Meine Lieblingsprodukte im September

Meine Lieblingsprodukte im SeptemberIch warne euch gleich vor: Der September war teuer. Nicht unbedingt für mich, denn ich habe die teuren Produkte nicht bezahlt, doch einige meiner Lieblingsprodukte des letzten Monats waren wirklich nicht billig. Deshalb habe ich auch eine Weile überlegt, ob ich sie überhaupt auf cheaperia präsentieren sollte. Doch sie haben mich überzeugt und sind ihr Geld wert. Ob ihr auch so viel Geld dafür ausgeben würdet, bleibt dann aber natürlich euch überlassen.

Der BRAUN Satin Hair 7 SensoCare

Braun Satin Hair 7 SensoCare

Beginnen wir doch gleich mal mit dem teuersten Produkt. Der Braun Satin Hair 7 SensoCare ist erst seit September auf dem Markt und ich durfte ihn testen. Ich besaß bereits vorher ein Glätteisen, das damals glaub ich knapp 30 Euro gekostet hat und das ich als ich noch lange Haare hatte, auch öfter mal verwendet habe. Ich mag die Haarstruktur von geglättetem Haar und ich mag Locken, die mit dem Glätteisen gemacht wurden. Doch Letzteres war mit meinem alten Glätteisen leider so gut wie unmöglich, da es keine abgerundeten Kanten hatte.

Die abgerundeten Kanten hat der Braun Satin Hair 7 SensoCare natürlich, aber das ist für mich nun wirklich nicht das Highlight. Denn der Braun Satin Hair 7 SensoCare ist ein richtig kleiner Computer mit einer digitalen Anzeige! Ja, ich muss schon zugeben, ich war wirklich ein wenig geschockt, als diese beim Start aufblinkte. Denn bevor es das erste Mal losgehen konnte, musste ich erst Dinge wie meine Haarlänge und Haarstruktur angeben. Außerdem wollte das gute Glätteisen von mir wissen, ob meine Haare coloriert sind. So blöd es klingt, ich hatte ein wenig das Gefühl, mein Glätteisen hätte eine Persönlichkeit.

Dieser Eindruck bestätigte sich, als ich mit dem Glätten begann. Denn plötzlich zeigte mir die digitale Anzeige ein trauriges und ein lachendes Gesicht an. Der Blick in die Bedienungsanleitung verriet mir, dass der Braun Satin Hair 7 SensoCare mit der Restfeuchtigkeit in meinem Haar zufrieden war, es war ihm also trocken genug, ich aber viel zu schnell geglättet hatte. Da wurde mir erstmal bewusst, dass ich jahrelang meine Haare zu schnell geglättet hatte. Mein altes Glätteisen ohne Persönlichkeit hat sich darüber natürlich nie beschwert. Das Ergebnis wurde tatsächlich schöner, nachdem ich den Braun Satin Hair 7 SensoCare langsamer über meine Haare fahren ließ.

FAZIT: Der Braun Satin Hair 7 SensoCare ist mit seinen knapp 80 Euro natürlich kein Schnäppchen, bietet dafür aber einiges. Ich konnte ganz leicht damit Locken machen und die Haare natürlich auch glätten und muss mir dabei keine Sorgen um mein Haar machen, denn das kleine Männchen im Braun Satin Hair 7 SensoCare (ich bin sicher, da sitzt eins) passt ja gut auf meine Haare auf.

Das Schüssler Salz Nummer 3 als Salbe

Schüssler Salz Nummer 3 Salbe

Sobald die Temperaturen einstellig oder ich krank werde, entzünden sich meine Lippen. Das hat den Vorteil, dass ich dann getrost auf den Lippenstift verzichten kann, weil meine Lippen bereits rot genug sind. Der Nachteil: Es tut weh. Jahrelang habe ich alles Mögliche dagegen ausprobiert, doch keine Creme, weder aus der Drogerie noch aus der Apotheke, hat so gut dagegen geholfen wie die Schüssler Salz Nummer 3 Salbe.

