Den Balkon günstig verschönern – Spartipps für Balkonien

Balkonien gelb und blauSo ein Balkonien zu haben, ist ein Geschenk, das ich leider erst jetzt zu schätzen weiß. Denn obwohl wir schon seit über einem Jahr in unserer Wohnung leben, haben wir es erst vor knapp einem Monat geschafft, unseren Balkon zu verschönern. Das Innere der Wohnung hatte einfach Priorität. Und da unser Balkon mit den von Unkraut verwucherten Plastikblumenkästen und dem grauen Teppich (wer denkt sich so etwas nur aus) wirklich alles andere als ein- bzw. ausladend war (ich ärgere mich sehr, dass ich kein Vorher-Bild gemacht habe), haben sich höchstens mal ein paar rauchende Gäste dorthin verirrt. Doch nun ist alles anders! Für nur 118,10 € haben wir unserem Balkon einen völlig neuen Look verpasst.

Hilfsmittel für das Balkonien-Pimpen:

So hab ich unser Balkonien verschönert:

Als erstes sind natürlich die Plastikblumenkästen und der Teppich rausgeflogen. Nach einer Weile schrubben, kam dann ein Steinboden zum Vorschein, der zwar nicht mehr hässlich, dafür aber sehr fußkalt ist. Die Balkonwand wurde von unserem Vormieter gelb gestrichen. Da ich das Gelb aufgrund seiner sonnigen Wirkung hübsch fand und auch nicht nochmal neu streichen wollte, habe ich mich für ein blau-gelbes Farbkonzept entschieden. Um den Boden an den Schweden-Balkon anzupassen, habe ich einen Plastikteppich besorgt, der neben dem Tisch zwar die teuerste Komponente war, dafür aber eine große Wirkung hat. Anstatt eines Balkonmöbel-Sets habe ich mich für Klappstühle von IKEA (die sind übrigens sehr bequem) und für einen gelben Klapptisch aus Metall von amazon entschieden.

Spartipp! Balkonmöbel kosten im Set oft in ihrer günstigsten Variante um die 70 Euro, da kann man mit einzelnen Stücken sparen. Was die Balkonmöbel angeht, kann man sich außerdem bei eBay oder auf Kleinanzeigenseiten umschauen und schöne Schnäppchen abgreifen. Wir hatten mit unserer Farbkombi leider nicht so viel Glück und haben neu gekauft. Pflanzen machen auf Balkonien viel aus

Das Wichtigste auf einem Balkon sind natürlich die Pflanzen. Da ich erstens noch von den Balkonkästen des Vormieters traumatisiert war 😉 und wir außerdem noch die hübschen Übertöpfe, die uns meine Oma für den letzten Balkon geschenkt hatte, im Keller zu stehen hatten, habe ich mich für einzelne Töpfe mit Studenten- und Kornblumen entschieden. Im IKEA haben wir uns außerdem in den Olivenbaum verliebt, der mit 28 Euro zwar kein Schnäppchen ist, aber durch seine Größe einfach toll wirkt. Noch eine süße Gartenlaterne auf den Tisch gestellt und schwupps ist der ukrainische Schweden-Balkon fertig.

Spartipp! Auf dem Wochenmarkt kann man bei Pflanzen pures Geld sparen. Am besten man kommt kurz vor dem Ende des Marktes, dann werden die Preise nochmal richtig gesenkt.Hübsche Blumen auf Balkonien

 

Noch mehr kaiserliche Posts

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.