Die Pampers Club App im Test

Werbung: Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Pampers

Pampers UNICEF Pampers Club App 1

Ich bin eigentlich sehr zurückhaltend was Apps im Allgemeinen und Apps von Marken und Shops im Besonderen angeht. Das hat wahrscheinlich damit zu tun, dass ich verrückterweise bei meinem letzten Smartphone auf die tolle Idee kam, 16GB Speicher wären ja vollkommen ausreichend. Im Endeffekt war ich nur damit beschäftigt, Fotos zu löschen und hatte so wenige Apps wie nur möglich. Bei meinem aktuellen Smartphone habe ich zwar grandiose 32GB Speicher, bin aber immer noch wählerisch. Und trotzdem hat es die Pampers Club App (HIER könnt ihr sie herunterladen) als bisher einzige Marken-App auf mein Handy geschafft. Und das bereits lange vor dieser Kooperation hier. Doch was ist denn das Tolle an der Pampers Club App? Warum lohnt es sich, sie herunterzuladen und warum solltet ihr das unbedingt jetzt tun?

Was kann die Pampers Club App?

Pampers UNICEF Pampers Club App 1

Ihr könnt euch sicherlich schon denken, dass es bei der Pampers Club App nicht um Spiele oder Bildbearbeitung geht. Pampers hat diese App entwickelt, um euch als Kunden etwas zurückzugeben und um etwas Gutes zu tun. Denn mit der Pampers Club App könnt ihr ganz leicht euren Kassenbon einscannen und bekommt, egal ob Pampers Windeln oder Pampers Feuchttücher, Bonusherzen gutgeschrieben. Beim ersten eingescannten Kassenbon sogar ganze 500! Für alle weiteren eingereichten Kassenbons erhaltet ihr 10 Herzen je 1 Euro, den ihr für Pampers-Produkte ausgegeben habt. Außerdem verpasst ihr mit der Pampers Club App nie wieder aktuelle Angebote und Aktionen. Klingt doch schonmal nicht so verkehrt, oder?

Pampers UNICEF Pampers Club App 1Pampers UNICEF Pampers Club App 1

Und was macht man mit den gesammelten Bonusherzen in der Pampers Club App?

Pampers UNICEF Pampers Club App 1

Wenn ihr dann fleißig Kassenbons eingescannt und Bonusherzen gesammelt habt, könnt ihr die Herzen einlösen. Und dabei könnt ihr entweder euch selbst oder anderen etwas schenken. Ihr könnt aus vielen verschiedenen Prämien wählen. Beispielsweise bekommt ihr mit 300 Bonusherzen einen 3-Euro-Coupon für Pampers Windeln oder mit 1000 Bonusherzen eine Bilder-Box mit 25 Fotos von posterXXL. Besonders schön finde ich auch das 3-Monats-Abo des Eltern-Magazins, das Holzspielzeug von Haba und als Fotografin mag ich natürlich die ganzen Fotoprodukte wie die Leinwand und den Fotokalender. Außerdem gibt es aktuell noch süße Tupperware oder für ganz fleißige Kassenbon-Scanner einen Tomy Megasketcher Classic. Aber wisst ihr, was ich noch schöner finde? Dass man dieses Jahr zum ersten Mal mit der Pampers Club App ganz einfach Pampers für UNICEF unterstützen kann. Und dabei ist jeder hochgeladene Kassenbon eine lebensrettende Impfdosis!

Was war gleich nochmal Pampers für UNICEF?

Wir haben euch ja vor kurzem im Zusammenhang mit dem Meet & Greet mit Schauspielerin Bettina Zimmermann bereits die Aktion Pampers für UNICEF vorgestellt, aber das ist eine Sache, die ich sehr gern nochmal wiederhole. Seit mittlerweile 12 Jahren unterstützt Pampers UNICEF im Kampf gegen die tödliche Krankheit Tetanus. Dabei hat diese Zusammenarbeit vor allem das Ziel, Tetanus bei Schwangeren, Müttern und ihren Neugeborenen zu eliminieren. Im Aktionszeitraum Oktober bis Dezember unterstützt Pampers UNICEF mit einer lebensrettenden Impfdosis je verkaufter Windelpackung. Und auch wir können durch kleine Alltagshandlungen, wie eben den Windelkauf oder den Aufruf des Aktionsvideos auf dem Pampers YouTube-Kanal, helfen. Deshalb ist es jetzt besonders wichtig, dass ihr eure Kassenbons mit Pampers-Produkten scannt! Denkt dran: 1 Kassenbon = 1 lebensrettende Impfdosis.¹

–––––––

1 Mit jedem Kauf einer Packung Pampers Windeln (ausgenommen Sleep & Play), jedem Aufruf des Aktionsvideos sowie mit jedem hochgeladenen Kassenbon über die Pampers Club App, der im Aktionszeitraum (01.10.17-31.12.17) über www.pampers.de, www.facebook.com/PampersDeutschland und http://www.youtube.com/user/PampersDeutschland geleistet wird, unterstützen Sie gemeinsam mit Pampers UNICEF, Schwangere und Frauen im gebärfähigen Alter in Entwicklungsländern vor Tetanus zu schützen. Während einer Schwangerschaft sind nur zwei Impfungen erforderlich, um Mutter und Kind während der Geburt zu schützen. Mütter sind danach mindestens drei Jahre, Neugeborene die ersten zwei Monate ihres Lebens geschützt. Mit jedem Kauf einer Packung Pampers Windeln (ausgenommen Sleep & Play) unterstützt Procter & Gamble UNICEF im Kampf gegen Tetanus bei Neugeborenen mit € 0,078 [bzw. 0,084 CHF]. Dieser Betrag entspricht z.B. den Kosten einer Tetanus- Impfdosis oder unterstützt ihre Verteilung. Weitere Informationen unter www.pampers.de oder www.unicef.de. Pampers unterstützt UNICEF. UNICEF bevorzugt keine Marken oder Produkte.

Noch mehr kaiserliche Posts

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someonePrint this page