Ich schwöre allgemein auf Homöopathie und habe auch eine Menge Schüssler Salze und Globuli zu Hause und eine App auf meinem iPhone. Die Nummer 3 hilft unter anderem bei Entzündungen der Haut und als Salbe lässt sie sich natürlich wunderbar auftragen. Bekommt ihr in der Apotheke und kostet circa 8 Euro.

Der Snackball von Trixie

Snackball

Natürlich ist das nicht mein Spielzeug, sondern Susis. Doch da ich mindestens genauso viel Freude daran habe und bestimmt der eine oder andere Hunde- oder Katzenbesitzer hier liest, wollte ich es euch nicht vorenthalten. Der Snackball von Trixie funktioniert folgendermaßen: Man gibt Leckerlis bzw. Trockenfutter in die Öffnung. Im Ball befindet sich ein integriertes Labyrinth. Nun muss der Hund bzw. die Katze den Ball rollen, damit das Futter herausfällt. Herumkauen nützt hier nichts.

Susi hat wirklich sehr viel Spaß mit dem Snackball. Sie kann sich ihr Futter damit erarbeiten und spielt gleichzeitig. Wir haben ihn jetzt fast einen Monat „in Betrieb“ und wie ihr seht, hat er bisher keine Schäden davon getragen. Mag ich noch lieber als den Kong, weil sich Susi dabei gleich noch ein wenig bewegen muss.

Augenbrauenpuder von Smashbox

Augenbrauenpuder Smashbox

Wie bereits HIER erwähnt, war ich im September bei Douglas zur Make-up-Beratung und eines meiner beiden Lieblingsprodukte, die ich mit nach Hause genommen habe, war eindeutig das Augenbrauenpuder von Smashbox. Meine Augenbrauen weisen, nachdem sie mir von einer Kosmetik-Azubine mit 14 verzupft wurden, kleine Lücken auf. Zudem sind die Härchen an sich ziemlich lang und liegen oft nicht an den Stellen, an denen ich sie gern hätte.

Das Augenbrauenpuder von Smashbox ist für mich die perfekte Lösung. Mit dem dunklen Puder kann ich die Augenbrauen definieren, mit dem helleren Volumen geben und mit dem Wachs (die helle Fläche) fixieren. Klar, 22 Euro ist eine Menge Geld, aber da mir meine Augenbrauen wirklich sehr wichtig sind und ich bisher nichts annähernd Gutes entdeckt habe, ist es mir das wert.

Salbeibonbons

Salbeibonbons

Letzte Woche musste ich mich wie viele andere Menschen auch mit einer fiesen Erkältung herumschlagen. Dazu gehörten natürlich auch die allseits beliebten Halsschmerzen. Mein Freund brachte mir diese Tüte Salbeibonbons von DM mit und neben der lilafarbenen Verpackung gefiel mir vor allem das Ergebnis. Die Halsschmerzen wurden durch die Salbeibonbons wirklich besser.

Annayake Volume Mascara

Annayake Volume Mascara

Vor einiger Zeit tönte ich noch, dass sich bei Mascara eine Investition nicht lohnt. Doch dann benutzte Kisu bei der Make-up-Beratung den Volume Mascara von Annayake und es war Liebe auf den ersten Blick. Meine Wimpern sahen einfach bombig aus. Mir war sofort klar, dass dieser Mascara mit nach Hause muss, komme was wolle. Ich gebe ganz klar zu, dass 31,99 Euro für einen Mascara sehr viel Geld ist, aber dieses Geld lohnt sich in (und auf) meinen Augen. 😉 Probiert ihn mal aus.

Gibt es ein Produkt, über das ihr noch mehr erfahren wollt oder euch Anwendungsbilder wünscht? Und habt ihr im September irgendwelche Neuentdeckungen gemacht?

Kommentar

  • Avatar
    Miss Annie

    Annayake ist eine tolle aber leider sehr teure Marke. Da bin ich auch immer wieder im Zwiespalt 😉
    Von Braun Satin Care habe ich den Lockenstab und bin super zufrieden.

    Liebe Grüße
    Miss Annie
    http://www.miss-annie.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.