Frühstückstortilla

FrühstückstortillaLetzten Sonntag stand ich auf und die ganze Wohnung war von einem leckeren Duft erfüllt. Klingt wie aus einer schlechten Werbung, war aber tatsächlich so. Es roch nicht nach Kaffee, sondern herzhaft. Denn Stefan, der meistens vor mir aufsteht, war mal wieder in der Küche kreativ geworden. Er ist definitiv der Herrscher über das Frühstück im Hause cheaperia. Denn während ich morgens erstmal ein bisschen Anlauf brauche und oft auch noch gar keinen Hunger habe, steht Stefan morgens auf und ist sofort voll da, geht joggen, mit Susi raus, arbeitet schon oder kocht. Ich kann das nur bewundern.

Am letzten Sonntag hat er, während ich noch im Träumeland war, überlegt, was er aus den übriggebliebenen Raclette-Zutaten vom Vorabend zaubern könnte und hat spontan einen Frühstückstortilla gebacken. Da ich sehr auf herzhafte Frühstücke stehe, konnte er damit natürlich mein Herz absolut erwärmen und ich beschloss, euch den Spaß nicht vorzuenthalten. Deshalb habe ich Stefan gebeten, die Zutaten aufzuschreiben und zusammen haben wir dieses Bild kreiert.

Die Zutaten könnt ihr übrigens ganz einfach abwandeln und einfach in die Pfanne schmeißen, was ihr findet. Und: Der Frühstückstortilla schmeckt natürlich nicht nur morgens. 😉

Zutaten für den Frühstückstortilla für 2-3 Portionen

+ eine halbe Zwiebel

+ 2 Esslöffel Mais

+ Guacamole bzw. etwas Avocado, klein geschnittene Tomaten und Zwiebel

+ 3 Eier

+ 4 kleine gekochte Kartoffeln

+ 1 mittelgroße Tomate

+ 30 Milliliter Milch

+ Salz und Pfeffer

Und so geht’s

So ein Frühstückstortilla ist eigentlich ganz leicht und schnell gemacht. Vor allem wenn die Kartoffeln schon gekocht sind. Man hat ja doch öfter mal welche vom Vortag übrig.

Zunächst schneidet ihr alle Zutaten klein. Also die Zwiebeln, die Kartoffeln und die Tomaten. Die Kartoffeln müssen natürlich nicht so klein werden wie die Zwiebeln, macht das nach Gefühl.

In einer möglichst ofenfesten Pfanne (wir haben eine mit einem Holzgriff) erhitzt ihr Olivenöl und bratet dort die Zwiebeln und die Kartoffeln an. Dann gebt ihr den Mais und die Tomaten dazu, reduziert die Hitze und lasst es kurz mitbraten.

Nun heizt ihr schnell den Backofen vor (Umluft 175 Grad, Ober- und Unterhitze 200 Grad). In einer Schüssel verquirlt ihr die Eier mit der Milch und Salz und Pfeffer.

Gebt nun die Guacomole bzw. Avocado und die Eiermilch dazu und lasst alles anstocken. Gebt die Pfanne für etwa 20 Minuten in den Backofen und stürzt den Frühstückstortilla dann auf einen großen Teller.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someonePrint this page

Noch mehr kaiserliche Posts