ein weiteres Exemplar „Werde die Frau deines Lebens“ bekommen, das ich an euch verlosen darf. Wie kannst du gewinnen? Ganz einfach, indem du einen Kommentar hinterlässt! Ich würde diesmal gern wissen, welche Erfahrungen du mit Lebensratgebern hattest und ob du sogar (egal aus welchem Bereich) einen empfehlen kannst.

Teilnahmeschluss ist am 05.02.2017 um 23:59. Viel viel Glück!

Noch mehr kaiserliche Posts

Kommentare

  • Ina

    Ich hab diverse Ratgeber fürs Studium gelesen- Zeitmanagment, Prüfungsangst, Organisation. Hat insgesamt eher weniger geholfen- aber diesen Ratgeber brauche ich nun wirklich!

  • Sarah

    Ich lese zur Zeit Ratgeber zum Thema Schwangerschaft, Geburt und Babys. Das Buch wäre also eine super interessante Abwechslung für mich 🙂

  • Larissa

    Ich bin 21 und habe bisjetzt noch keine richtigen Bücher Ratgeber gelesen. Da ich in wenigen Monaten meinen bachelor schreiben werde mache ich mir auch Gedanken wie es danach weitergehen soll. ICh glaube das Buch wäre eine tolle Inspiration 🙂

  • Angi

    Ich habe tatsächlich „erst“ einen Ratgeber, wenn man das Buch so nennen kann, gelesen. Das war ‚Das Kind in dir muss Heimat finden‘, ein wirklich tolles Buch, welches einem erklärt wie viel wir von unserer Kindheit mit in eine Beziehung nehmen. Ich würde mich jedoch sehr über das Buch von Tina freuen – ein ganz anderer Ansatz und in einer Selbstfindungsphase (ja, in der stecke ich Grade mit 28 irgendwie.) sicher hilfreich 🙂

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Angi

  • Lux und Poppy

    Mir geht es wie dir: noch nicht viele gelesen und 50% waren okay-ish und 50% Schrott 😅 Ansonsten mag ich workbooks im allgemeinen sehr gerne 👍🏼

  • Silke Betz

    Hallo Patricia,

    vielen Dank für diese Rezension, auch wenn ich nicht gewinne so landet das Buch Dank deiner Worte auf meiner Wunschliste. Die Frage „was mache ich aus meinem Leben“ und „bin ich auf dem richtigen Weg“ stellt sich im Leben einer Frau häufiger, da trotz der über die Jahre gewonnenen Freiheiten, die du ansprichst, es immernoch viele Dinge gibt, die nicht klar definiert sind. Die Rolle als Frau und Mutter in unserer Gesellschaft ist da das beste Beispiel. Da ich einer ähnlichen Lebenssituation bin wie du beschäftigt mich dies ganz besonders.

    Gleichzeitig stelle ich mir schon seit Jahren die Frage, wo es beruflich für mich hingehen soll. Das macht einen größer werdenden Kinderwunsch nicht einfacher. Aus diesem Grund lese ich schon länger hier und da Tipps wie ich es angehen könnte. Die Websites http://www.zeitzuleben.de und http://www.karrierebibel.de haben sich für mich dabei als hilfreich heraus kristallisiert. Auch ein Buch auf Englisch, das komplett kostenlos online zu lesen war (muss mal die Seite heraussuchen) war sehr inspirierend. Eine zeitlang habe ich mich sogar professionell coachen lassen.

    Doch langfristig ist da bei mir nicht viel hängen geblieben und ich ging immer wieder neu auf die Suche. Mein Umfeld teilt diese Überlegungen nur bedingt, da ich objektiv betrachtet sicher auch ein „Bilderbuchleben“ führe, doch nur sehr wenige wissen wie viel ich dafür getan habe. Daher bin ich sehr gespannt was das Buch bietet und besonders gefällt mir der Gedanke es „mitwachsen“ zu lassen und über die Jahre immer wieder in die Hand zu nehmen. So ich hoffe du bist nicht erschlagen von meinem Roman und hast noch einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße, Silke

  • Isabell

    Ganz ehrlich, ich habe bisher gar keine Ratgeber gelesen und wenn jemand mir Bücher empfohlen hat, war das eher ein „jaja lese ich irgenwann“.. Ich denke aber, dass es aller höchste Zeit ist! Mit meinem Freund arbeite ich auch an verschiedenen Projekten und die Selbständigkeit ist ein Traum – unter anderem lese ich auch deshalb so gerne von Stefan und dir! 🙂 Um diese Ziele zu erreichen ist etwas Selbstoptimierung und Inspiration genau das Richtige, daher würde ich mich wahnsinnig über genau dieses Buch als Start freuen!
    Wie gesagt noch nicht selbst gelesen, aber auf meiner Liste stehen „Die 4-Stunden Woche“ von Timothy Ferriss und „der Klassiker“: Sorge dich nicht -lebe! Vielleicht hast du den ja auch gelesen und hast ein paar Worte dazu.
    Ups, der Kommentar ist ein Roman geworden 😉

  • Kristina

    Ich habe noch keine Lebensratgeber gelesen. Stattdessen informiere ich mich gerne darüber in Posts verschiedener Blogger. Ich hatte bis jetzt auch noch nicht das Interesse, mir ein Buch zu dem Thema zu kaufen. Du machst mich aber so neugierig auf das Buch, dass ich mich sehr darüber freuen würde.

