Aus cheaperia wird The Kaisers!

Aus cheaperia wird The Kaisers

Puh. Wie soll man anfangen über etwas zu schreiben, das eine so enorm große Bedeutung für einen hat? Ich weiß es ehrlich nicht. Vielleicht sag ich einfach erstmal Willkommen! Das ist doch ein guter Anfang, oder? Wenn ihr jetzt hier seid, dann kennt ihr mit großer Wahrscheinlichkeit cheaperia. Und vielleicht seid ihr jetzt ein kleines bisschen entsetzt darüber, dass wir euch einfach ins kalte Wasser schmeißen und ohne wirkliche Vorankündigung still und heimlich cheaperia Lebewohl gesagt haben. Aber es war Zeit für etwas Neues. Denn cheaperia, das waren wir nicht mehr und das war auch ich nicht mehr.

Warum ein neuer Name?

Aus cheaperia wird The Kaisers

Ich habe cheaperia vor fast 5 Jahren gestartet. Als ich in den letzten Tagen die knapp 800 Artikel neu kategorisiert habe, ist mir aufs Neue klar geworden, dass das cheaperia von 2011 fast nichts mehr mit dem von 2016 zu tun hatte. Wenn ihr mal ganz weit zurückgeht, findet ihr auch noch den Großteil der Posts von damals. Cheaperia war ein Onlinemagazin für Lifestyle für den kleinen Geldbeutel. Mich selbst konnte man nie sehen und ich habe auch kaum etwas aus meinem Leben erzählt. Sozusagen das Kontrastprogramm zu heute.

Schleichend entwickelte sich cheaperia dann zu einem persönlichen Blog. Es machte mir Spaß, mein Leben mit euch zu teilen, selbst Fotos zu machen, statt nur Collagen zu basteln und somit auch euch viel näher zu kommen *rrrr* 😉 . Irgendwann merkte ich, dass cheaperia nicht mehr „Lifestyle für den kleinen Geldbeutel“ ist und änderte den Slogan zu „live the happy life“. Schon damals störte mich, dass immer noch das „cheap“ im Blognamen war, aber vor einem Domainumzug hatte ich viel zu viel Angst.

Aus cheaperia wird The Kaisers

Vor 1,5 Jahren gesellte sich Stefan hier dazu. Derjenige, den ich vorher immer nur „mein Freund“ auf cheaperia genannt hatte, hatte plötzlich einen Namen und ein Gesicht. Und er schrieb selbst Artikel. Ich merkte, wie viel mehr Spaß das Bloggen macht, wenn man gemeinsam kreativ sein kann. Wenn man gemeinsam an den Bloggerreisen teilnehmen und gemeinsam die Rezepte kochen kann. Wir fanden beide richtig Spaß daran, zusammenzuarbeiten. Ab und zu knallt es zwar, doch meistens lieben wir es. Und wir haben gemerkt, auch ihr mögt uns gemeinsam als Paar. Deshalb haben wir beschlossen, das Ganze zu vertiefen.

Warum The Kaisers?

Aus cheaperia wird The Kaisers

Und dann war da immer die Überlegung, den Namen zu ändern. Aber gleichzeitig auch die Angst vor dem enormen Aufwand. Und dem Besucherverlust. Denn cheaperia ist eine wichtige Einnahmequelle für uns und da kann so ein Besucherabsturz durch Google-Ranking-Verluste sich auch stark auf den Geldbeutel auswirken. Und dann gab es da ja auch noch diese Hochzeit zu planen. Ihr erinnert euch?

Doch zusätzlich zu unserer eigenen Abneigung dem „cheap“ gegenüber kam, dass es immer mehr Kooperationspartner verwirrte. Und so beschlossen wir im April, dass es Zeit ist für einen neuen Namen. Und lustigerweise gab es genau wie damals bei cheaperia kein großes Brainstorming. Ich dachte kurz darüber nach, worum es in dem Blog gehen soll. Und wie wir ja alle wissen, geht es bei uns nicht nur um Fashion, Food, Reisen oder Fitness, sondern um alles zusammen. Und größtenteils geht es um uns und unser Leben. Ich mein, wir zeigen hier unsere komplette Hochzeit. Und da fiel mir „The Kaisers“ ein.

