Monatsrückblick April und Pläne für den Mai

6. Schwangerschaftsmonat

Das war im April bei den Kaisers los

Stefan: Im April startete nun endlich mein erster Ausdauerwettbewerb in diesem Jahr. Meinen ersten Halbmarathon in meinem Leben habe ich in 1:47 h absolviert, eine wirklich gute Zeit, wie ich finde 🙂 . Außerdem sind wir dieses Jahr das erste Mal  am Osterwochenende überhaupt nicht in die Heimat gefahren, irgendwie schon sehr komisch, doch gleichzeitig konnten wir so viel Sachen erledigen, dass es sich mehr als gelohnt hat, mal eine „Reiseauszeit“ zu nehmen. Ab nächstem Jahr oder spätestens in 2 Jahren wird es ja dann wieder ein richtiges Osterfestival mit Eiersuchen etc. für die Minikaiserin geben 😀 .

Patricia: Was für ein Monat. Gefühlt ist er nur so an mir vorbeigerast. Doch es gab viele tolle Momente und, abgesehen von einer meiner Ärger und Stress mit unserer alten Wohnung, lief eigentlich alles gut. Ostern war sehr entspannt und ich habe das Gefühl, dass wir einfach unheimlich fleißig waren im April. Trotzdem hab ich es geschafft, mein Arbeitspensum etwas zu drosseln und mich mehr um Privates zu kümmern. Unser Bad sieht zum Beispiel schon ziemlich gut aus. Mein Online-Fotokurs Camwoman ist auch sehr gut angelaufen und ich hatte tolle Fotoshootings.

Neu im Hause Kaisers

Wir haben einen Großeinkauf bei IKEA gemacht und es sind vor allem jede Menge Sachen für unser Bad in den Warenkorb gewandert. Nur noch wenige Kleinigkeiten und dann können wir es euch hier als ersten Raum präsentieren. Und wir konnten tatsächlich auch andere Dinge auf der To-Do-Liste unserer neuen Wohnung streichen. Yeah! Für Susi sprangen neue Hundenäpfe raus, die wir im Artikel über die To-Do-Liste ja schon gezeigt haben. Und wir haben Holz gekauft…

Trinknäpfe Hund Punkte Gold

Stefan: Für mich gab es in diesem Monat einen neuen Pullover, um bei etwas frischeren Temperaturen schon einmal auf die Jacke verzichten zu können. Standesgemäß befindet sich ein Fahrrad darauf 😉 und er ist weinrot, denn Patricia ist süchtig nach Rot an mir 😛 .

Patricia: Ich habe eine riesige Bestellung bei H&M aufgegeben und genau ein Teil behalten. Es ist gar nicht so einfach, mit Babybauch zu bestellen… Ein Maxikleid ist es geworden. Und da ich gerade irgendwie nicht einsehe, viel Geld für Klamotten auszugeben, wenn ich eh bald nicht mehr reinpasse, hab ich jetzt einiges bei Kleider- und Mamikreisel gekauft. Die Sachen kommen aber erst nächste Woche an.

Pläne für den Mai

Stefan: Da wir unseren Kurzurlaub leider aus den Aprilplänen verbannen mussten, können wir es nun endlich wahrmachen und fliegen für 5 Tage nach Fuerteventura. Halleluja, freue ich mich auf das Ablümmeln am Strand! Doch bevor es so weit ist, werden wir endlich die alte Wohnung übergeben und danach das Kinderzimmer richtig in Angriff genommen.

Patricia: Auch ich freue mich einfach riiiiieeeeessssiiiiig auf unseren Urlaub. Und ich finde, nach dem ganzen Stress mit unserer alten Wohnung (Wir haben 3 Monate doppelt Miete gezahlt, hatten eine Wahnsinnsrennerei und haben unglaublich viele Nerven gelassen… Eigentlich wäre die Story einen eigenen Blogartikel wert, wenn wir das Ganze nicht einfach nur hinter uns lassen wollen würden…) haben wir uns den auch verdient. Es geht hier deshalb weniger um den Babymoon als Vorbereitung auf die Minikaiserin, sondern um die Entspannung vom Umzugsstress.

Dann bekommen wir im Mai Besuch aus der Schweiz und werden natürlich fleißig an der Wohnung weiterwerkeln. Momentan arbeiten wir an gefühlten 1000 Dingen gleichzeitig und da sind auch einige DIYs dabei, die wir euch dann bald hier zeigen! Und ich freue mich schon so sehr darauf, endlich das Kinderzimmer in Angriff zu nehmen, das momentan leider noch Abstellraum ist.

Unsere Lieblingsblogartikel im April

Patricia: Manchmal sind die spontansten Blogartikel die besten. Der Artikel darüber, was ich mich früher immer über Schwangerschaften gefragt habe und was ich heute darauf geantwortet habe, entstand eigentlich aus der Not heraus. Ich brauchte einen neuen Artikel und da kam mir diese Idee. Und dann hat sich der Artikel total leicht heruntergeschrieben, machte Spaß und schlug bei euch ein wie eine Bombe. Was mir auch große Freude bereitet hat, war, die To-Do-Liste für unsere Wohnung zu schreiben. So haben wir auch einen super Überblick und können uns und euch updaten.

Apfel-Chinakohl-Salat mit Käse-Lauch-Puffern und Schnittlauchdip – saisonale Rezepte April

Stefan: Natürlich komme ich dabei nicht um meine Tipps zur Halbmarathonvorbereitung drumherum 😉 . Was mir an der regionalen Woche am besten gefallen hat, waren die Käse-Lauch-Puffer mit dem Apfel-Chinakohl-Salat. Super einfach und vollkommen unerwartet, dass es so lecker ist.

Bild: Andrea Mühleck

Noch mehr kaiserliche Posts

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someonePrint this page