  • Theresa B

    Ich weiß nicht ob es unter die Thematik „Ratgeber“ fällt aber ich finde das Buch Das Happiness Projekt von Gretchen Rubin inspirierend und angenehm zu lesen. Es enthält auch definitiv Eselsohren, um nochmal wieder etwas nachzuschlagen 🙂

  • Katharina

    Lebensratgeber. Daran hab ich mich noch nicht getraut. Aus genau der Vorstellung heraus wie du auch schreibst ein total abgedrehtes Esoterik-Werk das einfach nicht zu meinem Leben passt zu bekommen 😀
    Aber eigentlich why not. Ich arbeite gerne an mir, habe Träume und Ziele. In manchen Bereichen schaffe ich es super mich zu organisieren und bei anderen Dingen habe ich so viel im Kopf und weiß eigentlich gar nicht so Recht wo anpacken.

  • Samara

    Huhu (:
    Ich habe die Bücher ‚Keep it bright‘ von der lieben Zara Khalique und sie inspirieren mich jeden Tag aufs Neue. Es ist auf jeden Fall einen Blick wert, man findet sie auch auf Instagram um einen kleinen Vorgeschmack zu bekommen.

  • Helene

    Hallo Patricia, ich habe jetzt nicht genaue Lebebsratgeber gelesen nur ein paar Bücher über z.B. Zeitmanagement / Bessere Ernährung .. Ich find den Titel des Buches sehr spannend. Bin 23 Jahre alt und würde mich riesig freuen das Buch zulesen und mich inspirieren zulassen.

  • Lisa

    Hey 🙂 Ich habe bisher noch keinen einzigen richtigen Lebensratgeber gelesen, eher Bücher wie „365 Wege zur Achtsamkeit“, welches wunderschön gestaltet ist und wirklich auf die kleinen Dinge im Alltag aufmerksam macht 🙂 daher würde ich mich sehr über das Buch freuen 🙂 Liebe Grüße:)

  • Jenny von Fit and sparkling Life

    Das Buch klingt mega spannend, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass ich mit der immer näher rückenden Geburt versuche meine Position im Leben zu finden.
    Ich habe auch Girlboss gelesen und fand es wie du eher mittelprächtig. Sehr gerne mochte ich „The Secret – The Power“. Es ist zwar sehr esoterisch, aber ich finde man kann so unglaublich viel daraus lernen und für sich selbst herausziehen. Falls du es noch nicht kennst – probier es mal aus 🙂
    Liebe Grüße
    Jenny

  • Franziska

    Hello 🙂 Ich lese Lebensratgeber super gerne und habe davon entliche im Regal stehen. Viele Bücher haben meinen Horizont enorm erweitert und mir bspw. auch sehr dabei geholfen mich selbst und andere besser zu verstehen. Gerade habe ich MINDFUCK von Dr. Petra Bock zu Ende gelesen was ich wärmsten empfehlen kann! Ein super Buch!

  • Manuela

    Dieses Buch würde mich interessieren, da es von einer Frau für Frauen geschrieben wurde. Ich lese derzeit Fokus und Glückskinder von Hermann Scherer, finde ich sehr interessant und mich selbst wieder bezüglich der Selbstständigkeit!

  • Marina

    Liebe Patricia,

    ich habe NACH meiner Ausbildung zur Burokauffrau Ratgeber zu meinem Beruf gelesen. Hauptsächlich zu Stressmanagement und Organisation. Ich fühlte mich von meiner Ausbildung nicht auf das reale Berufsleben vorbereitet. Und vor meinem Studium habe ich Ratgeber zu Lernmethoden gelesen. Da das alles schon eine Weile her ist, kann ich die Bücher nicht wirklich mehr empfehlen. Sonst lese ich wenig Ratgeber. Der hier vorgestellte könnte aber gerade wirklich sehr hilfreich sein;-) liebe Grüße, Marina

  • nadine

    Ich habe bisher wenig erfahrung mit lebensratgebern, überlege aber in letzter zeit immer mal wieder welche zu lesen. Ein Gewinn wäre also perfekt. Sehr gerne lese ich aber Biografien von Frauen die ihr Leben auf den Kopf gestellt haben. Lg nadine

  • Andrea

    Ich habe eigentlich keine Erfahrung mit Lebensratgebern. Da Buch hört sich aber sehr interessant an.

  • sofie

    Ich habe mir einen Ratgeber zum Zeitmanagement selber geschenkt, beruflich motiviert.

  • Valeska Linz

    Ich lese gerne Ratgeber zum Thema Schule, insbesondere Abitur (z.B. kann ich „Schluss mit ungenügend“ von von David Weinstock sehr empfehlen), außerdem lese ich Ratgeber zu den Themen Magersucht und Depressionen, da ich selber betroffen bin. Wenn Ratgeber interaktiv sind, können sie echt helfen und deshalb finde ich, dass das Buch von dem du erzählst sehr interessant klingt 🙂
    Liebe Grüße
    Valeska

  • Marle

    Bisher ünerhault keine Ratgeber – aus eben dem Grund, dass ich sie mir immer zuuu esoterisch vorstelle. Aber was du schreibst Kling super und ich würde es gern versuchen.