Aus cheaperia wird The Kaisers

Denn seit dem 3. Juni sind wir das, die Kaisers. Stefan Kaiser und Patricia Kaiser (und unsere Hündin Susi Kaiser natürlich, oder, wenn sie böse ist, Susanne Kaiser). Ich hatte sofort ein gutes Gefühl bei dem Namen. Lustigerweise war Stefan nicht gleich überzeugt, sah aber irgendwann ein, dass es passt. Und warum nicht „Die Kaisers“? Weil uns dazu geraten wurde, es internationaler zu halten. Und irgendwie klingt es auch ein bisschen cooler. Denn wir sind ja schließlich auch für unsere Coolness bekannt, oder? 😉

Was hat sich geändert?

Aus cheaperia wird The Kaisers

Der Name und die Domain, das ist ja offensichtlich. Außerdem haben wir das Ganze gleich mit einer kleinen Renovierung verbunden und haben in den Kategorien ein bisschen aufgeräumt. Damit ihr bestimmte Projekte leichter findet, haben wir die gute alte Schlagwort-Wolke oder Tag-Cloud wieder eingeführt, die ihr in der Sidebar findet. Ganz neu sind außerdem die Kategorien „for her“ und „for him“. Dort findet ihr alle Beiträge, die geschlechtsspezifisch sind.

Außerdem haben wir die Über Uns-Seite ein bisschen aufgemöbelt, neue Fotos von uns gemacht und die Blogroll aufgefrischt. Unsere Lieblingsprodukte findet ihr nun auch in der Sidebar und im Shop. Und weil die Analyse ergeben hat, dass fast die Hälfte von euch uns vom Handy aus liest, haben wir auch für eine optimierte mobile Version gesorgt. Yeah!

Was wird sich ändern?

Aus cheaperia wird The Kaisers

An dieser Stelle kann ich diejenigen, die jetzt heulend vor dem Rechner oder Handy sitzen, beruhigen. The Kaisers wird inhaltlich so weiterlaufen wie cheaperia geendet hat. In den nächsten Wochen werdet ihr jeden Mittwoch etwas über das Projekt Traumhochzeit lesen, wir werden die Travel-Kategorie mit Reiseberichten von Sardinien füllen, neue Rezepte kreieren, Outfits zeigen und kreativ werden.

Eines wird sich aber definitiv ändern. Ihr werdet mehr von Stefan lesen. Das hat auch Gründe. Die wird er euch in den nächsten Tagen selbst verraten. Unsere sehr besondere Torte, die ihr hier seht, steht ein wenig symbolisch für das, was euch erwartet. Mehr Fitness und mehr gesunde Rezepte. Vor allem von Stefan. Diese Torte besteht nämlich aus nichts als Obst. Es ist eine Wassermelonentorte. Gelbe Wassermelone mit Trauben, Beeren, Pflaumen und Kirschen.

Der tolle The Kaisers-Caketopper wurde uns übrigens von No Gallery zur Verfügung gestellt und sollte eigentlich auf unsere Hochzeitstorte. Aber manchmal gehen Sachen schief. Und deshalb freuen wir uns umso mehr, dass der Caketopper nun die ehrenwerte Aufgabe bekommen hat, The Kaisers anzumoderieren.

Aus cheaperia wird The Kaisers

In den nächsten Tagen werden wir all unsere Social Media Kanäle umbenennen, die letzten Schönheitsfehler hier beseitigen (falls ihr etwas entdeckt, gern Bescheid sagen) und erstmal wieder richtig schlafen. Denn das schöne Wetter der letzten Tage konnten wir leider nur aus dem Fenster beobachten.

Danke

Am Ende ist es mir immer nochmal ganz wichtig Danke zu sagen. Denn wir hatten tolle Umzugshelfer und Unterstützer. Tausend Dank an Sergej für den grandiosen Einsatz all deiner Fähigkeiten und die Ignoranz von Schlaf. Ein dickes fettes Dankeschön an Rimas für du weißt schon was. 😀 Einen lieben Dank an Vanessa und Markus für die Unterstützung. Und auch viele Dankeschöns an Ramona, Jenny, Lorenz, Jana, Ela und Maria für eure Meinungen. Ach ja und danke an den DHL-Mann, der das Paket mit dem Tortenständer noch rechtzeitig gebracht hat.

Und der größte Dank geht an dich. Genau du, der oder die du das gerade liest. Denn ohne dich hätte es überhaupt keinen Sinn gemacht, das hier alles zu machen. Wir freuen uns über jeden einzelnen Kommentar, über jedes Like auf den Social Media Kanälen und über jeden Besucher in den Statistiken. Das Bloggen macht mir persönlich momentan mehr Freude als je zuvor und das liegt an euch. Danke.

Aus cheaperia wird The Kaisers

Noch mehr kaiserliche Posts

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Email this to someonePrint this page

Kommentare

  • Anna

    Ihr zwei, es ist einfach fantastisch geworden und ich freue mich sehr, „the Kaisers“ zu entdecken und euch zwei noch mehr in action zu erleben! Ich bin sehr gespannt, was da noch so alles kommen mag. Eure Fotos sind, wie immer, total super und spiegeln genau das Bild von euch wieder, das ich habe: ihr seid sympathisch, kreativ, lustig und selbstironisch! Ich mag es, euch zuzusehen, eure Ideen zu lesen und jetzt noch mehr in euer gemeinsames Leben eintauchen zu können!

    Viel Erfolg bei den kleinen Ausbesserungsarbeiten (aber es sieht auf den ersten Blick perfekt aus!) Und den Schlaf habt ihr euch jetzt auch mehr als verdient!

    Ganz liebe Grüße
    Anna

    • Patricia (author)

      Pipi in den Augen. Tausend Dank, liebe Anna! <3

  • Lu

    Alles Liebe für Euch und einen tollen Neustart! 🙂

    Liebe Grüße
    Lu

  • Marike

    Oh toll 🙂 Finde eure neuen Pläne für den Blog ganz großartig und wünsche euch, dass es so toll weitergeht… Dass der Name „Cheaperia“ eigentlich nicht mehr viel mit eurem Content zu tun hat, war mir übrigens auch schon aufgefallen. Nicht weil hier jetzt haufenweise Luxusartikel angepriesen werden, sondern weil sich der Schwerpunkt eben eher auf einen persönlichen Blog mit viel Travel und Lifestyle verlagert hat. Ich finde eure Entscheidung richtig gut 🙂 Und mein persönliches Highlight auf eurem Blog sind immer und immer wieder eure Fotos… die sind einfach ein Traum 🙂 Liebe Grüße, Marike

    • Patricia (author)

      Das hast du sooo schön geschrieben liebe Marike. Und ich freue mich sehr, dass die Entscheidung zur Namensänderung nicht nur für uns logisch erschien. Danke danke danke!

  • Anja

    Huiuiui* das sieht ja wirklich toll hier aus! Und natürlich liebe ich euer pflanziges Outfit! <3 ich folge euch bei Snapchat und finde es super witzig, euch im eurem ganz normalen Altag zu sehen. Ich bin gespannt und freue mich auf das was hier kommen wird 🙂

    Liebe Grüße
    Anja

    • Patricia (author)

      Hihihi. Danke dir! Dann sehen wir uns nachher auf Snapchat! 😉

  • Yvonne

    Hallo Herr und Frau Kaiser 🙂
    Natürlich bin ich auch hier wieder mit dabei!
    Ich wünsche euch herzlich alles Gute für den neuen Blog!!
    Die Bilder sind zauberhaft ♥

  • Nadine

    Herzlichen Glückwunsch zum Umzug. Lese mit Vorliebe eure Hochzeitsposts. Über eines bin ich dabei aber gestolpert: Wolltet ihr nicht ursprünglich auf Hochzeitsreise nach Bali? Und warum haben sich eure Pläne geändert? Hast du zufällig noch Tipps für versteckte Berliner Hochzeitslocations mit Grillmöglichkeit und ohne viel Tam Tam? Liebe Grüße und weiter so!