    Liebe Grüße, Marle

  • Mary

    Also grundsätzlich muss ich jetzt ja zugeben dass ich noch nicht so viele Ratgeber gelesen habe.
    Ich kann mich auch nur noch an eines erinnern, oft ist es dann so das man die Tipps einie Tage oder Wochen beibehält und dann wieder in alte Gewohnheiten zurückfällt. Daher kann ich auch keines so richtig empfehlen….
    Aber dieses hier klingt richtig spannend und sinnvoll 🙂

  • Sabine

    Ich habe ehrlich gesagt noch nie einen Ratgeber gelesen, aber du hast mich nun neugierig gemacht!

    LG
    Sabine

  • maren

    Hallo liebe Kaisers,

    ich habe noch gar keine Erfahrung mit einem umfassenden Lebensratgebern, sondern eher welche, die speziell auf ein Thema ausgerichtet waren: Sport, Ernährung, Detox, Aufräumen (sowohl die Wohnung als auch das Leben). Toll finde ich, dass es ein „workbook“ ist und ich direkt loslegen kann, weil es mich anspornt, zu starten!

    Liebe Grüße! maren

  • Denise N.

    Ich habe noch nie einen Ratgeber gebraucht bzw. dachte ich es. Jetzt stehe ich manchmal an einem Punkt, an dem ich mich frage ob ich glücklich bin, was ich noch erreichen möchte, wie zufrieden ich mit mir selbst bin und ob ich lernen kann mich selbst zu lieben. Das Buch wäre bestimmt eine Bereicherung dafür😊

  • Lisa

    Ich habe schon einige Ratgeber gelesen. Meistens blieb es beim Lesen. Viele waren schon sehr
    interessant, informativ und einige auch durchaus praktisch. Nach anfänglicher Euphorie habe
    ich aber meist schnell wieder aufgegeben. Im Moment lese ich gerade „Sei nicht so hart zu dir
    selbst“ auch ein Workbook. Es hat mich zumindest schon so weit gebracht, mir eine Achtsamkeitsglocke
    herunterzuladen. „Werde die Frau deines Lebens“ könnte eine gute Ergänzung dazu sein!
    Liebe Grüße
    Lisa

  • Judith

    Hallo liebe Patricia,

    ich habe auch noch keine Erfahrung mit (Lebens-) Ratgebern gemacht. Okay, der Kochratgeber am Anfang es Studiums (wie koche ich Kartoffeln?) nicht mitgezählt, den brauchte ich als Hobbykoch nämlich nicht. Wusste die liebe Oma nur nicht. Aber zurück zum Thema. Ich befinde mich nach Studium und 1 Jahr durch die Weltreisen nun in meinem ersten richtigen Job und bin so ein bisschen in der Selbstfindungsphase. Nächstes Jahr ziehe ich endlich wieder mit meinem Freund zusammen, wir heiraten in 2 Jahren (du und ich sind beide in Lieschens Brautrundruf 😉 ) und ich muss mir überlegen, wo ich nach meinem Volontariat hinmöchte. Daher würde mich dieses Workbook sehr interessieren, das Konzept zum Ausfüllen finde ich sehr spannend.

    Hab einen schönen Abend und noch herzlichen Glückwunsch zum Mini-Kaiser!

    Liebe Grüße

    P.s.: Ich bin schon ganz gespannt auf deinen ausführlichen Bericht zu deinen Erfahrungen zum Online Druck deiner Hochzeitseinladungen. 🙂 Wird es den noch geben? Er war ja glaube ich mal für November angedacht. Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen.

    • The Kaisers
      The Kaisers

      Liebe Judith,
      ich bin jetzt ein bisschen irritiert, denn ein weiterer Artikel zu den Hochzeitseinladungen ist nicht geplant. Ich kann mich auch nicht daran erinnern, das jemals geplant zu haben. Und ich wüsste auch nicht, was ich dazu schreiben soll. 😀 Kannst du mir auf die Sprünge helfen?
      LG, Patricia

  • Jana

    Ich habe ehrlich gesagt noch nie einen Lebensratgeber gelesen. Irgendwie haben sie mich nie so recht interessiert. Aber ich lese gerne Artikel mit Tipps fürs Leben und dieses Buch klingt endlich mal sehen spannend. Ich würde es gerne lesen 🙂

  • Hannah

    Bisher hielt ich eigentlich nicht viel von Ratgebern, nur fühle ich mich aber seit geraumer
    Zeit irgendwie ein bisschen „lost“ in meinem Leben und könnte eventuell ein paar neue
    Anregungen gebrauchen um wieder zufriedener zu werden, deshalb hat mich der Text
    zu diesem Buch überraschenderweise (für mich) auch angesprochen und ich versuche
    einfach mal mein Glück. LG Hannah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.