    • Patricia (author)

      Liebe Nadine, sehr gut aufgepasst. 😉 So ganz genau kann ich dir gar nicht sagen, warum wir uns dann doch gegen Bali entschieden haben. Ein Grund war auf jeden Fall, dass wir uns mit der Planung überfordert gefühlt haben. Denn wir wollten nicht 3 Wochen an einem Ort bleiben. Und wenn wir nach Bali reisen (was wir mit Sicherheit noch tun werden), dann wollen wir uns besser vorbereiten. Dafür hat uns die Zeit einfach gefehlt neben der Hochzeit. Hinzu kam, dass wir den richtigen Zeitpunkt für die Buchung der Flüge verpasst haben. Die wurden immer teurer und teurer und unser Budget immer schmaler. Von Sardinien haben wir uns erhofft, dass es etwas günstiger wird als Bali (ähm, das war naiv 😀 ). Aber vor allem haben wir hier das Gefühl gehabt, dass es nicht so schlimm ist, wenn wir alles nicht so genau planen. Im Endeffekt haben wir geplant, was wir zeitlich geschafft haben und den Rest spontan vor Ort gebucht bzw. gesucht. Wegen der Location. Da fällt mir jetzt spontan nix ein. Aber wir planen nochmal einen Artikel über Hochzeitslocations. Aber wahrscheinlich ist es dann schon zu spät, oder?

      • nadine

        Vielen dank für die ausführliche Antwort 🙂

  • Tine

    Wow, herzlichen Glückwunsch! Das freut mich wirklich sehr für euch und bin gespannt was uns hier in Zukunft erwarten wird!
    Patricia, würdest du verraten woher dein Kleid oder Top ist das du auf den Bildern trögst!?

    • Patricia (author)

      Liebe Tine, vielen lieben Danke! Das ist ein Top und ich habe es letztes Jahr auf Zalando gekauft. Das gibt es natürlich nicht mehr und ich hab grad auch nichts ähnliches gefunden. 🙁

  • Eva

    Gratulation zum großen Schritt. Ich finde das neue Design schön! Leider konnte ich diesen Post – im Gegensatz zu früher – nicht mehr komplett in der Feedly-App lesen. Könnt ihr da vielleicht was machen? Ohne App lese ich nämlich keine Blogs mehr… Ich hoffe dass das technisch möglich ist 😉
    Grüße aus Oldenburg!

    • Patricia (author)

      Liebe Eva, wir versuchen das wieder umzustellen. Müssen nur herausfinden, wie das geht. 😉

      • Eva

        Supi! Danke. Und unterdessen lese ich doch ausnahmsweise im Browser/am PC mit 😉

  • Alexa

    Hallo,
    bekennende Neu-Leserin, bin über Euer Blog gestolpert, als ich „… irgendwasanderes“ suchte. Und bin klebengeblieben!
    Ich finde Eure Mischung aus Shopping Tipps, HowTos und persönlichen G´schichten total spannend! Und die Fotos sind wirklich klasse – wunderschön und oft lustig!
    Was mir aufgefallen ist – cheaperia ist einfach zu googlen, The-Kaisers praktisch garnicht – hat das einen technischen Grund?
    Und vielleicht bin ich ja blind – aber ich finde keine Suchfunktion (ich habe mittlerweile 20 Eurer Posts in meinen Favoriten, weil „da steht was, was ich mir nochmal anschauen will, wenn ich mehr Zeit habe“ – und ich Angst habe , mir sonst den Wolf zu suchen!)

    • Patricia (author)

      Hallo liebe Alexa,

      willkommen! Und vielen lieben Dank!
      Warum man The Kaisers nicht so leicht googeln kann, ist leicht zu erklären. Cheaperia ist ein Fantasiewort und hatte praktisch keine Konkurrenz und hat sich nach fast 5 Jahren bei Google schon etabliert gehabt. The Kaisers hat Konkurrenz wie eine Band etc. und ist ja noch sehr neu. Google hat The Kaisers noch nicht richtig auf dem Schirm. 🙂

      Eine Suchfunktion haben wir. Schau mal oben rechts bei den Social Media Icons, da ist eine Lupe. 🙂

      • Alexa

        Hm, vielleicht liegt es an meinen Browsereinstellungen… ich habe oben rechts auch keine Social Media Buttons.
        Dann spiele ich mal ein bisserl rum!
        Danke für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.